1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: EnBW will weitere…

Es geht voran, freut mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht voran, freut mich

    Autor: ssj3rd 17.05.19 - 07:52

    Immer weiter so, schaden tut dies ja niemand, ganz im Gegenteil. In 5 Jahren hole ich mir auch einen Elektro, bis dahin müsste das „Netz“ ja stehen.

  2. Re: Es geht voran, freut mich

    Autor: nightmar17 17.05.19 - 08:39

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer weiter so, schaden tut dies ja niemand, ganz im Gegenteil. In 5
    > Jahren hole ich mir auch einen Elektro, bis dahin müsste das
    > Netz ja stehen.

    Davon würde ich ausgehen. Es sieht heute schon nicht ganz soo schlecht aus.
    Zumal die Autos auch immer mehr Reichweite bekommen. Viele Hersteller entwickeln ja neue/bessere Akkus.
    Allein wenn man heutige Akkus und Reichweiten der Autos mit den Werten von vor 5 Jahren vergleicht, hat sich eine Menge getan.

    Für mich ist tatsächlich noch der Preis und die Verfügbarkeit der Modelle ein Thema.
    Ich habe die Möglichkeit zuhause solch ein Auto zu laden.
    In etwa 2 Jahren plane ich ebenfalls eines unserer Autos durch ein Elektroauto zu ersetzen.
    Für 2020 haben ja viele Hersteller neue Modelle angekündigt, da dürfte das mit der Auswahl im Jahr 2021 ganz gut aussehen.

  3. Re: Es geht voran, freut mich

    Autor: DannySee 17.05.19 - 08:47

    Ich seh auch immer mehr E-Autos auf der Straße, manchmal sogar mehrmals am Tag und das sind nur die, die ich direkt erkenne: Tesla (sehr häufig), BMW i3, Audi E-Tron (vor 2 Tagen).

    Mein Verbrenner schafft hoffentlich noch 100.000 bis 150.000 km, danach will ich mir auch ein E-Auto kaufen.

  4. Re: Es geht voran, freut mich

    Autor: ssj3rd 17.05.19 - 16:08

    Bei mir sind es halt 5 Jahre, damit ich mir einen guten gebrauchten holen kann m. Neu hole ich mir kein Auto, wirtschaftlich sollte man dies als Privatperson auch nur in Ausnahmefällen machen, obwohl mir gerade keiner einfällt.

    Wie die Sache mit den Akkus und Gebrauchtwagen verhält weiß ich derzeit nicht und beobachte gespannt den Markt.

  5. Re: Es geht voran, freut mich

    Autor: neocron 18.05.19 - 23:47

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neu hole ich mir kein Auto, wirtschaftlich sollte man dies als
    > Privatperson auch nur in Ausnahmefällen machen, obwohl mir gerade keiner
    > einfällt.
    richtig, dir faellt keiner ein … das ist allerdings keine hinreichende Begruendung fuer schwachsinnige die allgemeingueltige Aussage vorher …
    wirtschaftlich ergibt es auch fuer Privatpersonen dann Sinn, wenn der Preis tiefer ist, als die Zahlungsbereitschaft … und wenn der Nutzen eines neuen Autos schlicht den eines gebrauchten uebersteigt …
    Dies jedoch, bestimmt jeder selbst fuer sich … ueberlass es daher doch bitte auch anderen diese wirtschaftlichkeitsfrage für sich selbst zu beantworten ..

  6. Re: Es geht voran, freut mich

    Autor: martinalex 19.05.19 - 18:20

    Ein anderer eher banaler Grund für einen neuwagen kann auch sein, dass es das Modell einfach kaum gebraucht gibt - gerade im Kleinwagen segment gar nicht so selten (bzw da ist der Preisunterschied manchmal kaum noch vorhanden)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. Erzbistum Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59