Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Laden von…

Musks' gesamtheitliches Konzept

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musks' gesamtheitliches Konzept

    Autor: SJ 25.05.18 - 11:26

    Es gibt halt einen guten Grund, wieso Musk ein SC Netzwerk aufgebaut hat und dazu noch DC zur Verfügung stellt. Meinen Informationen nach übernimmt Tesla die Kosten der Errichtung der Destination Charger, der jeweilige Eigentümer der solch einen DC haben will, übernimmt Kosten für die Bewilligung und dann Betriebskosten und Teslas müssen gratis laden können.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Musks' gesamtheitliches Konzept

    Autor: 0xDEADC0DE 25.05.18 - 13:01

    Der Grund ist simpel: Kundenbindung und das Geschäft mit der Angst (mal nicht laden zu können bzw hohe Koten zu haben).

  3. Re: Musks' gesamtheitliches Konzept

    Autor: Mel 25.05.18 - 13:18

    Jupp, beim fahren mit dem Tesla sieht man wo die Reise hingeht.

    - Dichtes Netz das zentral verwaltet wird
    - Einbindung der Ladestationen ins Navi und die Routenplanung
    - Anzeige der Belegung/Funktion der SCs im Navi
    - Plug and Charge
    - Ladekosten werden im Auto angezeigt (wenn welche anfallen)
    - (meistens) Infrastruktur an den Ladestationen (SC in Kapfenberg ist ein Traum: Gemütlicher Wintergarten mit Teich, dazu ein Kaffeeautomat und Wlan. Herz was willst du mehr!)

  4. Re: Musks' gesamtheitliches Konzept

    Autor: DeathMD 25.05.18 - 13:36

    Der SC in Kapfenberg sieht wirklich gemütlich aus.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Musks' gesamtheitliches Konzept

    Autor: SJ 25.05.18 - 13:49

    wow, der ist wirklich nett

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Musks' gesamtheitliches Konzept

    Autor: Dwalinn 25.05.18 - 16:40

    Das Problem ist da können nur die hälfte der eFahrzuge laden daher hätte es wahrscheinlich auch kein gutes Ergebnis gegeben. Klar dafür kann Tesla nichts aber daher wurden die auch erst gar nicht getestet.

    Für Leute die nur ein e Fahrzeug haben wollen ist Tesla noch alternativlos, wenn der ID kommt und es immer noch so Chaotisch ist wird sich das auch nicht ändern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
        Apple
        Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

        Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

      2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
        Apple
        Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

        Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

      3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
        Refarming
        Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

        5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


      1. 23:55

      2. 23:24

      3. 18:53

      4. 18:15

      5. 17:35

      6. 17:18

      7. 17:03

      8. 16:28