Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Tesla patentiert…

Daran forscht Renault schon seit Jahren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Daran forscht Renault schon seit Jahren

    Autor: Schnubertus 18.09.17 - 11:24

    Totale Innovation...

  2. Re: Daran forscht Renault schon seit Jahren

    Autor: Azzuro 18.09.17 - 11:55

    Artikel ganz gekesen?
    1. wie dort steht, ist es selbst für Tesla keine Innovation, weil sie schon vor vier Jahren ein Akkuwechsel-System vorgeführt haben und auch tatsächlich Wechselstation betreiben (oder betrieben haben, eigentlich hatte sich nämlich Tesla von der Idee verabschiedet, daher wundert dieses Patent, falls es wirklich neu ist)
    2. Wie am Ende des Artikels erwähnt wollte Better Place eine komplette Infrastruktur damiot aufbauen. Hat damit auch angefangen in Dänemark und Isreal, die Stationen funktioneren. Und sie haben dafür Renaults benutzt. Inwiefern da aber Renault seit Jahren forscht, ist fraglich.

  3. Re: Daran forscht Renault schon seit Jahren

    Autor: honna1612 18.09.17 - 13:30

    Schnubertus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Totale Innovation...

    Sinnerfassend lesen schon gelernt?

  4. Re: Daran forscht Renault schon seit Jahren

    Autor: 486dx4-160 18.09.17 - 22:21

    Wie du schreibst: Gibt's alles schon. Pseudoinnovation.
    Ich finde es immer wieder heftig, was alles patentiert werden kann. So werden Konkurrenten ausgebremst, Standardisierung verhindert, und die Zeche dafür zahlen wir. Die Patentämter im Übrigen auch.

  5. Re: Daran forscht Renault schon seit Jahren

    Autor: bonum 19.09.17 - 19:11

    vorsicht: fachwissen und wahrheiten kommen bei nerds nicht gut an....akkutausch bei e-autos ist so alt wie das auto selbst....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 9,95€
  3. 19,99€
  4. 26,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

  1. Arrivo: Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht
    Arrivo
    Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht

    Das von ehemaligen Hyperloop-One-Mitarbeitern gegründete Startup Arrivo wird wohl keinen Hyperloop bauen: Informationen zufolge soll das Unternehmen nicht wie erhofft neue Finanzierungsgelder aufgetrieben haben und muss daher schließen.

  2. Horst Herold: Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot
    Horst Herold
    Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot

    Der ehemalige Präsident des Bundeskriminalamts, Horst Herold, ist tot. Herold war BKA-Chef zu Hochzeiten des RAF-Terrors und gilt als Miterfinder der Rasterfandung.

  3. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
    Warenwirtschaft
    Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

    Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.


  1. 23:36

  2. 22:57

  3. 12:49

  4. 09:11

  5. 00:24

  6. 18:00

  7. 17:16

  8. 16:10