1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Siemens baut E…

DOA

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DOA

    Autor: Bozzy 12.08.17 - 12:36

    Nur weil Siemens und Co. es versäumt haben, leistungsstarke Akkus zu entwickeln, kommen sie jetzt mit diesem Tüftelei-Workaround, wo einem vor lachen die Tränen in die Augen steigen, wenn man das Endkonzept betrachtet. Das kann nur wieder aus einer typisch deutschen Ingenieursfeder stammen! ;D

    Lächerlich.

  2. Re: DOA

    Autor: ipodtouch 12.08.17 - 17:53

    Als ich das Bild gesehen habe, dachte ich zuerst an einen Aprilscherz oder dass ich beim Postillon gelandet bin.
    Nach dem Lachanfall stimmt es mich allerdings traurig, dass für so eine Idee Geld verschwendet wird. Was, wenn ein Lkw überholt (oder möchte man 6-spurige Autobahnen komplett mit Stromkabeln vernetzen?) Wie funktioniert dieser Wechsel mit den Kontakten bei 90km/ Geschwindigkeit?

  3. Re: DOA

    Autor: Berner Rösti 12.08.17 - 18:16

    ipodtouch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dem Lachanfall stimmt es mich allerdings traurig, dass für so eine
    > Idee Geld verschwendet wird. Was, wenn ein Lkw überholt (oder möchte man
    > 6-spurige Autobahnen komplett mit Stromkabeln vernetzen?) Wie funktioniert
    > dieser Wechsel mit den Kontakten bei 90km/ Geschwindigkeit?

    Lies den Artikel und schau dir das Video an.

  4. Re: DOA

    Autor: StKlaus 12.08.17 - 23:10

    Postillon ist, wenn man alle paar Hundert km im Stehen seine Akkus laden muss.

    Wenn ich die Wahl habe, lade ich während der Fahrt auf, du kannst ja auf dem Parkplatz warten und Postillon lesen.

    Und schon mal die ICE-Oberleitung genauer angeschaut? Die sind auch nicht durchgängig und man kann mit 300 Sachen durchfahren.

  5. Re: DOA

    Autor: Jogibaer 13.08.17 - 00:41

    Ich halte das ganze auch für eine Fehlentwicklung. Die sollten sich besser auf die Akkuentwicklung konzentrieren als auf so einen kostspieligen Quatsch. Meine Meinung. Außerdem löst es nicht das Problem der Luftverschmutzung in den Innenstädten, und ich denke nicht dass dadurch plötzlich jede Stadt Oberleitungen akzeptiert. Auf Langstrecke Verbrennungsmotor, in der Nähe von bzw. in den Städten Elektroantrieb, diese Kombi ergibt mehr Sinn meiner Meinung nach, und wäre auch heute schon umsetzbar mit der aktuellen Energiedichte von LiFe o.ä. Zellen. Siemens versenkt hier die Euros wie Mercedes Benz es mit der Investition in die Weiterentwicklung der Brennstoffzellen getan hat. Unterm Strich, Milliarden für den Popo.

  6. Re: DOA

    Autor: StKlaus 13.08.17 - 01:03

    Jogibaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem löst es nicht das Problem der
    > Luftverschmutzung in den Innenstädten, und ich denke nicht dass dadurch
    > plötzlich jede Stadt Oberleitungen akzeptiert. Auf Langstrecke
    > Verbrennungsmotor, in der Nähe von bzw. in den Städten Elektroantrieb,

    IMHO eher umgekehrt.

    Auf Langstrecken wie Autobahn kann man eher sytematisch Oberleitung oder sonstige Stromversorgung installieren. Du planst und baust dabei km-weit in einem Stück.

    In Städten darfst du Strasse für Strasse Antrag stellen auf Tiefbauareit um Stromkabel zu verlegen, Strasse umzubauen usw, die nächsten x Jahre mit zig Anwohner vor Gericht streiten, dann im Laufenden Verkehr meterweise ausbauen.

  7. Re: DOA

    Autor: Jogibaer 14.08.17 - 09:53

    Mit "Elektroantrieb in den Innenstädten" meinte ich die Nutzung von Akkus beim Fahren, kein Bau/Nutzung von Oberleitungen.

  8. Re: DOA

    Autor: Trollversteher 14.08.17 - 09:56

    Dann wäre diese Lösung hier doch perfekt: Auf Langstrecke wird über Oberleitung geladen, für die Innenstädte wird dann auf Akkubetrieb umgeschaltet.

  9. Re: DOA

    Autor: redrat 14.08.17 - 09:59

    Und weil Batterien so geil sind stellen wir demnächst dann auch die Züge auf Batteriebetrieb um. Und Hubschrauber und Seilbahnen nicht vergessen..

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  10. Re: DOA

    Autor: Dwalinn 14.08.17 - 10:09

    Nicht so lächerlich wie einen LKW mit ein paar Tonnen Akkus auszustatten damit ein Fahrer seine Lenkzeiten voll ausnutzen kann.

  11. Re: DOA

    Autor: bernd71 14.08.17 - 12:50

    Jogibaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte das ganze auch für eine Fehlentwicklung. Die sollten sich besser
    > auf die Akkuentwicklung konzentrieren als auf so einen kostspieligen
    > Quatsch. Meine Meinung. Außerdem löst es nicht das Problem der
    > Luftverschmutzung in den Innenstädten, und ich denke nicht dass dadurch
    > plötzlich jede Stadt Oberleitungen akzeptiert.

    Das das nichts für Innenstädte ist sollte man auf den ersten Blick erkennen können. Zusammen mit einem Akku kann dies aber eine (Zwischen-)Lösung sein, vielleicht auch nur auf spezifischen Strecken mit regelmäßigen Pendel Verkehr.
    Warum man es nicht ausprobieren sollte wissen wohl bloß die Forumsexperten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wacker Neuson SE, München
  2. BROCKHAUS AG, Lünen
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Porsche Consulting GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 6,99€
  3. 21,99€
  4. 114,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme