Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Daimler liefert…

OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: norbertgriese 23.12.18 - 11:58

    Das gilt auch für typisches Zubehör.

    Norbert

  2. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: Rolf Schreiter 23.12.18 - 12:04

    Und? Macht es sich schon im Geldbeutel bemerkbar??

  3. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: norbertgriese 23.12.18 - 12:13

    Der eSmart ist Bj 2017.

    Norbert

  4. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: stiGGG 23.12.18 - 12:30

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der eSmart ist Bj 2017.

    Bei dem war der Akku schon bei Release 200% teurer

  5. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: tovi 23.12.18 - 13:04

    auf lange Sicht werden die Preise sinken. Und zwar zwangsläufig bei aktuell massiv steigenden Produktionskapazitäten.
    Wie gut, das Tesla die Batteriefabrik direkt dabei hat und somit keine Schwierigkeiten beim Einkauf.
    Vielleicht doch gar nicht so doof der Herr Musk ??

  6. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: honna1612 23.12.18 - 13:11

    Und die Preise steigen warum? Genau weil kein einziger EU hersteller 18x65 zellen selbst herstellt und so die nachfrage schneller steigt als die Produktion.

    Sollten einfach die Zellen wie Tesla selbst herstellen wie Tesla aber vielleicht auch eher größer 21x70.

  7. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: norbertgriese 23.12.18 - 14:44

    Tesla stellt keine Zellen her. 18x65 Zellen kann man bei z.B. Panasonic oder anderen Herstellern kaufen. Tut außer Tesla aber sonst keiner, weil 110 Zellen mit mehr Kapazität für 400V Fahrzeuge viel einfacher zu verschalten sind als einige tausend 18x65 Zellen. Die 18x65 Zellen neigen auch eher dazu, spontan abzufackeln. Ein wenige Wochen altes Model S ist grad abgefackelt. Es stand rum und ein Reifen wurde gewechselt, schon wars am Brennen. Einfach so abbrennende Teslas sind keine Schlagzeile mehr wert.

    Norbert

  8. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: norbertgriese 23.12.18 - 14:58

    Die Firma Tesla hat sich rechtzeitig reichlich eingedeckt mit Lithium. Das war eine gute Idee. Behauptet wohl niemand, dass Musk dumm ist.

    Dass Tesla einen Akkuhersteller dazu bewegt hat, mehrere Milliarden Dollar in Tesla zu investieren, war sicherlich auch eine gute Idee. Es wurde berichtet, dass Panasonic in Quartal 3/2018 sehr gut verdient hat an den vielen Zellen für die Model 3.

    Norbert

  9. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: subjord 23.12.18 - 16:29

    Quelle?

    "Oddly, however, lithium-ion battery-rack prices have continued their annual decline, even in the face of constrained supply and expectations of ever-growing demand."

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-10-01/for-now-at-least-the-world-isn-t-making-enough-batteries

  10. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: User_x 23.12.18 - 16:54

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf lange Sicht werden die Preise sinken. Und zwar zwangsläufig bei aktuell
    > massiv steigenden Produktionskapazitäten.
    > Wie gut, das Tesla die Batteriefabrik direkt dabei hat und somit keine
    > Schwierigkeiten beim Einkauf.
    > Vielleicht doch gar nicht so doof der Herr Musk ??

    Wieso bekomme ich dann keine Festplatten oder SSD's günstig, oder Smartphones, oder anderes Zeug? In einigen Branchen herrscht doch nur noch Verdrängungswettbewerb?

  11. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: SJ 23.12.18 - 17:56

    Preise bei SSDs sind doch massiv gefallen. Und bei HDDs auch.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  12. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: Kay_Ahnung 23.12.18 - 23:29

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tovi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > auf lange Sicht werden die Preise sinken. Und zwar zwangsläufig bei
    > aktuell
    > > massiv steigenden Produktionskapazitäten.
    > > Wie gut, das Tesla die Batteriefabrik direkt dabei hat und somit keine
    > > Schwierigkeiten beim Einkauf.
    > > Vielleicht doch gar nicht so doof der Herr Musk ??
    >
    > Wieso bekomme ich dann keine Festplatten oder SSD's günstig, oder
    > Smartphones, oder anderes Zeug? In einigen Branchen herrscht doch nur noch
    > Verdrängungswettbewerb?

    Wo warst du in den letzten Jahren? Vor ein paar Jahren hast du für 2 TB noch 200-300¤ gezahlt und jetzt bekommt man teilweise 4 TB für 100 ¤. Außerdem bekommt man teilweise 1 TB SSDs für ca. 100-150¤

  13. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: Kay_Ahnung 24.12.18 - 00:02

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gilt auch für typisches Zubehör.
    >
    > Norbert

    Wo steht das denn? In dem Artikel hab ich nur gefunden das sie langsamer gefallen sind.


    "Still, while the world waits for additional battery output, the current imbalance has at least slowed the pace of the cost declines that made today’s battery boom possible. Overall prices for lithium-ion battery racks have fallen 7 percent this year, according to Wood Mackenize, less than the 14 percent drop that had been forecast."

  14. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: Josia 24.12.18 - 12:06

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla stellt keine Zellen her. 18x65 Zellen kann man bei z.B. Panasonic
    > oder anderen Herstellern kaufen. Tut außer Tesla aber sonst keiner, weil
    > 110 Zellen mit mehr Kapazität für 400V Fahrzeuge viel einfacher zu
    > verschalten sind als einige tausend 18x65 Zellen. Die 18x65 Zellen neigen
    > auch eher dazu, spontan abzufackeln. Ein wenige Wochen altes Model S ist
    > grad abgefackelt. Es stand rum und ein Reifen wurde gewechselt, schon wars
    > am Brennen. Einfach so abbrennende Teslas sind keine Schlagzeile mehr
    > wert.
    >
    > Norbert

    So viel Text ohne Inhalt.

    Kurz mal den Unfug durch eine Studie Wiederlegen: "Beim klassischen Verbrennungsmotor gelten 90 Fahrzeugbrände pro einer Milliarde gefahrener Kilometer als normal. Rechnet man sechs abgebrannte Teslas auf ihre 3 Milliarden zurückgelegten Kilometer um, kommt man auf nur zwei Brände pro einer Milliarde Kilometer."
    Quelle: https://autorevue.at/ratgeber/statistik-brennen-elektroautos

    Die Datenlage ist natürlich schwach weil es wenig Elektroautos gibt, aber eine Tendenz sieht man schon jetzt.

    Das kleinere Zellen eher dazu neigen abzufakeln ist ebenso bullshit. Das musst du auch frei erfunden haben.

    Du kannst ja mal beim Spiegel anfragen, ob sie noch Redakteure suchen?

  15. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: norbertgriese 24.12.18 - 18:53

    Natürlich haben die amerikanischen Behörden völlig zu unrecht eine Untersuchungwegen zu häufig auftretenden Bränden bei Tesla Fahrzeugen angestrengt?
    Verglichen mit anderen Limousinen von knapp 100000 Dollar waren es deutlich zu viele abgefackelte Model S. Und deutlich zu viele Menschen, die im Tesla verbrannt sind.
    Verglichen mit den meist erheblich günstigeren Musclecars wars aber nicht viel mehr. Daher wurde die Untersuchung vorerst eingestellt. Tesla argumentierte, dass viele die Model S wegen der Beschleunigungswerte kaufen.

    Norbert

  16. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: Josia 25.12.18 - 00:11

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich haben die amerikanischen Behörden völlig zu unrecht eine
    > Untersuchungwegen zu häufig auftretenden Bränden bei Tesla Fahrzeugen
    > angestrengt?
    > Verglichen mit anderen Limousinen von knapp 100000 Dollar waren es deutlich
    > zu viele abgefackelte Model S. Und deutlich zu viele Menschen, die im Tesla
    > verbrannt sind.
    > Verglichen mit den meist erheblich günstigeren Musclecars wars aber nicht
    > viel mehr. Daher wurde die Untersuchung vorerst eingestellt. Tesla
    > argumentierte, dass viele die Model S wegen der Beschleunigungswerte
    > kaufen.
    >
    > Norbert

    Gibts auch irgendwelche Quellen für deine ganzen Behauptungen? Z.B. eine Zahl wie viel Tesla bisher abgebrannt sind? Also woher beziehst du dein Wissen? Gefühlt?

  17. Re: OT: lt. Bloomberg TV sind die Akkupreise seit Januar um 50% gestiegen

    Autor: SJ 25.12.18 - 04:40

    Zu häufig auftretender Brände? Da ist immer noch 40x weniger als bei Verbrennern.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)
  2. Kliniken Schmieder, Stuttgart
  3. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Interview Ancestors: "Ein Speedrun unserer Evolution dauert 5 Stunden"
    Interview Ancestors
    "Ein Speedrun unserer Evolution dauert 5 Stunden"

    Der Spielentwickler Patrice Désilets gilt als ein Erfinder der Serie Assassin's Creed, jetzt arbeitet er an Ancestors: The Humankind Odyssey. Golem.de hat mit ihm über das Spiel und die Evolution gesprochen - und über den Epic Games Store.

  2. Retro-Optik: Elektromotorrad Regent No.1 soll 9.500 Euro kosten
    Retro-Optik
    Elektromotorrad Regent No.1 soll 9.500 Euro kosten

    Der schwedische Motorradhersteller Regent Motorcycles will sein kürzlich vorgestelltes Regent No.1 für rund 9.500 Euro ab Mai 2020 verkaufen. Das Elektromotorrad erinnert an Modelle aus den 50er Jahren, ist jedoch mit moderner Technik ausgerüstet.

  3. Harald Krüger: BMW will Elektroautopläne beschleunigen
    Harald Krüger
    BMW will Elektroautopläne beschleunigen

    BMW will im Jahr 2023 25 elektrifizierte Modelle im Programm haben. Zuvor ist dies für 2025 geplant gewesen, doch Konzernchef Harald Krüger will angeblich schneller Elektroautos einführen.


  1. 08:15

  2. 08:03

  3. 07:56

  4. 23:55

  5. 23:24

  6. 18:53

  7. 18:15

  8. 17:35