1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Merkel rechnet…

"Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: Klausens 16.05.17 - 10:43

    Na klar, und die Autos für den Durchbruch kommen dann von nicht lieferbaren Amperas und in gläsernen Manufakturen zusammengeschraubten VWs.

    Das wird dann wohl einer ein Durchbrüchlein.

  2. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: captain_spaulding 16.05.17 - 10:52

    ... oder von Tesla.
    Der Ampera-E ist ja vom Prinzip her schon ein Durchbruch-Auto, wenn man es denn kaufen könnte.

  3. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: Klausens 16.05.17 - 11:00

    Naja, wenn das Model3 so einschlägt wie erwartet bin ich mal gespannt wie viele davon dann in D ankommen.
    Vor allem hätte bei mir Tesla den Nachteil, die nächste Werkstatt ist 150km entfernt.

  4. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: captain_spaulding 16.05.17 - 11:04

    Wird wohl noch bis 2019/2020 dauern bis das Model 3 in nennenswerter Stückzahl in Deutschland ankommt. Wenn alles optimal läuft, dauert ja allein die Abarbeitung der Vorbestellungen 1 Jahr.
    Aber selbst für diesen Zeitraum ist keine Konkurrenz von Deutschen Autobauern in Sicht.

  5. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: PearNotApple 16.05.17 - 11:04

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... oder von Tesla.
    > Der Ampera-E ist ja vom Prinzip her schon ein Durchbruch-Auto, wenn man es
    > denn kaufen könnte.


    Stimmt. Der Ampera-E/Bolt ist wie schon einige Journalisten geschrieben haben, ein Game Changer. Teslas Moldel 3 wird den Wandel zur E-Mobilität nur beschleunigen.

  6. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: captain_spaulding 16.05.17 - 11:05

    Es WÄRE ein Game Changer wenn man es kaufen könnte!

  7. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: smirg0l 16.05.17 - 11:15

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na klar, und die Autos für den Durchbruch kommen dann von nicht lieferbaren
    > Amperas und in gläsernen Manufakturen zusammengeschraubten VWs.
    >
    > Das wird dann wohl einer ein Durchbrüchlein.

    Prinzip Hoffnung. Es "könnten" morgen auch Außerirdische landen. Einzig, wahrscheinlich ist das nicht.

  8. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: ChMu 16.05.17 - 11:41

    PearNotApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > captain_spaulding schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... oder von Tesla.
    > > Der Ampera-E ist ja vom Prinzip her schon ein Durchbruch-Auto, wenn man
    > es
    > > denn kaufen könnte.
    >
    > Stimmt. Der Ampera-E/Bolt ist wie schon einige Journalisten geschrieben
    > haben, ein Game Changer. Teslas Moldel 3 wird den Wandel zur E-Mobilität
    > nur beschleunigen.

    Da das Auto nicht existiert bezw man es nicht kaufen kann (sogar in den USA wurden gerade mal 5000 gebaut, das ist unter Tesla Niveau) ist es als game changer recht ungeeignet.
    Der Golf soll ja auch kommen. Irgendwann. Mit 300km Reichweite. Oder 200. Oder besser 100 auf der Autobahn. Wer weiss das schon? Und wen interessiert das? Die seit 40 Jahren angekuendigten Fahrzeuge werden auch in 40 Jahren alle Monate wieder aufgekocht in der Presse. Wenn Verbrenner aus den Staedten lange verbannt sind und sich einige wenige mit 6Euro/l syntetischen Benzin Ueberland Touren erlauben, wird man in Deutschland weiter Subventionen verbrennen um am electrischen Antrieb zu "forschen". Ist ja alles so neu und so kompliziert.

  9. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: Sebbi 16.05.17 - 11:53

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na klar, und die Autos für den Durchbruch kommen dann von nicht lieferbaren
    > Amperas und in gläsernen Manufakturen zusammengeschraubten VWs.
    >
    > Das wird dann wohl einer ein Durchbrüchlein.

    China wird es richten. Mit den dortigen Quoten und Herstellern werden Elektroautos vermutlich schneller günstiger werden als den Herstellern in Deutschland lieb sein kann und wenn eine bestimmte Marke unterschritten ist, geht das dann plötzlich ganz fix. Nicht so schnell wie beim Umstieg von Röhrenbildschirmen auf Flachbildschirme oder CDs auf MP3s oder VHS auf DVD, aber mit einem ähnlichem S-Kurven Verlauf ;-)

  10. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: Quantium40 16.05.17 - 12:47

    Klausens schrieb:
    > Na klar, und die Autos für den Durchbruch kommen dann von nicht lieferbaren
    > Amperas und in gläsernen Manufakturen zusammengeschraubten VWs.

    Wenn selbst die gute alte Post es schafft, mit dem Streetscooter ein praxistaugliches Elektroauto auf die Beine zu stellen, dessen anvisierte Produktionszahlen für 2017 bereits auf dem Niveau der gesamten Neuzulassungszahl für Deutschland von Elektrofahrzeugen 2016 liegen, dann kann der Durchbruch durchaus sehr schnell kommen.
    Und das geht dann möglicherweise ganz ohne Opel, VW oder irgendeinen anderen der klassischen Fahrzeughersteller, die sanft in ihren Abgaswölkchen schlummern.

    Schaut man mal in andere Länder, dann sieht man, dass der Umbruch schon längst passiert. In Norwegen lag der Anteil von E-Auto-Neuzulassungen Mitte letzten Jahres schon bei 28%. In Deutschland liegen wir bei deutlich unter 1%.

  11. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: NIKB 16.05.17 - 13:22

    Ja. In Norwegen wird das auch in etwa so subventioniert wie früher Solarzellen bei uns. Hat es uns was genützt? Solarindustrie haben wir keine mehr. Viele Milliarden EEG Umlage werden noch zu zahlen sein in Zukunft und wir haben jede Menge Sondermüll auf Dächern. Ganz nebenbei auch noch eine gigantische soziale Umverteilung zugunsten von Immobilienbesitzern.
    In Norwegen ist ein eGolf günstiger als ein normaler Golf. Klar nimmt man dann den eGolf.

  12. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: Spaghetticode 16.05.17 - 14:53

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na klar, und die Autos für den Durchbruch kommen dann von nicht lieferbaren
    > Amperas und in gläsernen Manufakturen zusammengeschraubten VWs.

    Dann wird wohl der Durchbruch mit ausländischen (japanischen, chinesischen) Elektroautos kommen, während die europäischen und US-amerikanischen Hersteller ins Hintertreffen geraten. Es sei denn, die europäischen und US-amerikanischen Hersteller können schnell genug ihre Produktion auf Elektroautos umstellen.

    Für eine Massenproduktion von Elektroautos dürfte aber die Gläserne Manufaktur nicht geeignet sein. Da sollte sich VW schon mal über eine neue Funktion der Gläsernen Manufaktur nachdenken. <ironie>Vielleicht sollte man daraus einen Einkaufstempel machen, schließlich hat Dresden viel zu wenige davon. Und an der Gläsernen Manufaktur hat man gerade einmal einen Einkaufstempel, obwohl man dort deren zwei braucht.</ironie>

  13. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: NIKB 16.05.17 - 16:12

    Bei VW können bereits jetzt alle Elektrofahrzeuge mit konventionellen in einer Linie gefertigt werden. Eben genau um sehr kurzfristig auf steigende Nachfrage reagieren zu können. Nur sehe ich die (in Deutschland!) bis 2020 kein bisschen.

  14. Re: "Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen"

    Autor: dk71 16.05.17 - 16:14

    Wo ist das Problem? Entweder die deutsche Automobilindustrie steigt mit ein, d. h. die Preise müssen runter, oder die deutsche Automobilindustrie steigt aus. Dann aber endgültig.

    BMW hat bereits angekündigt die Preise auf Verbrennerniveau oder darunter zu senken. Sie haben schlicht und ergreifend keine andere Wahl.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  3. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  2. 39,99€ (Release 01.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test