1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Tesla muss mit…

Danke für den negativen Einschlag Golem...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: andycirys 05.02.18 - 13:27

    Ich habe neulich gehört, dass andere Unternehmen die Benzin-Tankstellen für die Verbrenner gänzlich alleine aufbauen mussten, ohne irgendwelche Hilfe von Herstellern wie VW oder BMW.

    Ich unterstelle mal, dass wer eine ganze Tesla LKW Flotte kaufen will, vermutlich auch einige Ladestationen erwerben möchte. Für Geld. Von Tesla. Soll vorkommen. Obwohl es natürlich schöner wäre, wenn Tesla alles verschenken würde. Da stimme ich zu.

    Aber wir wissen ja, wo verschenken hin führt:
    https://www.youtube.com/watch?v=hMOmr3FW8Zk&feature=youtu.be&t=35s

  2. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: Pecker 05.02.18 - 13:30

    andycirys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe neulich gehört, dass andere Unternehmen die Benzin-Tankstellen für
    > die Verbrenner gänzlich alleine aufbauen mussten, ohne irgendwelche Hilfe
    > von Herstellern wie VW oder BMW.

    Immerhin muss der Kunde die Tankstellen nicht bezahlen. Das ist also schon ein Unterschied.

    > Ich unterstelle mal, dass wer eine ganze Tesla LKW Flotte kaufen will,
    > vermutlich auch einige Ladestationen erwerben möchte. Für Geld. Von Tesla.
    > Soll vorkommen. Obwohl es natürlich schöner wäre, wenn Tesla alles
    > verschenken würde. Da stimme ich zu.

    Dem stimme ich allerdings wieder zu. Die Megacharger auf dem Firmengelände bezahlen natürlich die Firmen selber bzw. wird das halt irgendwie auf den Kaufpreis der LKWs umgeschlagen. Verschenkt wird da nichts. Allerdings muss man halt beachten, dass solche Anschaffungen nur bei Elektro LKWs notwendig und teuer sind.

  3. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: Jossele 05.02.18 - 13:44

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kaufpreis der LKWs umgeschlagen. Verschenkt wird da nichts. Allerdings muss
    > man halt beachten, dass solche Anschaffungen nur bei Elektro LKWs notwendig
    > und teuer sind.

    Erstaunlich, das bei einem kompletten Systemwechsel auch noch Nebenkosten anfallen. Wenn die jetzt auch noch Solarpaneel und Zwischenspeicherbatterien aufstellen um wirklich Emissionsfrei unterwegs sein zu könne, müssens noch einmal investieren! Ich bin für mindestens 120% Förderung durch den Staat, wenns die nicht gibt sollten sie einfach mit den Fossilverbrennern weiterfahren... *facepalm*

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  4. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: AndyMt 05.02.18 - 13:46

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andycirys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe neulich gehört, dass andere Unternehmen die Benzin-Tankstellen
    > für
    > > die Verbrenner gänzlich alleine aufbauen mussten, ohne irgendwelche
    > Hilfe
    > > von Herstellern wie VW oder BMW.
    >
    > Immerhin muss der Kunde die Tankstellen nicht bezahlen. Das ist also schon
    > ein Unterschied.
    >
    > > Ich unterstelle mal, dass wer eine ganze Tesla LKW Flotte kaufen will,
    > > vermutlich auch einige Ladestationen erwerben möchte. Für Geld. Von
    > Tesla.
    > > Soll vorkommen. Obwohl es natürlich schöner wäre, wenn Tesla alles
    > > verschenken würde. Da stimme ich zu.
    >
    > Dem stimme ich allerdings wieder zu. Die Megacharger auf dem Firmengelände
    > bezahlen natürlich die Firmen selber bzw. wird das halt irgendwie auf den
    > Kaufpreis der LKWs umgeschlagen. Verschenkt wird da nichts. Allerdings muss
    > man halt beachten, dass solche Anschaffungen nur bei Elektro LKWs notwendig
    > und teuer sind.
    Ich kenne genügend Firmengelände auf denen es eigene Tankstellen für deren Diesel-LKW Flotten gibt. Ob die wirklich nötig sind weiss ich natürlich nicht, aber grundlos werden die dort nicht stehen.

  5. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: DeathMD 05.02.18 - 13:49

    Da hat fast ein jeder eine eigene Tankstelle soweit mir das bekannt ist, auch bspw. Bauunternehmen mit einem großen Fuhrpark.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: AndyMt 05.02.18 - 13:57

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat fast ein jeder eine eigene Tankstelle soweit mir das bekannt ist,
    > auch bspw. Bauunternehmen mit einem großen Fuhrpark.
    Genau, also wird das mit E-LKW oder E-Baumaschinen (dort glaub ich tatsächlich eher an Wasserstoff) ebenfalls so sein. Sollten sie ihre riesigen Flachdächer noch mit Solarzellen zudecken, können sie sogar einen Teil des "Sprits" selbst herstellen.

  7. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: Slurpee 05.02.18 - 14:02

    Jop, gibt nach einem kompletten Systemwechsel glaub ich schlimmere Aussichten, als die Möglichkeit, danach zumindest teilweise autark zu sein...

  8. Re: Danke für den negativen Einschlag Golem...

    Autor: Pecker 05.02.18 - 14:04

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > andycirys schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe neulich gehört, dass andere Unternehmen die
    > Benzin-Tankstellen
    > > für
    > > > die Verbrenner gänzlich alleine aufbauen mussten, ohne irgendwelche
    > > Hilfe
    > > > von Herstellern wie VW oder BMW.
    > >
    > > Immerhin muss der Kunde die Tankstellen nicht bezahlen. Das ist also
    > schon
    > > ein Unterschied.
    > >
    > > > Ich unterstelle mal, dass wer eine ganze Tesla LKW Flotte kaufen will,
    > > > vermutlich auch einige Ladestationen erwerben möchte. Für Geld. Von
    > > Tesla.
    > > > Soll vorkommen. Obwohl es natürlich schöner wäre, wenn Tesla alles
    > > > verschenken würde. Da stimme ich zu.
    > >
    > > Dem stimme ich allerdings wieder zu. Die Megacharger auf dem
    > Firmengelände
    > > bezahlen natürlich die Firmen selber bzw. wird das halt irgendwie auf
    > den
    > > Kaufpreis der LKWs umgeschlagen. Verschenkt wird da nichts. Allerdings
    > muss
    > > man halt beachten, dass solche Anschaffungen nur bei Elektro LKWs
    > notwendig
    > > und teuer sind.
    > Ich kenne genügend Firmengelände auf denen es eigene Tankstellen für deren
    > Diesel-LKW Flotten gibt. Ob die wirklich nötig sind weiss ich natürlich
    > nicht, aber grundlos werden die dort nicht stehen.

    Kenne ich auch. Da reicht aber eine einzige für ne ganze Flotte.

    Aber ich habe das auch nicht sonderlich kritisiert, dass da Megacharger aufm Firmengelände aufgestellt werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROBAT Bau AG, Feldkirchen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin, Hannover, Münster, Schweinfurt, bundesweit
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. 1.799€ (versandkostenfrei)
  3. mit 499€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Produkthype: Warum nimmt Apple den Store immer offline?
      Produkthype
      Warum nimmt Apple den Store immer offline?

      Aus technischer Sicht gibt es keinen Grund dafür, den Apple-Store vor jeder Keynote offline zu stellen. Dem Hype ist es aber zuträglich.

    2. Auto Shanghai 2021: Huawei zeigt Elektroauto
      Auto Shanghai 2021
      Huawei zeigt Elektroauto

      Das Cyrus Huawei Smart Selection SF5 ist ein Elektro-SUV, das nicht nur mit dem Huawei-Logo, sondern auch mit viel Technik vollgestopft ist.

    3. IT-Konsolidierung des Bundes: Bundesclient verzögert sich offenbar bis 2032
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Bundesclient verzögert sich offenbar bis 2032

      Der Bundesrechnungshof warnt vor Verzögerungen bei den standardisierten IT-Arbeitsplätzen beim Bund. Diese könnten schon vor der Einführung veraltet sein.


    1. 09:01

    2. 08:27

    3. 08:00

    4. 07:55

    5. 07:27

    6. 18:26

    7. 17:15

    8. 17:00