1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Neuer Masterplan…

Das Problem ist hausgemacht

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem ist hausgemacht

    Autor: Harddrive 20.09.18 - 12:01

    Jahrelang wurde die Energiewende eher stiefmütterlich behandelt und bestenfalls bei Presseterminen toll darüber geredet, was man alles machen wolle. Aber um das Problem mit den geringen Verkaufszahlen bei den E-Autos zu beseitigen, muss man keine Sonderkomission einberufen oder eine teure Studie finanzieren, sondern muss einfach nur mal auf die Bedenken der Leute hören. Da werden dann die meisten sagen, dass sie Angst um die Reichweite haben. Also löst man das Problem, indem man die Ladeinfrastuktur schnell flächendeckend ausbaut. Die E-Autos kommen dann schon fast von alleine. Denn ich würde mir auch kein E-Auto kaufen, wenn ich jedes Mal, wenn ich eine längere Tour machen will, erstmal schauen müsste wo ich alles meinen Akku wieder laden kann.
    Wenn man es dann noch schafft einen weltweiten Standard für einen Ladestecker zu schaffen, dann dürften die meisten Bedenken der Menschen schon aus der Welt geschafft sein.

    Dummerweise arbeitet die Regierung nicht auf dieses Ziel hin, sondern tut gar nichts und hofft, dass sich alles von selber erledigt. Dann braucht man sich aber nicht zu wundern, wenn die eigenen Ziele nicht erreicht wurden. Das ist ungefähr so, als würde sich ein Marathonläufer nach dem Startschuß erstmal auf die Parkbank setzen und hoffen, dass er von Zauberhand von alleine im Ziel ankommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  3. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme