1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Der Elektro-Audi…

Auto auser Haus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auto auser Haus

    Autor: Ben Stan 23.07.20 - 16:09

    Nunja, gerade wenn die Sonne scheint, steht das Auto doch in der Regel bei der Arbeit?
    Wenn "man" gegen später nach Hause kommt, gibt's meist nicht mehr allzu lange Sonne, um den Autoakku damit zu laden.

    Der Gedanke ist jedoch interessant und habe ich mir schon öfters gedacht: warum nicht den Auto Akku als Speicher für's Stromnetz
    Den Verschleiß könnte man damit "kompensieren", dass z.b. der Energieversorger im Gegenzug den Grundpreis streicht.

  2. Re: Auto auser Haus

    Autor: solaris1974 23.07.20 - 16:15

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nunja, gerade wenn die Sonne scheint, steht das Auto doch in der Regel bei
    > der Arbeit?
    > Wenn "man" gegen später nach Hause kommt, gibt's meist nicht mehr allzu
    > lange Sonne, um den Autoakku damit zu laden.
    >
    > Der Gedanke ist jedoch interessant und habe ich mir schon öfters gedacht:
    > warum nicht den Auto Akku als Speicher für's Stromnetz
    > Den Verschleiß könnte man damit "kompensieren", dass z.b. der
    > Energieversorger im Gegenzug den Grundpreis streicht.

    "der Energieversorger im Gegenzug den Grundpreis streicht."

    Das ist Ironie, oder? Das Gegenteil ist der Fall. Von 130¤ gehts rauf auf 400¤.

  3. Re: Auto auser Haus

    Autor: dummi 23.07.20 - 16:31

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nunja, gerade wenn die Sonne scheint, steht das Auto doch in der Regel bei
    > der Arbeit?
    > Wenn "man" gegen später nach Hause kommt, gibt's meist nicht mehr allzu
    > lange Sonne, um den Autoakku damit zu laden.

    Es gibt aber auch noch Familien - so wie bei mir - in denen sich ein Partner hauptsächlich um Haus und Kinder und der andere sich hauptsächlich um das Einkommen kümmert.

  4. Re: Auto auser Haus

    Autor: Ben Stan 23.07.20 - 18:44

    dummi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt aber auch noch Familien - so wie bei mir - in denen sich ein
    > Partner hauptsächlich um Haus und Kinder und der andere sich hauptsächlich
    > um das Einkommen kümmert.

    In dem Fall würde ich mich ausgenutzt fühlen.
    Beide sollten arbeiten, aber das ist ein anderes Thema.

    Und gerade der, der Täglich zur Arbeit pendelt hat doch in der Regel das E-Auto, weil damit jeder abgespulte Kilometer am günstigsten ist?
    Würde als arbeitender Teil in dem Fall eher den Benziner (Zweitauto für die Frau / Familie) zuhause lassen.

  5. Re: Auto auser Haus

    Autor: vulkman 23.07.20 - 23:47

    Muss ja nicht bei Dir eingespeist werden, kann ja auch bei Deinem Arbeitgeber passieren. Wenn die Energiewende ne Chance haben soll, werden wir so oder so jeden Zentimeter Dachfläche mit PV zuballern müssen, privat wie gewerblich.

    Fiat Chrysler (ausgerechnet O.o) arbeitet tatsächlich ziemlich intensiv dran, das im großen Stil umzusetzen:

    https://insideevs.com/news/424509/fca-begun-works-mirafiori-v2g-pilot-project/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf
  3. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de