1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: EnBW baut…
  6. Thema

Entlastung durch laden zuhause

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 28.04.21 - 17:23

    Faktenschleuder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht die meisten die schon ein E-Auto haben.
    Ne, meien ich nicht

    "Für Nutzer mit Garagen (ca. 60 % der privaten Pkw-Halter) oder mit festen Stellplätzen am Haus bietet sich die Umstellung ökonomisch deutlich mehr an als für die sogenannten 'Laternenparker', weil die Kosten der Ladeinfrastruktur einen klaren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit haben. Weiterhin ist die Gesamtanzahl an 'Laternenparkern' im Vergleich zu denen mit Garagen oder eigenen Stellplätzen am Haus vergleichsweise gering (je nach Definition zwischen 3 bis 20 %)"

    http://www.isi.fraunhofer.de/isi-wAssets/docs/e/de/publikationen/Fraunhofer-ISI-Markthochlaufszenarien-Elektrofahrzeuge-Zusammenfassung.pdf , S. 7

  2. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 28.04.21 - 17:23

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über 60% der Leute in Metropolregionen, wo per Definition die meisten
    > Menschen leben nicht...

    Nicht von dir auf andere schliessen:

    "Für Nutzer mit Garagen (ca. 60 % der privaten Pkw-Halter) oder mit festen Stellplätzen am Haus bietet sich die Umstellung ökonomisch deutlich mehr an als für die sogenannten 'Laternenparker', weil die Kosten der Ladeinfrastruktur einen klaren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit haben. Weiterhin ist die Gesamtanzahl an 'Laternenparkern' im Vergleich zu denen mit Garagen oder eigenen Stellplätzen am Haus vergleichsweise gering (je nach Definition zwischen 3 bis 20 %)"

    http://www.isi.fraunhofer.de/isi-wAssets/docs/e/de/publikationen/Fraunhofer-ISI-Markthochlaufszenarien-Elektrofahrzeuge-Zusammenfassung.pdf , S. 7

  3. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 29.04.21 - 07:45

    Ich habe von Metropolregionen gesprochen, also dichtbesiedelten Gebieten. Schau mal wo du im Ruhrgebiet groß eigene Stellplätze finedst, als ich HH war sah das auch eher nach Straßenrand aus. Ich war bisher in noch keiner Gegend wo 60% eine Garage gehabt hätten.

    Selbst hier heißt es ca 50% Laternenparker in Metropolregionen:
    https://daten.clearingstelle-verkehr.de/279/46/MiD2017_Ergebnisbericht.pdf
    Dort hast du in Metropolregionen nur 40% in eigener Garage/Carport. Wobei mich da sowieso wundert wie denn insgesamt 19% zustande kommen soll, wenn in den dichtbesiedelsten Gebieten (Metropolregionen) 50% Laternenparker sind...

  4. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 29.04.21 - 11:45

    Du solltest nochmals etwas zurücklicken. Ursprüngliche Behauptung:

    > Naja, die meisten werden zuhause gar nicht die Möglichkeit haben, zu laden.

    Darauf gabs meine Antwort:

    > Die meisten haben eine Garage oder einen festen Stellplatz und
    > somit auch die Möglichkeit zu elektrifizieren.

    Und danach kamst du:

    > In Metropolregionen (was ja per Definition die dichtbesiedelten Gebeite sind
    > wo viele Menschen wohnen) liegt die Laternenparkerquote bei über 60%.
    > Also... Ehm... Nein!

    Und da wurdest du widerlegt von mir:

    "Für Nutzer mit Garagen (ca. 60 % der privaten Pkw-Halter) oder mit festen Stellplätzen am Haus bietet sich die Umstellung ökonomisch deutlich mehr an als für die sogenannten 'Laternenparker', weil die Kosten der Ladeinfrastruktur einen klaren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit haben. Weiterhin ist die Gesamtanzahl an 'Laternenparkern' im Vergleich zu denen mit Garagen oder eigenen Stellplätzen am Haus vergleichsweise gering (je nach Definition zwischen 3 bis 20 %)"

    http://www.isi.fraunhofer.de/isi-wAssets/docs/e/de/publikationen/Fraunhofer-ISI-Markthochlaufszenarien-Elektrofahrzeuge-Zusammenfassung.pdf , S. 7

  5. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 29.04.21 - 12:51

    Und dann habe ich dir die Auswertung verlinkt wonach in Metropolregionen ca. 50% Laternenparker sind und ca. 10% in Tiefgaragen und großen Parkplätzen stehen, was so ca. 60% macht. Und nun?

  6. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 29.04.21 - 18:13

    Dumm nur, dass das dort nicht gesagt wird. Abb. 47: 75% der privaten Pkw in in Garage/Garport/Stellplatz auf Privatgrundstück in Deutschland.

    Womit du auch die Behauptung von Katze_Sonne widerlegt hast.

  7. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: katze_sonne 29.04.21 - 23:38

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirAstral schrieb:
    > ---------------------------------------------------
    > > katze_sonne schrieb:
    > > ---------------------------------------------
    > > > Naja, die meisten werden zuhause gar nicht die
    > > > Möglichkeit haben, zu laden.
    > >
    > > Die meisten haben eine Garage oder einen festen
    > > Stellplatz und somit auch die Möglichkeit zu
    > > elektrifizieren.
    >
    > Auf die meisten eAuto Besitzer trifft das derzeit wahrscheinlich zu, weil
    > sich bisher wohl kaum jemand ein eAuto kauft, der diese Voraussetzung nicht
    > erfüllt.

    Korrekt. Ich persönlich bin ja nur ein Beispiel. Aber ein sehr typisches. Kein E-Auto, weil Kosten (zumindest bei moderneren mit guter Reichweite) und selbst, wenn das in 3-4 Jahren nicht mehr stimmt (weil Gebrauchtwagenmarkt):

    > Ansonsten gibt es sehr viele PKW Besitzer, die halt keinen festen
    > Stellplatz haben oder nur einen angemieteten.

    Eben dies. Ich bin derzeit auf Wohnungssuche und würde behaupten, 70-80% der hier inserierten Wohnungen besitzen keinen eigenen Stellplatz. Oder gar noch mehr. Schon komisch, wenn man die Stellplatzverordnung kennt, die eigentlich besagt, dass jede Wohnung seit Jahr XYZ einen einen Stellplatz haben sollte.Nach einiger Google-Suche stellt sich raus, dass das wohl auch von den Grünen nicht gewollt ist - weniger Stellplätze = weniger Autos (surprise, funktioniert so nicht).

    > Bei einem angemieteten Platz hat man aber relativ hohe Kosten, wenn der für
    > eine Lademöglichkeit aufgerüstet wird. Vor allem wenn es ein
    > Mehrparteienhaus ist und ggf. sogar die Stromzuführung des
    > Hauses/Tiefgarage erweitert werden muss oder alternativ zusätzliche Technik
    > zur Lastverteilung eingesetzt werden muss.

    Das sowieso und soweit hab ich nicht mal gedacht. Das ließe sich sicher alles noch lösen. Aber ohne eigenen Stellplatz sehe ich bis auf weiteres schwarz.

  8. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: katze_sonne 29.04.21 - 23:41

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über 50% der Haushalte in Deutschland haben einen festen Stellplatz.
    > Bitte informiere dich.

    50%. Was ist das schon? Quasi nichts. Mit 50% Neuwagenelektrifizierungsquote werden wir noch viel zu lange mit Verbrennern rumeiern.

  9. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 04:24

    Die Mehrheit in Deutschland hat Garage, Carport oder festen Stell platz.

  10. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 04:25

    Dank dem Link von Blind Seer wissen wir, dass es 75% sind.

  11. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 30.04.21 - 07:08

    Dumm nur das ICH von Metropolregionen gesprochen hab, wo es eben 50 - 60% NICHT tun...

  12. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 30.04.21 - 07:09

    Außer in Metropolregionen, wo per Definition die meisten Menschen leben... Hatte übrigens auch noch nie die Chance auf einen Stellplatz.

  13. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 09:07

    dumm nur, dass das nicht die entsprechende Ausgangsbehauptung ist. Du kannst dir die Welt natürlich so zurecht legen wie du willst. Gemäss deiner verlinkten Studie haben 75% der privaten PKWs in Deutschland Garage, Carport oder festen Abstellplatz.

  14. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 09:08

    Du verkennst deine eigene Studie: 75% der privaten PKWs in Deutschland haben Garage, Carport oder festen Standplatz.

  15. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 30.04.21 - 10:43

    Du kannst gerne noch 20 Mal sagen "Im Gesammten", aber davon rede ich nicht, dem widerspreche ich nicht. Ich rede von Metropolregionen und darüber gehst du hinweg.

  16. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 30.04.21 - 10:44

    Ich verkenne gar nix, ich rede von einer spezifischen Gruppe wo es nicht so ist... Meeeeennnnsch. Wie oft denn noch? Ich rede von den Zahlen für Metropolregionen!

  17. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 17:08

    Aber auch in der Metropole haste Unrecht. 51% haben private Abstellmöglichkeit und nehmen nicht den öffentlichen Raum in Anspruch. Also auch dort die Mehrheit.

  18. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: SirAstral 30.04.21 - 17:09

    Aber nicht mal dort haste recht. 49% im öffentlichen Raum. Der Rest privat.

  19. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 30.04.21 - 17:52

    Da du Parkhaus und Tiefgarage als allgemeinen Privatplatz mit Lademöglichkeit interpretierst. Das wäre Diskussionswürdig und selbst 49% auszuschließen aus der Betrachtung ist fragwürdig. Zumal Parkhaus/Tiefgarage nicht zwangsweise "fester Stellplatz" heißt.

  20. Re: Entlastung durch laden zuhause

    Autor: BlindSeer 30.04.21 - 17:52

    Privat != fester Stellplatz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Entwicklungsingenieur Kontaktlose Kommunikation (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
  3. Applikationsbetreuer*in CRM-System Vertrieb
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. SAP HANA Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ankermake M5: Der rasend schnelle 3D-Drucker
Ankermake M5
Der rasend schnelle 3D-Drucker

Achtung, bewegliche Teile: Der Ankermake M5 von Anker ist aufs schnelle 3D-Drucken ausgelegt. Das funktioniert gut, die Software weniger.
Ein Test von Oliver Nickel und Friedhelm Greis

  1. 3D4U Miele-3D-Druckvorlagen für Kaffee, Bohrlöcher und Düsen
  2. Schusswaffen Interpol warnt vor verbesserten Waffen aus dem 3D-Drucker
  3. Dreidimensionaler Druck Drohnenschwärme werden zu Baumeistern

Sicherheitsüberprüfungen bei IT-Jobs: Puff, puff, pass?
Sicherheitsüberprüfungen bei IT-Jobs
Puff, puff, pass?

Wer kifft, besteht eher keine Sicherheitsüberprüfung. Doch für viele IT-Jobs ist das Bedingung. Auch wenn bald das Cannabis legalisiert wird?
Von Lennart Mühlenmeier

  1. Ola Källenius Mercedes-Chef verneint Mangel an Softwarespezialisten
  2. IT-Auftragsplattform Fiverr Harter Preiskampf, wenig gute Projekte
  3. Techbranche in den USA Einstellungsstopp auch bei Apple

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches