1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Staatliche…

Grüner Strom in Norwegen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Powerhouse 21.07.17 - 12:31

    Norwegen hat zwar mit 98% eine nahezu komplett erneuerbare Stromerzeugung, verkauft jedoch an andere europäische Länder Zertifikate. Unser Öko-Strom wird durch den Verkauf von Atom- und Kohlestrom nach Norwegen und den Rückkauf von Strom aus erneuerbaren Quellen realisiert. Damit hat jeder ein gutes Gewissen, wir kaufen unseren Strom als Ökostrom und die Norweger tanken ihre E-Autos auch mit Ökostrom, der jedoch aus unseren Atom- und Kohlekraftwerken kommt. Irgendwie geht die Rechnung nicht auf.

  2. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Plasma 21.07.17 - 12:42

    Und wie kommt der Strom aus "euren" Atom- und Kohlekraftwerken hier rauf? Soweit ich mich erinnere, gibt es noch keine ausreichenden Unterseekabel in der Ostsee um das zu decken, daran wird erst gebaut. Deutschland kriegt es ja noch nicht mal auf die Kette die Nord-Süd-Verbindung für den Windstrom zu gewährleisten, wie wird dann die wesentlich längere Strecke nach Nordeuropa überwunden? Und dass die Finnen ihren Atomstrom aus Olkiluoto hierher verkaufen möchte ich auch stark bezweifeln, die brauchen den selber weils bei da drüben noch finsterer ist.

    Irgendwie geht deine Argumentation (ohne Nachweise) nicht auf.

  3. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Allandor 21.07.17 - 12:45

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Norwegen hat zwar mit 98% eine nahezu komplett erneuerbare Stromerzeugung,
    > verkauft jedoch an andere europäische Länder Zertifikate. Unser Öko-Strom
    > wird durch den Verkauf von Atom- und Kohlestrom nach Norwegen und den
    > Rückkauf von Strom aus erneuerbaren Quellen realisiert. Damit hat jeder ein
    > gutes Gewissen, wir kaufen unseren Strom als Ökostrom und die Norweger
    > tanken ihre E-Autos auch mit Ökostrom, der jedoch aus unseren Atom- und
    > Kohlekraftwerken kommt. Irgendwie geht die Rechnung nicht auf.
    Eigentlich sind die Länder da oben von unserem Strom ziemlich unabhängig, wollen den sogar eher verkaufen.
    Da sie einfach nicht so viele Einwohner haben, haben sie enorme Überkapazitäten beim "grünen" Strom.

  4. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: plutoniumsulfat 21.07.17 - 15:15

    Bei Wasserkraft kann man das zumeist gut regulieren. Aber ja, wenn man noch Geld für überschüssige Kapazitäten haben kann, wer würde das nicht nehmen?

  5. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.17 - 16:55

    Diese Hin- und Herreichnerei ist auch nur fiktiv

  6. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Bruto 21.07.17 - 17:00

    Ich nehme an dass (wenn es stimmt) der Strom nicht tatsächlich hin- und wieder zurücktransportiert wird, sondern nur in der Buchhaltung verrechnet wird.

  7. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Workoft 21.07.17 - 18:44

    Woher kommt eigentlich die wilde Unterstellung, Deutschland würde den Grünstrom nur einkaufen? Hat das überhaupt mal jemand überprüft? Ich kann dazu keine Quelle finden.
    Es läuft in der Energiewende vieles nicht so wie es soll und es könnte definitiv besser laufen. Aber es könnte auch schlechter aussehen. Letztes Jahr hatten Erneuerbare einen Anteil von 33% an der Bruttostromerzeugung, dieses Jahr sind es bisher 37%. Das wird sich noch ein wenig reduzieren, wenn der relativ dunkle, windarme Herbst kommt, aber ich vermute es wird so um die 35% zum Jahresende sein, was dem selbst gesteckten Ziel der Bundesregierung für 2020 entspricht. Bis 2020 wird das Ziel dann wohl auch für schlechte Jahre erreicht sein.
    Das Ziel ist viel zu niedrig, gar keine Frage, vor allem bei der Photovoltaik steht die Bundesregierung gerade ziemlich auf der Bremse. Aber Schummelei kann ich da nicht erkennen.

  8. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Autor: Rulf 23.07.17 - 16:35

    genau so ist es auch...

    > https://www.electricitymap.org/?wind=false&solar=false&page=country&countryCode=DE

    nor liefert keine einzige kw nach de wie auch umgekehrt....
    wer also in de teuren norwegischen ökostrom kauft hat in wirklichkeit nur den ortsüblichen kohle/atom-mix und zahlt den stromnetzverwaltern dafür eine goldene nase...
    zum glück sieht man das dem strom nicht an...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Werks-IT
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. Prozess- und Qualitätsmanager (m/w/d) Digitalisierung Energiewirtschaft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. Technical Consultant Industrie 4.0 (m/w/d)
    Kräuter-Mix GmbH, Abtswind
  4. Data- Analystin oder Data-Analyst (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis: 269€) bei Otto
  2. 1.548,96€ bei Mindfactory
  3. 259€ (Bestpreis) bei Computeruniverse
  4. (u.a. Marvel's Guardians of the Galaxy für 29,99€, Dragon Age Inquisition - GOTY Edition für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de