1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Staatliche…

"Grund dafür sind eine fehlende Autoindustrie"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Grund dafür sind eine fehlende Autoindustrie"

    Autor: deefens 21.07.17 - 13:04

    Treffer, versenkt.

    Damit ist in einem Satz alles gesagt: die Autoindustrie hat eigentlich überhaupt kein Interesse an der Elektrifizierung des Antriebsstrangs, ist durch das Vorpreschen von Tesla & Konsorten aber dazu gezwungen um in Zukunft nicht siginifikante Marktanteile einzubüßen.

    Nicht daß die große Kundennachfrage jetzt schon da wäre, aber sie wird kommen. Und zwar spätestens dann, wenn das erste Fahrzeug zum selben Preis beim Autohaus um die Ecke neben den Modellen mit Verbrenner steht. Ich vermute daß das bereits in 3-4 Jahren der Fall sein wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.17 13:05 durch deefens.

  2. Re: "Grund dafür sind eine fehlende Autoindustrie"

    Autor: radde 21.07.17 - 13:10

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Treffer, versenkt.
    >
    > Damit ist in einem Satz alles gesagt: die Autoindustrie hat eigentlich
    > überhaupt kein Interesse an der Elektrifizierung des Antriebsstrangs, ist
    > durch das Vorpreschen von Tesla & Konsorten aber dazu gezwungen um in
    > Zukunft nicht siginifikante Marktanteile einzubüßen.

    Stimmt, die Autoindustrie will natürlich ihre teuren Motorenfabriken so lange wie möglich auslasten. Die Entwicklungskosten wollen auch wieder erwirtschaftet werden.
    ABER, gibt es außer Tesla einen weiteren neuen Hersteller, der nennenswert Elektroautos verkauft?
    Alle anderen e-Autos, die ich auf den Straßen sehe stammen aus "der Autoindustrie", nämlich von Renault, VW, BMW, Toyota, Mercedes, Mitsubishi, ...

  3. Re: "Grund dafür sind eine fehlende Autoindustrie"

    Autor: deefens 21.07.17 - 13:16

    radde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt es außer Tesla einen weiteren neuen Hersteller, der nennenswert
    > Elektroautos verkauft?

    Die Deutsche Post zum Beispiel:

    [www.manager-magazin.de]

    Und mit dem e.Go Life hat dessen Erfinder bereits das nächste Produkt in der Pipeline:

    [e-go-mobile.com]

    Das ist jetzt nur der deutsche Markt, im Ausland wird er sicher auch den einen oder anderen Neuling am Markt geben.

  4. Re: "Grund dafür sind eine fehlende Autoindustrie"

    Autor: radde 21.07.17 - 13:23

    Aus dem verlinkten Artikel:
    "Und schon jetzt muss sich der "Streetscooter" nicht verstecken: Mit 1669 Zulassungen im vergangenen Jahr belegte der E-Transporter bei Zulassungen reiner Elektroautos in Deutschland immerhin Platz vier hinter Renault (3157), BMW (2864) und Tesla (1908)."

    Das lasse ich gelten und ziehe ehrlich meinen Hut vor der Dt. Post.
    Die Ankündigung des e-go ist dagegen nicht mehr wert als die Ankündigung von Mercedes eine Akkufabrik für 500 mio zu bauen. Das ist Zukunft, aber keine Realität.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Transformation Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt EDI
    Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA, München
  2. Senior Service Manager ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Java Entwickler (m/w/d)
    ilum:e informatik ag, Mainz
  4. IT- Systemadministrator (m/w/d)
    Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG, Nordheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

    1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot