Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Tesla führt…

OT: Gemeinheitsmaximierung bei Model 3 Sparmobilen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Gemeinheitsmaximierung bei Model 3 Sparmobilen?

    Autor: norbertgriese 27.05.19 - 14:31

    https://www.google.de/url?q=https://www.futurezone.de/digital-life/article225363265/Reichweite-und-Co-Tesla-schraenkt-wichtige-Model-3-Funktionen-ein.html&sa=U&ved=0ahUKEwj4_KG0hrviAhUJ2aYKHdRKAiMQqQIIEygAMAI&usg=AOvVaw0dPmDS6jB9P2wsTUTd9WZO

  2. Re: OT: Gemeinheitsmaximierung bei Model 3 Sparmobilen?

    Autor: Der Supporter 27.05.19 - 18:10

    Und worin soll nun bitte diese Gemeinheit bestehen? Das Standardmodell ist abgespeckt, ist doch klar. Das gute ist ja, man kann einzelne Funktionen später nachkaufen.

  3. Re: OT: Gemeinheitsmaximierung bei Model 3 Sparmobilen?

    Autor: disciple.of.zen 27.05.19 - 21:56

    Allein, dass in dem Artikel erwähnt werden muss, dass nicht klar ist, ob die Funktionen nicht auch nachträglich eingeschränkt werden, sagt doch alles - über die Firma, über das Produkt und über das Geschäftskonzept. Welcher Mensch, der noch halbwegs bei Verstand ist, kauft denn ein Auto, bei dem nach Gutdünken des Gutsherren Funktionen wegfallen können?

  4. Re: OT: Gemeinheitsmaximierung bei Model 3 Sparmobilen?

    Autor: E-Mover 05.06.19 - 07:06

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein, dass in dem Artikel erwähnt werden muss, dass nicht klar ist, ob
    > die Funktionen nicht auch nachträglich eingeschränkt werden, sagt doch
    > alles - über die Firma, über das Produkt und über das Geschäftskonzept.
    > Welcher Mensch, der noch halbwegs bei Verstand ist, kauft denn ein Auto,
    > bei dem nach Gutdünken des Gutsherren Funktionen wegfallen können?

    Welcher Mensch, der noch halbwegs bei Verstand ist, glaubt denn alles, was in diesem Artikel steht?

    Es ist ja völlig lächerlich zu denken, dass beim Kauf zugesicherte Eigenschaften später wegfallen, wäre im Übrigen auch illegal. Beim Model 3 war es genau umgekehrt: Nicht zugesicherte Eigenschaften des Basismodells waren anfangs noch freigeschaltet und wurden nun deaktiviert, weil die Softwareanpassungen anfangs noch nicht verfügbar waren. Jeder andere OEM hätte halt so lange gar nicht ausgeliefert. Ein wirklich triftiger Grund, über ein Geschäftsmodell abzulästern :-)

    Und für alle Käufer gilt, dass über Softwareupdates das Auto ständig und kostenlos an Funktionen dazu gewinnt, die beim Kauf nicht zugesichert waren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, Velden (Landkreis Landshut)
  2. Hays AG, Raum Stuttgart
  3. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04