1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Staatliche…

Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in Wasserkraftsrom sitzt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in Wasserkraftsrom sitzt

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.17 - 14:45

    direkte Pipeline nach D, wie vor Jahren mal angedacht, haben die Politiker im Sinne der deutschen Energiekonzerne verhindert....
    Also geht man in die E-Mobilität. Warum auch nicht, wenn man die Energie dafür praktisch nachgeschmissen bekommt.

  2. Re: Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in Wasserkraftsrom sitzt

    Autor: thinksimple 21.07.17 - 18:18

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > direkte Pipeline nach D, wie vor Jahren mal angedacht, haben die Politiker
    > im Sinne der deutschen Energiekonzerne verhindert....
    > Also geht man in die E-Mobilität. Warum auch nicht, wenn man die Energie
    > dafür praktisch nachgeschmissen bekommt.

    und das Geld dafür durch den Verkauf von Öl.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  3. Re: Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in Wasserkraftsrom sitzt

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.17 - 18:23

    Quatsch, da wurde nichts verhindert. Es werden gerade zwei große HGÜ geplant/gebaut. Außerdem gibt es bereits HGÜ nach z.B. Niederlande. Norwegen ist also schon recht gut an Mitteleuropa angebunden.

  4. Re: Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in Wasserkraftsrom sitzt

    Autor: css_profit 21.07.17 - 18:45

    Ja das ist schon lustig. Durch die Einnahmen des Erdölverkaufs kann Norwegen es sich leisten aus den fossilen Energien auszusteigen.

  5. Re: Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in Wasserkraftsrom sitzt

    Autor: Apfelbrot 23.07.17 - 13:43

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das ist schon lustig. Durch die Einnahmen des Erdölverkaufs kann
    > Norwegen es sich leisten aus den fossilen Energien auszusteigen.

    Nö, das kann Norwegen weil sie die Voraussetzungen und den Vorausblick dafür haben.
    Wasserkraftwerke in DE sind fast nutzlos, und tun will es auch keiner.

    Das kostet die Norweger auch nicht mehr als uns unsere Verbrennungs und Atomkraftwerke kosten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozess- und Qualitätsmanager (m/w/d) Digitalisierung Energiewirtschaft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Learning Experience Consultant (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Agile Coach (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, deutschlandweit
  4. Bioinformatiker*in / PostDoc (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 7,99€
  3. 10,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"