Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Ionity soll…

Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: blue_think 03.11.17 - 15:59

    Hat jemand schon eine Info wie dort abgerechnet wird eventuell über Kilowattstunden? Zahlt man dann wie beim Stromanbieter?
    Was könnte einmal aufladen dann kosten?

  2. Re: Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: NewEconomy 03.11.17 - 16:03

    kommt auf die kapazität des verbauten akkus an, glaube ich.

  3. Re: Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: M.P. 03.11.17 - 16:13

    Bei 28 ct/kWh und 15 ... 20 kWh / 100 km ist elektrisch Fahren nicht das größte Sparmodell für Individualmobilität.
    Da wäre CNG in einer ähnlichen Kostenklasse pro Kilometer.

    Ein CNG-Fahrzeug wird aber in der Wartung teurer sein, als ein Elektro-Auto..

  4. Re: Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: Icestorm 04.11.17 - 09:03

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 28 ct/kWh und 15 ... 20 kWh / 100 km ist elektrisch Fahren nicht das
    > größte Sparmodell für Individualmobilität.
    > Da wäre CNG in einer ähnlichen Kostenklasse pro Kilometer.
    >
    > Ein CNG-Fahrzeug wird aber in der Wartung teurer sein, als ein
    > Elektro-Auto..

    Billiger als Benzin oder Diesel auf jeden Fall.
    Glaubt aber irgendjemand, der Bundesfinanzminister würde auf lange Sicht auf einen größeren wegbrechenden Teil der Mineralölsteuer verzichten? Es ist ohne weiteres denkbar und möglich, dass zukünftig die Fahrzeuge die Ladevorgänge an melden und man dann eine Steuernachforderung erhält, oder dass die Ladestellen dies tun werden. Dann könnten auch private Ladestellen, z.B. die Photovoltaik auf dem Dach, stärker besteuert werden.

  5. Re: Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: M.P. 04.11.17 - 11:40

    Am besten selbst die Akku Ladung aus Rekuperation beim Bremsen besteuern ;-)

  6. Re: Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: robinx999 05.11.17 - 15:37

    Ich würde eher sagen der Wahre Grund für die Geplante Autobahnmaut ist das man langfristig bei allen Autos abkassieren kann und sich das Geld dann direkt holt ohne Umwege auf Steuern für den Treibstoff.

  7. Re: Was kostet einmal auftanken dann eigentlich?

    Autor: M.P. 05.11.17 - 21:37

    Rechnet man die prozentuale Abgabenlast auf den Strom aus der Ladesteckdose aus, wird diese nicht viel niedriger sein, als die auf Kraftstoff ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 5,95€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02