1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Der Umweltbonus…

Förderung für Säulen nicht für Autos.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Förderung für Säulen nicht für Autos.

    Autor: Anduko 08.02.19 - 12:52

    Es müssen die Säulen nicht die Autos gefördert werden.
    Schon gibt es genügend.

  2. Re: Förderung für Säulen nicht für Autos.

    Autor: DeathMD 08.02.19 - 13:03

    Im Grunde hätten sie beides fördern können. Den verbliebenen Rest würde ich jetzt aber auch für Ladesäulen hernehmen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Förderung für Säulen nicht für Autos.

    Autor: Quantium40 08.02.19 - 13:19

    Anduko schrieb:
    > Es müssen die Säulen nicht die Autos gefördert werden.

    Eine Ladesäulenförderung wäre sinnvoll.
    Gleichzeitig müssten aber im Gesetz vorgeschriebene Elektrofahrzeug-Mindestquoten vorgegeben werden, bei denen sich die Hersteller nicht per "10km auf Strom-danach 25l pro 100km"-Stadtpanzer-Konzepten rauswieseln können.

  4. Re: Förderung für Säulen nicht für Autos.

    Autor: PearNotApple 08.02.19 - 13:34

    Nein, ich glaube nicht, das die Ursache darin liegt. In Deutschland haben wir bereits überpropotional viele Ladesäulen im Verhältnis zu Elektroautos.
    Es fehlen an Elektroautos, die lieferbar sind. Manche Autos haben eine Lieferzeit von 12 Monaten und länger! Außerdem fehlen an Modellen, die das untere Preisspektrum (< 20000 EU) abdecken.

  5. Re: Förderung für Säulen nicht für Autos.

    Autor: BlindSeer 08.02.19 - 13:44

    Was ist denn überproportional viel? Also ich weiß, dass ich ein E-Fahrzeug einmal leer fahren könnte und es dann rumstehen würde. Alternativ könnte ich 15km fahren, um an eine Ladesäule zu kommen, die mit Glück frei ist.
    Bei den derzeitigen effektiven Reichweiten müsste die Anzahl der Ladepunkte annähernd der Anzahl der geparkten Autos entsprechen. Wie das in Zukunft aussieht wird sich zeigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg
  3. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  4. Hays AG, Großraum Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. (-67%) 6,66€
  3. 27,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de