1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Der Umweltbonus…

Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: dummzeuch 09.02.19 - 17:54

    Oh, ich vergas, das kommt ja nicht der Autoindustrie zugute, wird also nicht passieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.19 17:54 durch dummzeuch.

  2. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: Tpdene 10.02.19 - 01:08

    Oder E-Bikes. Oder den Renault Twizy 😪

  3. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: dummzeuch 10.02.19 - 17:02

    Tpdene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder E-Bikes. Oder den Renault Twizy 😪

    Oder (ernstgemeint): Elektro-Scootern

    Wie wäre es, wenn unsere Regierung in Umtausch-Programm finanziert: Alter Stinker-Scooter / Roller / Mofa / Motorrad gegen ein Eleketro-Zweirad der gleichen Klasse?

    Dann müsste man als Radfahrer wenigstens nicht ständig deren Gestank ertragen, weil sie unbedingt überholen müssen, dann aber ewig nicht vorwärts kommen. Und morgens würde man nicht vom Studenten / Azubi in der Nachbarschaft aus dem Schlaf gerissen.
    (OK, streiche Student, die stehen sowieso erst auf, wenn ich auf Arbeit bin. ;-) )

  4. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: JackIsBlack 10.02.19 - 19:04

    Es gibt noch kein einziges brauchbares Elektromotorrad. Zumindest nicht für Leute, die weiter als bis zur Eisdiele fahren.

  5. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: BilligerProvokateur 11.02.19 - 11:16

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt noch kein einziges brauchbares Elektromotorrad. Zumindest nicht für
    > Leute, die weiter als bis zur Eisdiele fahren.

    Welche Reichweite ist denn notwendig?

  6. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.19 - 11:44

    Bin mir nicht sicher ob die Reichweite bei einem Motorrad an erster Stelle steht.

    Oder gibt es Leute die hunderte km auf einem Motorrad zurücklegen, am Stück?

  7. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: JackIsBlack 11.02.19 - 12:35

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mir nicht sicher ob die Reichweite bei einem Motorrad an erster Stelle
    > steht.

    Ja, gekoppelt an die Ladegeschwindigkeit. Da kommt kein einziges bisher verfügbares Motorrad an eine Verbrennermaschine dran.

    > Oder gibt es Leute die hunderte km auf einem Motorrad zurücklegen, am
    > Stück?

    Eine Tagestour sind so 200-300km. Wenn man dann ein Elektrobike mit weniger als 150km Realreichweite und stundenlanger Ladedauer hat macht das keinen Spaß.

  8. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: JackIsBlack 11.02.19 - 12:35

    BilligerProvokateur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt noch kein einziges brauchbares Elektromotorrad. Zumindest nicht
    > für
    > > Leute, die weiter als bis zur Eisdiele fahren.
    >
    > Welche Reichweite ist denn notwendig?


    250km Realreichweite und eine sehr geringe Ladedauer.

  9. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: plutoniumsulfat 11.02.19 - 15:03

    Wohl nur bei wenigen.

  10. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: JackIsBlack 11.02.19 - 15:53

    Dann fährst du wohl kein Motorrad.


    Oder eben nur bis zur Eisdiele nebenan.

  11. Re: Prima, dann ist je Geld zur Förderung des ÖPNV und der Fahrrad-Infrastruktur übrig

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.19 - 18:32

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, ich vergas, das kommt ja nicht der Autoindustrie zugute, wird also
    > nicht passieren.
    Also wir subventionieren ÖPNV und Fahrradinfrastruktur schon viel zu viel. Die Autoindustrie generiert schon mehr als genug Einnahmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Wunstorf
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Noblechairs Hero Limited Gaming-Stuhl für 299€, Intel Core i9-9900K 3,6 GHz für...
  2. 99,90€ statt 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 2 Monate kostenlos, danach 9,99€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (Gaming-PCs & Notebooks, Gaming-Zubehör, Virtual Reality, Spielkonsolen und vieles mehr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten