1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Diese Elektroautos…

Tesla das "deutscheste" Auto

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: abdul el alamein 25.01.19 - 12:24

    Wenn ich mir diese Tabellen anschaue dann schneidet das Model 3 in all den Kriterien besser ab, die allgemein in "EVs sind scheiße, weil..." benutzt werden.

    -Reichweite
    -Kein SUV
    -Topspeed, vor allem hierzulande

    Zusätzlich hat Tesla als einziges ein Schnellladenetzwerk entlang der Autobahnen...

    Warum können die deutschen nicht so ein "deutsches" Auto bauen???

  2. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: narfomat 25.01.19 - 12:43

    weil "kein SUV" im alternden deutschland nun mal "undeutsch" ist... topspeed spielt zudem bei epkw keine rolle oder wie lange willst du mit dem ding 200 fahren bis der akku leer ist, 45min mit dem 50kwh akku? selbst bei 150 wirst du wohl nicht weiter als 200km kommen... mit dem 75kwh akku kostet das teil wohl was? 60.000euro? =] in der top ausstattungsvariante hab ich mal was von 65-70k euro gelesen, kann das sein?



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.19 12:59 durch narfomat.

  3. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: ulink 25.01.19 - 12:45

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir diese Tabellen anschaue dann schneidet das Model 3 in all den
    > Kriterien besser ab, die allgemein in "EVs sind scheiße, weil..." benutzt
    > werden.

    Das Model 3 ist mit grossem Abstand (zeitlich und technisch) das aktuell beste Elektroauto der Welt. Schade nur, dass ich noch keines habe ;-)

    > Warum können die deutschen nicht so ein "deutsches" Auto bauen???

    Weil sie es nicht wollen und auch immer noch nicht begreifen, dass der Verbrenner seinen Hoehepunkt hinter sich hat. Am ehesten hat es noch VW kapiert, aber offenbar auch nur widerwillig.

  4. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: tovi 25.01.19 - 13:05

    Die Ölindustrie wehrt sich über alle Kanäle gegen den Umstieg.

    Fehlinformationen, gekaufte Gutachten, getürkte Reportagen, "optimierte" Untersuchungen,

    FUD halt.

    Deshalb haben wir hier noch keine bezahlbaren Elektroautos für die Masse.
    Die Old Economy will halt nicht weg von Ihren gut bezahlten Fleischtöpfen.

    Der Weg ist aber trotzdem klar:

    - dezentrale Erzeugung von Strom durch Solaranlagen
    - Speicherung des Stroms in Batterien (Auto/Hausbatterie)
    - Umstellung von Verbrenner zu E-Mobilität

  5. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: ulink 25.01.19 - 13:15

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FUD halt.

    Aber sowas von. Leider auch in unheiliger Allianz mit der deutschen Autoindustrie und vielen Medien.

    > Die Old Economy will halt nicht weg von Ihren gut bezahlten Fleischtöpfen.

    In naher Zukunft (naja, 10 Jahre dauert das schon noch) stehen die dann aber vor den leeren Fleischtoepfen, wenn sie die Backen nicht endlich zusammenkneifen.

    > - dezentrale Erzeugung von Strom durch Solaranlagen
    > - Speicherung des Stroms in Batterien (Auto/Hausbatterie)
    > - Umstellung von Verbrenner zu E-Mobilität

    Korrekt. Und massive Investitionen in erneuerbare Energien sind noetig. Ich kapier bis heute nicht, wieso Deutschland da nur auf so 35-40% kommt, in Oesterreich sind es mindestens 75% und 100% Oekostrom ist da kaum teurer zu beziehen. Baut doch mal einer ein paar Flusskraftwerke :-)

  6. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: BEnBArka 25.01.19 - 13:20

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrekt. Und massive Investitionen in erneuerbare Energien sind noetig. Ich
    > kapier bis heute nicht, wieso Deutschland da nur auf so 35-40% kommt, in
    > Oesterreich sind es mindestens 75% und 100% Oekostrom ist da kaum teurer zu
    > beziehen. Baut doch mal einer ein paar Flusskraftwerke :-)

    Bitte hier nicht Österreich mit Deutschland vergleichen. Wir haben hier einfach den Vorteil, dass unser Land genügend Berge für Stausehen hat, genügend Flüsser für Wasserkraftwerke und flache windige Flächen für Windkraft. Da kann man leicht sagen wir machen auf Ökö wenn die Gegebenheiten dafür da sind.

  7. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: cepe 25.01.19 - 13:25

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Model 3 ist mit grossem Abstand (zeitlich und technisch) das aktuell
    > beste Elektroauto der Welt. Schade nur, dass ich noch keines habe ;-)

    Heute, Ja und?

    Koenigsegg Agera RS ist das schnellste Serien-Auto der Welt.

    Gut, E-Autos für um die 60k Euro verkaufen sich zwar vermutlich ein bischen besser als der Koenigsegg, machen aber trotzdem nur einen winzigen Teil am Gesamtmarkt aus.

    Aber gönnen wir Tesla den kurzen Vorsprung. In 2-3 Jahren ist Tesla nur noch ein überholtes Nischenprodukt.

  8. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: ulink 25.01.19 - 14:39

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber gönnen wir Tesla den kurzen Vorsprung. In 2-3 Jahren ist Tesla nur
    > noch ein überholtes Nischenprodukt.

    Ach wirklich? Weil Tesla ab sofort auf dem aktuellen Stand stehenbleibt und keinerlei Weiterentwicklung mehr macht? Was fuer ein Unsinn.

    Wenn die Deutschen Autobauer sich sehr anstrengen, haben sie in 2-3 Jahren den Abstand zu Tesla ein bisschen verkuerzt. Von einholen oder gar ueberholen ist keine Rede.

  9. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: marcometer 25.01.19 - 14:59

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zusätzlich hat Tesla als einziges ein Schnellladenetzwerk entlang der
    > Autobahnen...
    Wie kommst du zu dieser Aussage?
    Es gibt deutlich mehr CCS Ladepunkte als solche von Tesla und Standorte sowieso ganz locker.
    Im Schnitt würde ich sagen, dass etwa jede zweite bis dritte Autobahnraststätte schon heute CCS Lader hat, falls es dir nur um die Autobahnen geht.
    Übrigens stehen Tesla Ladeparks auch oft nicht direkt an der Autobahn, sondern man muss erst abfahren.

  10. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: cepe 25.01.19 - 15:25

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cepe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber gönnen wir Tesla den kurzen Vorsprung. In 2-3 Jahren ist Tesla nur
    > > noch ein überholtes Nischenprodukt.
    >
    > Ach wirklich? Weil Tesla ab sofort auf dem aktuellen Stand stehenbleibt und
    > keinerlei Weiterentwicklung mehr macht? Was fuer ein Unsinn.
    >
    > Wenn die Deutschen Autobauer sich sehr anstrengen, haben sie in 2-3 Jahren
    > den Abstand zu Tesla ein bisschen verkuerzt. Von einholen oder gar
    > ueberholen ist keine Rede.

    Ich hab nichts von deutschen Autobauern gesagt.

    Im Moment läuft ein Wettbewerb ALLER Autobauer dieser Welt um die Marktanteile bei E-Autos.

    Und da ist und bleibt Tesla nun mal nur ein kleines Licht bzw. ein Nischenprodukt.
    Vielleicht auch ein Übernahmekandidat. Aber nicht mehr.

  11. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: LH 25.01.19 - 15:45

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Kein SUV

    Viele Menschen wollen SUVs :)

  12. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: waldschote 25.01.19 - 18:02

    Tesla ein Nischenprodukt? Hast du mal Zeitung gelesen?

    https://edison.handelsblatt.com/erleben/verkaufszahlen-tesla-model-3-ueberholt-nissan-leaf/23295834.html

    Man kann ja vieles über Tesla sagen. Aber ein Nischenprodukt ist es nicht. Tesla ist Weltmarktführer in Sachen Akku betriebene Fahrzeuge. Derzeit gibt es genau 0 Firmen die da technisch mithalten können. Auch in Sachen Verkaufszahlen ist Tesla ganz oben mit dabei. Nischenprodukt sieht für mich anders aus.

    Porsche hat mit seiner 800V Technik einen Bonus. Und ich hoffe dass sich die 800V Technik durchsetzen wird. Da die 800V gegenüber der 400V enorme Vorteile hat. Ansonsten sehe ich nur noch Byton in der Lage Tesla den Rang ab zu laufen.

  13. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: JackIsBlack 25.01.19 - 18:17

    Ja, Tesla betreibt einen Nischenmarkt. Elektroautos haben insgesamt einen winzigen Marktanteil, da ist es unerheblich ob sie mehr als Nissan verkaufen.
    Technischen Vorsprung haben sie ebenfalls nicht.

  14. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: M.P. 25.01.19 - 18:40

    Alle 6 Monate werden da 7 ... 10 % der Mitarbeiter nach Assessments an die Luft gesetzt. Quer durch alle Abteilungen. Vor den jeweiligen Entlassungwellen ist der Personalstand aber jeweils höher, als vor der Entlassungwelle davor. Das untere Ende des Bewertungsstapels wird knallhart gefeuert...

    Das kann vor "Beamten" in der Entwicklung schützen, aber auch wertvolles Wissen abfließen lassen ...

    Ich bin wirklich gespannt, was dabei herumkommt. In Deutschland würde eine Firma, die so etwas macht, mehrere Arbeitsgerichtskammern voll beschäftigen ...

  15. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: waldschote 25.01.19 - 19:26

    https://www.welt.de/wirtschaft/article183452104/Tesla-verdraengt-den-ersten-deutschen-Autobauer-in-den-USA.html

    https://www.focus.de/auto/news/autoabsatz/absatzzahlen-in-den-usa-tesla-ueberholt-mercedes_id_9733736.html

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/vor-daimler-und-bmw-teslas-model-3-haengt-in-den-usa-die-mercedes-c-klasse-ab/23148326.html?ticket=ST-777740-ooSx7XRz7vBFf4VuapPr-ap6

    Gibt noch mehr Beiträge. In... Norwegen war es glaub ich, ist jedes 2te Neufahrzeug ein E-Auto.

    https://www.tagesschau.de/ausland/elektroautos-norwegen-101.html
    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/elektroautos-in-norwegen-der-boom-laeuft-und-laeuft-und-laeuft-a-1235147.html

    Hier mal was zu China:

    https://www.focus.de/auto/elektroauto/verkaufszahlen-im-vergleich-elektroautos-china-knackt-die-millionen-grenze_id_10062826.html

    Noch immer sieht Nische für mich anders aus. Man sollte dabei bedenken, dass es Verbrenner seit über 100 Jahren zu kaufen gibt. Elektrofahrzeuge in der Breite erst seit wenigen Jahren. Sieht so aus als wenn sich dein Nischenprodukt wie geschnitten Brot verkauft.

  16. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: SanderK 25.01.19 - 20:49

    In den kleinen Zahlen sind sie Top. Stellt keiner in Frage. Auf die ganzen PKWs betrachtet? Grad in Amerika mal die Absatzzahlen von Pickups gesehen? Wenn solche Zahlen erreicht werden, dann kann man von Führung sprechen. Zahlen allgemeinen, nicht von einer Nische ;-)

  17. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: waldschote 25.01.19 - 21:25

    Im Vergleich zu den Absatzzahlen aller Verbrenner PKW's sind E-Autos noch weit abgeschlagen. Allerdings galt meine Antwort auch in Bezug auf:

    Zitat von cepe:
    > Im Moment läuft ein Wettbewerb ALLER Autobauer dieser Welt um die Marktanteile bei
    > E-Autos.
    >
    > Und da ist und bleibt Tesla nun mal nur ein kleines Licht bzw. ein Nischenprodukt.
    > Vielleicht auch ein Übernahmekandidat. Aber nicht mehr.
    >
    Was sich primär auf E-Autos bezieht und nicht aller Autos auf dem Markt. Relevanter Zusatz ist: "Marktanteile bei E-Autos". Bzgl. Übernahme ist auch folgendes interessant:
    https://derletztefuehrerscheinneuling.com/2017/06/08/teslas-marktwert-ueberholt-bmw/
    https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article178217050/Boersenwert-Tesla-greift-deutschen-Autosektor-an.html

  18. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: SanderK 25.01.19 - 21:29

    Ja, wobei der Tesla Wert wohl auch ein Teil der Person Musk anzurechnen ist oder?
    Mit Börsenwerten bin ich, als Laie, eh eher Skeptisch gegenüber Eingestellt. Zu oft haben sich Werte da auch mal in Luft, quasi, aufgelöst.

  19. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: waldschote 25.01.19 - 21:51

    Nun wie sich der Wert an sich zusammen setzt und in wie Weit Musk da eine Rolle für die Aktionäre spielt, kann ich auch nicht sagen. Die Tesla Aktie ist unbestritten großen Schwankungen unterlegen. Allerdings ist Tesla mittlerweile so groß das hier der Spruch gilt: "To big to fail".

    Aber ob nun Luftnummer oder nicht. Wer Tesla kaufen will, muss derzeit entsprechend viel Kohle auf den Tisch legen. Heißt nicht das z.B. VW das nicht könnte. Die Volkswagen Gruppe hat ja schon einige Konkurrenten geschluckt :) Wer sein unternehmen an die Börse bringt muss immer damit rechnen das irgendwer anfängt die Aktien auf zu kaufen. Das ist eben eine der Schattenseiten.

  20. Re: Tesla das "deutscheste" Auto

    Autor: SanderK 25.01.19 - 21:56

    Gebe ja an sich schon Recht. Wobei Tesla als solches noch nicht breit Aufgestellt ist um die Position zu haben, zu groß um zu Scheitern. Gab früher auch große, die ganz schnell weg waren.
    Wie dem auch sei, wäre Schade, mehr Anbieter ist meist immer gut für den Verbraucher.
    Bin allerdings eher Richtung Osten Südost gespannt, was da kommt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. CCS 365 GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19