1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Tesla lieferte…
  6. Thema

VW

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: VW

    Autor: don.redhorse 03.01.21 - 19:22

    VW hat die erste Inkarnation des ID3 selber als Fahrzeug für Early Adopters angekündigt, schon weil er zum Zeitpunkt der Auslieferung definitiv nicht fertig ist. Die haben das Ding geplant und irgendwann einen Hardware Freeze festgesetzt, ab dann wurde nur noch geguckt wie man es produzieren kann etc. dazu die Sache mit der Software, ein Debakel wenn man den Medien trauen kann, nicht umsonst wurde der Boss des Teams rausgeworfen.
    Ich will ja gar nicht sagen das der ID3 schlecht ist, aber wem vertraue ich da mehr, einem Unternehmen das gerade einen ersten echten BEV zusammen gebaut hat, oder einem Unternehmen dass schon mehrere Hardwarerevisionen am Markt hat? Ich denke die Expertise bei Tesla ist definitiv höher als bei VW, letztere haben halt den Vorteil das sie Crossfinanzieren können. Jeder Tiguan der jetzt verkauft wird bezahlt einen ID3 mit.

  2. Re: VW

    Autor: hansblafoo 03.01.21 - 21:00

    don.redhorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Debakel wenn man den Medien
    > trauen kann, nicht umsonst wurde der Boss des Teams rausgeworfen.

    Quelle für diese Behauptung?

    > Ich will ja gar nicht sagen das der ID3 schlecht ist, aber wem vertraue ich
    > da mehr, einem Unternehmen das gerade einen ersten echten BEV zusammen
    > gebaut hat, oder einem Unternehmen dass schon mehrere Hardwarerevisionen am
    > Markt hat?

    Dafür dass die Teslas schon mehrere Hardwarerevisionen hinter sich haben, liest man aber noch recht viel über Probleme, gerade im Bereich der Fertigung. Hardwaremäßig hat der ID.3 übrigens kein Problem, das (noch) große Problem ist die Software. Das sagen übrigens sehr viele Tester.

    > Ich denke die Expertise bei Tesla ist definitiv höher als bei
    > VW, letztere haben halt den Vorteil das sie Crossfinanzieren können. Jeder
    > Tiguan der jetzt verkauft wird bezahlt einen ID3 mit.

    Absolut, das ist ein großer Vorteil von VW. Tesla finanziert sich dafür halt über CO2-Zertifikate quer.

  3. Re: VW

    Autor: SanderK 03.01.21 - 21:26

    don.redhorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW hat die erste Inkarnation des ID3 selber als Fahrzeug für Early Adopters
    > angekündigt, schon weil er zum Zeitpunkt der Auslieferung definitiv nicht
    > fertig ist. Die haben das Ding geplant und irgendwann einen Hardware Freeze
    > festgesetzt, ab dann wurde nur noch geguckt wie man es produzieren kann
    > etc. dazu die Sache mit der Software, ein Debakel wenn man den Medien
    > trauen kann, nicht umsonst wurde der Boss des Teams rausgeworfen.
    > Ich will ja gar nicht sagen das der ID3 schlecht ist, aber wem vertraue ich
    > da mehr, einem Unternehmen das gerade einen ersten echten BEV zusammen
    > gebaut hat, oder einem Unternehmen dass schon mehrere Hardwarerevisionen am
    > Markt hat? Ich denke die Expertise bei Tesla ist definitiv höher als bei
    > VW, letztere haben halt den Vorteil das sie Crossfinanzieren können. Jeder
    > Tiguan der jetzt verkauft wird bezahlt einen ID3 mit.
    Ich ziehe nen Querschnitt aus allen Test die es Mittlerweile gibt. Besser als die Medien allemale :)

  4. Re: VW

    Autor: don.redhorse 03.01.21 - 23:32

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > don.redhorse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ein Debakel wenn man den Medien
    > > trauen kann, nicht umsonst wurde der Boss des Teams rausgeworfen.
    >
    > Quelle für diese Behauptung?

    https://www.welt.de/wirtschaft/article211550129/Volkswagen-Car-Software-Chef-Christian-Senger-muss-gehen.html

    Software Probleme:
    https://t3n.de/news/massive-softwareprobleme-vw-id-3-1236034/

    und hier eine schöne Aussage:
    "Das Zitat eines Volkswagen-Mitarbeiters in der SZ ist deutlich: „Das Auto ist weit entfernt von der Marktreife.” Um Funktionen anbieten zu können, die bei Tesla-Modellen bereits Serienstandard sind, wäre Stand heute noch eine Menge Arbeit nötig, will man die Software nicht einkaufen "

    https://www.heise.de/hintergrund/Am-VW-ID-3-kulminieren-gerade-die-Probleme-von-Volkswagen-4691556.html

    Den Rest kann die die Suchmaschine deiner Wahl erzählen.

    > > Ich will ja gar nicht sagen das der ID3 schlecht ist, aber wem vertraue
    > ich
    > > da mehr, einem Unternehmen das gerade einen ersten echten BEV zusammen
    > > gebaut hat, oder einem Unternehmen dass schon mehrere Hardwarerevisionen
    > am
    > > Markt hat?
    >
    > Dafür dass die Teslas schon mehrere Hardwarerevisionen hinter sich haben,
    > liest man aber noch recht viel über Probleme, gerade im Bereich der
    > Fertigung. Hardwaremäßig hat der ID.3 übrigens kein Problem, das (noch)
    > große Problem ist die Software. Das sagen übrigens sehr viele Tester.

    Die meisten Fertigungsprobleme bei Tesla sind aber gerade nach dem Neustart nach dem Corona Lockdown aufgetreten. Und wie oft es Serienprobleme bei deutschen Premiumherstellern gibt kann man wunderbar an der ADAC Statistik sehen, wobei die Hersteller ja mittlerweile einen eigenen Service anbieten. Da kommt zwar auch das Auto vom ADAC, aber es fließt nicht mit in die Statistik ein. Also wegrostende Daimler E Klasse, kaputtgefrorene Golfs

    http://www.golf4.de/werkstatt/55717-motorschaden-durch-frost-vermeiden-1-0-1-4-und-1-6-16v.html

    alleine letzteres ist doch voll der Joke. Der Fehler ist irgendwann aufgefallen und es gab eine neue Revision mit Heizung drin. Die hat das Problem weiter verlagert aber eben auch nicht gelöst. Irgendwann waren alle 4er Golfs aus der Garantie raus und der ganze Spaß ging dann auf Kosten der Halter. Meines Wissens wurde der gleiche Motor auch im Polo verbaut. Bei Defekten lagen die Kosten bei 200 bis 2000¤, je nachdem wann es passiert ist und was halt bei drauf gegangen ist und Kulanz bei VW ist ja so ne Sache für sich.
    >
    > > Ich denke die Expertise bei Tesla ist definitiv höher als bei
    > > VW, letztere haben halt den Vorteil das sie Crossfinanzieren können.
    > Jeder
    > > Tiguan der jetzt verkauft wird bezahlt einen ID3 mit.
    >
    > Absolut, das ist ein großer Vorteil von VW. Tesla finanziert sich dafür
    > halt über CO2-Zertifikate quer.

    Klar, nen paar hundert Millionen, aber nicht die Milliarden mit denen VW arbeitet. Ausserdem steht es Tesla nach aktuellem Recht ja auch zu. Würde der Emissionshandel wegfallen würden die Hersteller von Verbrennerfahrzeugen größere Probleme haben. Ob man das nun gut findet steht auf einem anderen Blatt.

  5. Re: VW

    Autor: don.redhorse 03.01.21 - 23:35

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich ziehe nen Querschnitt aus allen Test die es Mittlerweile gibt. Besser
    > als die Medien allemale :)

    Auto Motor VW auch? Also in der deutschen Presse kommt VW mir ehrlich gesagt immer zu gut weg... PKW anderer Hersteller müssen schon echt in allen Punkten besser sein, damit ein VW mal einen Vergleichstest verliert.
    Interessant fand ich da mal einen Vergleich zwischen einem Mondeo und einem Passat. Der Passat hatte auf dem Papier den größeren Kofferraum, trotzdem passten im Mondeo mehr echte Koffer rein. Bei Auto Motor VW und Auto Bild hat der Passat aber im Kofferraumtest gewonnen...

  6. Re: VW

    Autor: SanderK 03.01.21 - 23:39

    don.redhorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich ziehe nen Querschnitt aus allen Test die es Mittlerweile gibt.
    > Besser
    > > als die Medien allemale :)
    >
    > Auto Motor VW auch? Also in der deutschen Presse kommt VW mir ehrlich
    > gesagt immer zu gut weg... PKW anderer Hersteller müssen schon echt in
    > allen Punkten besser sein, damit ein VW mal einen Vergleichstest verliert.
    > Interessant fand ich da mal einen Vergleich zwischen einem Mondeo und einem
    > Passat. Der Passat hatte auf dem Papier den größeren Kofferraum, trotzdem
    > passten im Mondeo mehr echte Koffer rein. Bei Auto Motor VW und Auto Bild
    > hat der Passat aber im Kofferraumtest gewonnen...
    Nein, nicht aus der Presse ;-)
    Ja, es steht nicht in allen Punkten gut da. Aber das macht die Test für mich auch Glaubhaft. YouTube Nextmove.

  7. Re: VW

    Autor: hansblafoo 04.01.21 - 15:25

    don.redhorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > don.redhorse schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ein Debakel wenn man den Medien
    > > > trauen kann, nicht umsonst wurde der Boss des Teams rausgeworfen.
    > >
    > > Quelle für diese Behauptung?
    >
    > www.welt.de
    >
    > Software Probleme:
    > t3n.de
    >
    > und hier eine schöne Aussage:
    > "Das Zitat eines Volkswagen-Mitarbeiters in der SZ ist deutlich: „Das
    > Auto ist weit entfernt von der Marktreife.” Um Funktionen anbieten zu
    > können, die bei Tesla-Modellen bereits Serienstandard sind, wäre Stand
    > heute noch eine Menge Arbeit nötig, will man die Software nicht einkaufen
    > "
    >
    > www.heise.de
    >
    > Den Rest kann die die Suchmaschine deiner Wahl erzählen.
    >

    Da kann mir die Suchmaschine meiner Wahl leider auch nicht helfen, denn Christian Senger war nicht der Boss des ID.3-Teams. Das war Thomas Ulbrich. Senger musste gehen, da er mit dem Aufbau der CarSoftware.Org nicht richtig vorankam bzw. komische Forderungen stellte.

    Deine "schöne" Aussage zur Marktreife stammt übrigens aus Dezember 2019, ist also über ein Jahr alt. Das Fahrzeug ist marktreif, an der Software arbeiten sie aber weiterhin und immerhin bieten sie jetzt schon Funktionen, die kein Tesla beherrscht (AR-HUD, CarPlay/Android Auto Integration).

    > > > Ich will ja gar nicht sagen das der ID3 schlecht ist, aber wem
    > vertraue
    > > ich
    > > > da mehr, einem Unternehmen das gerade einen ersten echten BEV zusammen
    > > > gebaut hat, oder einem Unternehmen dass schon mehrere
    > Hardwarerevisionen
    > > am
    > > > Markt hat?
    > >
    > > Dafür dass die Teslas schon mehrere Hardwarerevisionen hinter sich
    > haben,
    > > liest man aber noch recht viel über Probleme, gerade im Bereich der
    > > Fertigung. Hardwaremäßig hat der ID.3 übrigens kein Problem, das (noch)
    > > große Problem ist die Software. Das sagen übrigens sehr viele Tester.
    >
    > Die meisten Fertigungsprobleme bei Tesla sind aber gerade nach dem Neustart
    > nach dem Corona Lockdown aufgetreten. Und wie oft es Serienprobleme bei
    > deutschen Premiumherstellern gibt kann man wunderbar an der ADAC Statistik
    > sehen, wobei die Hersteller ja mittlerweile einen eigenen Service anbieten.
    > Da kommt zwar auch das Auto vom ADAC, aber es fließt nicht mit in die
    > Statistik ein. Also wegrostende Daimler E Klasse, kaputtgefrorene Golfs
    >
    > www.golf4.de
    >
    > alleine letzteres ist doch voll der Joke. Der Fehler ist irgendwann
    > aufgefallen und es gab eine neue Revision mit Heizung drin. Die hat das
    > Problem weiter verlagert aber eben auch nicht gelöst. Irgendwann waren alle
    > 4er Golfs aus der Garantie raus und der ganze Spaß ging dann auf Kosten der
    > Halter. Meines Wissens wurde der gleiche Motor auch im Polo verbaut. Bei
    > Defekten lagen die Kosten bei 200 bis 2000¤, je nachdem wann es passiert
    > ist und was halt bei drauf gegangen ist und Kulanz bei VW ist ja so ne
    > Sache für sich.

    So so und Tesla ist jetzt so kulant? Ich erinnere nur an das MCU1-Debakel mit den Speicherproblemen aufgrund exzessiven Loggings. https://teslamag.de/news/kaputte-tesla-computer-us-behoerde-startet-untersuchung-speicher-problem-28958

    Wie man so liest, tauscht Tesla erst durch Druck der NHTSA die MCU1s auf "Kulanz" aus. Das war aber auch ein mächtiger Designfehler vom hochgelobten Tesla, denn abgesehen vom Fahren ging bei solchen Fahrzeugen nichts mehr.

    > >
    > > > Ich denke die Expertise bei Tesla ist definitiv höher als bei
    > > > VW, letztere haben halt den Vorteil das sie Crossfinanzieren können.
    > > Jeder
    > > > Tiguan der jetzt verkauft wird bezahlt einen ID3 mit.
    > >
    > > Absolut, das ist ein großer Vorteil von VW. Tesla finanziert sich dafür
    > > halt über CO2-Zertifikate quer.
    >
    > Klar, nen paar hundert Millionen, aber nicht die Milliarden mit denen VW
    > arbeitet. Ausserdem steht es Tesla nach aktuellem Recht ja auch zu. Würde
    > der Emissionshandel wegfallen würden die Hersteller von
    > Verbrennerfahrzeugen größere Probleme haben. Ob man das nun gut findet
    > steht auf einem anderen Blatt.

    Querfinanzieren bei Tesla ist also in Ordnung, bei VW aber nicht? Was für eine Doppelmoral. VW steht es auch absolut und übrigens auch moralisch völlig unverwerflich zu, weiter Verbrenner zu verkaufen und damit die Elektroentwicklung zu finanzieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de