Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Regierung bremst…
  6. Thema

Neue Wohnanlage mit 11 KW Stellplätzen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Neue Wohnanlage mit 11 KW Stellplätzen

    Autor: Dedl 19.07.18 - 16:03

    Ich hoffe du sprichst von 3x32A Anschluß, ansonsten müsste man dir mangelnde Rechenkünste vorwerfen.
    Vergessen wird bei dieser Geschichte aber immer, dass der Standard-Hausanschluss für z.B. Einfamilienhäuser ja nicht ganz ohne Grund bei 3x40A liegt. (Zuleitung ist da übrigens für 63A ausgelegt)
    Alles was da an "Großverbrauchern" zu kommt (was das Laden des Fahrzeugs bedeutet) war bei dieser Planung nie berücksichtigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.18 16:10 durch Dedl.

  2. Re: Neue Wohnanlage mit 11 KW Stellplätzen

    Autor: NeoXolver 19.07.18 - 17:01

    Dedl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was da an "Großverbrauchern" zu kommt (was das Laden des Fahrzeugs
    > bedeutet) war bei dieser Planung nie berücksichtigt.
    Muss es ja auch nicht... welche Großverbraucher laufen denn nachts?

  3. Re: Neue Wohnanlage mit 11 KW Stellplätzen

    Autor: Eheran 19.07.18 - 17:35

    >der Standard-Hausanschluss für z.B. Einfamilienhäuser ja nicht ganz ohne Grund bei 3x40A liegt.
    Das ist das Minimum. Und reich dick aus für ein Elektroauto, wie dargestellt. Dafür reichen sogar schon einphasig 10A.

  4. Re: Neue Wohnanlage mit 11 KW Stellplätzen

    Autor: ternot 19.07.18 - 19:40

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >der Standard-Hausanschluss für z.B. Einfamilienhäuser ja nicht ganz ohne
    > Grund bei 3x40A liegt.
    > Das ist das Minimum. Und reich dick aus für ein Elektroauto, wie
    > dargestellt. Dafür reichen sogar schon einphasig 10A.


    Nochmal ganz langsam zum mitmeiseln: Wir sprechen hier nicht vom idyllischen Hof auf dem Land.

    Sondern von Wohnsiedlungen in denen Häuser 5 Stockwerke haben und >25 Parteien haben. Und davon Straßenzüge gesäumt sind. Ohne Parkplätze.

    Sprich neben den Investitionskosten für die Tiefgarage (teils 2. UG) kommen auch noch neue Netze für diese Siedlungen dazu.

    Viele betrachten da einen idyllisch gelegenen einzelnen Hof. Derweil sind es tausende Höfe auf engem Raum mit je über 50 Personen drin.

  5. Re: Neue Wohnanlage mit 11 KW Stellplätzen

    Autor: Eheran 19.07.18 - 19:56

    Ehrlich, mir ist egal, was jetzt noch für "Argumente" kommen um es schlecht zu reden, es als unmachbar zu deklarieren (oder was auch immer erreicht werden soll).
    Wer ein Elektroauto will, der kann mit dem Gesetz eigenständig eine Stromleitung legen lassen. Fertig.

    Es gibt aktuell <<1% Elektroautos. Es ist völlig wurscht egal, was wir bei einem Wechsel von heute auf morgen zu 100% Elektroautos für Probleme hätten. Denn das ist unmöglich. Schon überhaupt auf nur 10% zu kommen wird >10 Jahre dauern.

    Und 2kW reichen pro Elektroauto dick aus. Wenn in 30 Jahren mal die Straße aufgebuddelt werden muss, weil inzwischen 50% dort Elektroautos haben und die Leitung eng wird... wo ist denn das Problem? Für Internet soll/wird doch auch sofort alles umgegraben.

    Wenn du noch richtige Argumente hast: Her damit. Aber nicht einfach nur irgendwelche Spezialfälle die beim Wechsel von 99 auf 100% Elektroautos zu bedenken sind. Irgendwelche Details in einer fernen Zukunft, die einfach nicht absehbar ist, sind mir egal.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach
  2. SchoolCraft GmbH, St. Johann (Home-Office möglich)
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

  3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
    Satellitennavigation
    Galileo ist wieder online

    Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


  1. 17:40

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 16:10

  5. 15:45

  6. 15:22

  7. 14:50

  8. 14:25