Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Lidl baut Netz mit…

Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Dvija 11.03.19 - 16:46

    Ich geh mal Kaffee ziehen. Pass du auf den Roller auf Schatz. Die glotzen schon.

    Baut endlich Akkus 'aus Sand' und Schnell-Akku-Austausch-Lade+Prüf-Stationen nach Norm, sonst fällt euch noch der Löffel aus der Hand. Die Tanken sind eh alle unterhöhlt für die nötige Technik. Ranfahren, von unten, wie in der Waschstraße wechseln, abkassieren, fertig. Die öffentlichen Langsam-Ladestationen und Heim-Lader ergänzen dann, wenn die Mühle eh steht.

    So ist das alles nur Popcorn und Ikea-Werbung! Stellt euch mal vor da kommen fünf E-Roller und wollen laden... wie lange sollen die dann einkaufen beim Zelten? xD

  2. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: DeathMD 11.03.19 - 17:54

    Was laberst?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: holysmoke 11.03.19 - 18:05

    Ich vermute er meint, dass es noch immer viel zu wenig Lademöglichkeiten sind, wenn alle Kunden mit Auto oder Roller laden möchten (dabei vergisst er, dass dies noch nicht der Fall ist).
    Denn wenn sie nicht laden können, und auf eine frei werdende Säule warten, können sie nicht einkaufen und das stelle ein Problem dar.

  4. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: morgenmicha 11.03.19 - 19:04

    Was muss man zu sich nehmen, um soetwas zu posten, fern jeglicher Fakten und Realität?

  5. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: violator 11.03.19 - 19:31

    Was meinst du genau? Jeder Lidl hat täglich über 400 Kunden, die per Auto kommen und hier werden bundesweit 400 Stationen gebaut. Yay. Vor allem weil das in den paar Minuten, die man da einkaufen geht, auch voll was bringt.

  6. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Kay_Ahnung 11.03.19 - 19:44

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was meinst du genau? Jeder Lidl hat täglich über 400 Kunden, die per Auto
    > kommen und hier werden bundesweit 400 Stationen gebaut. Yay. Vor allem weil
    > das in den paar Minuten, die man da einkaufen geht, auch voll was bringt.

    Ja aber noch hat nicht jeder dieser 400 Kunden ein Elektroauto.

    "Bis Ende 2018 waren in Deutschland knapp 200.000 E-Fahrzeuge angemeldet. Nur noch etwas mehr als die Hälfte davon sind Plug-in-Hybride (siehe Grafik), denn im Jahr 2018 haben die rein batteriebetriebene Autos bei den Zulassungszahlen deutlich mehr zugelegt.
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e-mobilitaet/kaufen/neue-elektroautos/

    Aber du hast natürlich vollkommend recht ich meine so ein Netz kann man natürlich später auch nicht ausbauen und 200 km in einer halben Stunde laden ja bringt überhaupt nichts, ich meine man bekommt ja jetzt schon immer beim Lidl 6-12 Liter Benzin geschenkt für 100-200 km Reichweite. (ACHTUNG IRONIE)

    Übrigens bei 10-13 Stunden öffnungszeit die der Lidl normalerweise hat können bei 30 Minuten Ladedauer für einen Einkauf und 2 Lademöglichkeiten 40-52 Autos Laden also immerhin 10-12 Prozent dieser 400 Kunden ich mein es haben vermutlich nur 1-2 % der Lidlkunden ein E-Auto wenn überhaupt aber hey was solls haupsache rummeckern.

  7. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: HoffiKnoffu 11.03.19 - 19:50

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was meinst du genau? Jeder Lidl hat täglich über 400 Kunden, die per Auto
    > kommen und hier werden bundesweit 400 Stationen gebaut. Yay. Vor allem weil
    > das in den paar Minuten, die man da einkaufen geht, auch voll was bringt.

    Hmm...stimmt...das wird wirklich knapp....ich sehe schon Strasenkämpfe.....genauso, wie sich die ca. 42.000.000 Benzin und Dieselfahrer [1] an den nur 14.272 Tankstellen [2] täglich um den Zapfhahn prügeln. Und bevor Du nun sagst, dass ja an jeder Tankstelle mehrere Zapfstellen drin sind...jepp...dann multiplizier das Anzahl der Tsnkstellen mal mit von mir aus 20 Zapfstellen.....macht dann 294.540.....aber das Verhältnis auch nicht besser.


    Gruß
    HK

    [1]: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tankstelle#Deutschland
    [2]: https://www.markt.de/ratgeber/autos/wie-viele-autos-gibt-es-in-deutschland/

  8. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Tillamook 11.03.19 - 20:57

    Super Entscheidung.

    Da ich eh fast nur bei LIDL die Dinge des täglichen Lebens einkaufe, kommt mir das sehr gelegen. Auch bei unserem MediaMarkt inmitten unseres Einkaufslands nutze ich bei jedem Besuch die Schnellladestation. Bei unserem Ikea stehen auch schon Lader, wenn auch noch außer Betrieb.

    Überhaupt freut es mich, dass man als E-Auto (E-Up) Fahrer so manche Benefits der Zeit mitnehmen kann, bevor sich zu viele Leute drauf stürzen und es unattraktiv wird. Wir denken jetzt schon darüber nach, auch unseren Euro 6 Diesel Kombi aus 2017 zu verkaufen und den ebenfalls durch ein E-Auto zu ersetzen.

  9. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: mfgchen 11.03.19 - 21:05

    Nein, er hat schon recht
    Klein anfangen macht keinen Sinn - man müsste quasi über nacht mindestens 5 Mio Ladestellen mit 500 kW aufbauen, alles andere ist ja totaler quatsch - und jedes Lidl, Aldi und Co muss für mindestens 100 Kunden auch entsprechend Ladesäulen vorhalten, morgen schon. Könnte ja sein, dass sich morgen auf einmal gaaaaaaanz viele ein E-Auto kaufen und SOFORT zu Lidl fahren und merken "wasn das für ne ... die Ladesäulen sind ja schon belegt".
    Das wäre ja der reinste Weltuntergang!
    . . .

  10. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: smabalambajamba 11.03.19 - 22:47

    Tillamook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Super Entscheidung.
    >
    > Da ich eh fast nur bei LIDL die Dinge des täglichen Lebens einkaufe, kommt
    > mir das sehr gelegen. Auch bei unserem MediaMarkt inmitten unseres
    > Einkaufslands nutze ich bei jedem Besuch die Schnellladestation. Bei
    > unserem Ikea stehen auch schon Lader, wenn auch noch außer Betrieb.
    >
    > Überhaupt freut es mich, dass man als E-Auto (E-Up) Fahrer so manche
    > Benefits der Zeit mitnehmen kann, bevor sich zu viele Leute drauf stürzen
    > und es unattraktiv wird. Wir denken jetzt schon darüber nach, auch unseren
    > Euro 6 Diesel Kombi aus 2017 zu verkaufen und den ebenfalls durch ein
    > E-Auto zu ersetzen.

    Ist ja ne gute Sache ABER lohnt sich das überhaupt? Also 15 Minuten laden? Außerdem kann ich mir gut vorstellen das dann man Ende alle Parkplätze verstopft sind.
    Was den Diesel angeht: Warum verkaufen?
    Der hat wenigstens Reichweite und schafft viele KM am Stück. Der up ist halt nur ein Stadtauto und fährt vllt 150KM weit.
    So hat man doch das beste aus beiden Welten. In der Stadt gibt es kaum was praktischeres als ein E-Auto. Auf der Autobahn erlebt man aber dafür die Hölle und da nimmt man halt den Diesel, der gleitet auf der Autobahn super dahin.

  11. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Kay_Ahnung 11.03.19 - 23:28

    smabalambajamba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tillamook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Super Entscheidung.
    > >
    > > Da ich eh fast nur bei LIDL die Dinge des täglichen Lebens einkaufe,
    > kommt
    > > mir das sehr gelegen. Auch bei unserem MediaMarkt inmitten unseres
    > > Einkaufslands nutze ich bei jedem Besuch die Schnellladestation. Bei
    > > unserem Ikea stehen auch schon Lader, wenn auch noch außer Betrieb.
    > >
    > > Überhaupt freut es mich, dass man als E-Auto (E-Up) Fahrer so manche
    > > Benefits der Zeit mitnehmen kann, bevor sich zu viele Leute drauf
    > stürzen
    > > und es unattraktiv wird. Wir denken jetzt schon darüber nach, auch
    > unseren
    > > Euro 6 Diesel Kombi aus 2017 zu verkaufen und den ebenfalls durch ein
    > > E-Auto zu ersetzen.
    >
    > Ist ja ne gute Sache ABER lohnt sich das überhaupt? Also 15 Minuten laden?

    Warum nicht?
    1. Nicht jeder kauft nur 15 Min ein zumindest mit ein und ausräumen und Einkaufswagen wegbringen dauert es teilweise schon ne halbe stunde.
    2. Selbst mit nur 15 Min kannst du wahrscheinlich schon deinen weg zum Lidl wieder nachladen, wenn nicht noch mehr und das alles Kostenlos. Laut Artikel ja sogar bis zu 200 km in 30 min, da wären in 15 min schon 50-100 km drin. (Das wäre wie wenn man einfach mal 5-6 Liter Benzin beim Einkauf geschenkt bekommst)

  12. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: goto10 12.03.19 - 01:14

    > wieder nachladen, wenn nicht noch mehr und das alles Kostenlos. Laut

    Kostenlos? Das wird alles auf die Preise umgelegt. Die Armen unter den Lidl Kunden müssen für die Reichen (die sich jetzt ein E-Auto leisten können) den Strom mitbezahlen.

  13. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: laolamia 12.03.19 - 06:46

    und die armen radfahrer die sich kein auto leisten koennen muessen jetzt schon die parkplätze mitfinanzieren....ohhhh boese welt

  14. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Tillamook 12.03.19 - 07:34

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wieder nachladen, wenn nicht noch mehr und das alles Kostenlos. Laut
    >
    > Kostenlos? Das wird alles auf die Preise umgelegt. Die Armen unter den Lidl
    > Kunden müssen für die Reichen (die sich jetzt ein E-Auto leisten können)
    > den Strom mitbezahlen.

    Ja, endlich geht das gemeine Proletariat für mich, den Inbegriff der Oberschicht, knechten und zahlt meinen Luxus. Endlich stehe ich auf der Gewinnerseite!

  15. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: tmaek 12.03.19 - 08:45

    Na zum Glück gehöre ich zu den Reichen, so dass die armen Leute mir wenigstens einen Teil meiner Steuern und Abgaben zurück bezahlen, die sie von mir bekommen. Ich bezahle wahrscheinlich mehr Steuern als so mancher armer verdient (bzw. vom Statt geschenkt bekommt).

  16. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Palerider 12.03.19 - 09:48

    Und die 400 Kunden kommen alle mit dem E-Auto, dass gerade geladen werden muss/soll? Dann muss Lidl wohl jeden Parkplatz mit einer Ladesäule ausstatten, oder wie soll ich Dich verstehen?

  17. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: cyblord 12.03.19 - 09:57

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wieder nachladen, wenn nicht noch mehr und das alles Kostenlos. Laut
    >
    > Kostenlos? Das wird alles auf die Preise umgelegt. Die Armen unter den Lidl
    > Kunden müssen für die Reichen (die sich jetzt ein E-Auto leisten können)
    > den Strom mitbezahlen.

    So ähnlich wie den ganzen Solar Subventionen. Die Leute in Mehrfamilienhäusern die gar kein Solar nutzen KÖNNEN müssen den wohlhabenderen Häuslebesitzern ihren Solarstrom subventionieren. Das ist irre.

  18. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: ChMu 12.03.19 - 11:07

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > goto10 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > wieder nachladen, wenn nicht noch mehr und das alles Kostenlos. Laut
    > >
    > > Kostenlos? Das wird alles auf die Preise umgelegt. Die Armen unter den
    > Lidl
    > > Kunden müssen für die Reichen (die sich jetzt ein E-Auto leisten können)
    > > den Strom mitbezahlen.
    >
    > So ähnlich wie den ganzen Solar Subventionen. Die Leute in
    > Mehrfamilienhäusern die gar kein Solar nutzen KÖNNEN müssen den
    > wohlhabenderen Häuslebesitzern ihren Solarstrom subventionieren. Das ist
    > irre.

    Wie kommst Denn da drauf? Niemand haellt den Mehrfamilien Haus Wohnungs Mieter davon ab, in eine Solar Anlage zu investieren und die Gelder zu kassieren. Im Gegenteil, keinerlei Auslagen, Bauarbeiten, Aerger bei der Abnahme, Reparaturen ect, einfach nur nen Cheque jeden Monat. Garantiert. Auf 20 Jahre.

  19. Re: Zum Glück gibt es nur 200 E-Fahrzeuge!

    Autor: Dwalinn 12.03.19 - 18:25

    Ja klar ich Bau mir so eine Schwachstelle ins Auto damit ich für die eine Woche Österreich Urlaub 2h spare

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


    1. 08:01

    2. 12:30

    3. 11:51

    4. 11:21

    5. 10:51

    6. 09:57

    7. 19:00

    8. 18:30