1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Teslas…

Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Sharra 08.04.22 - 10:46

    1. Es hätte niemand auf diesem Planeten besser gemacht. Oh, versucht haben es viele, allen voran unsere großkotzigen Autobauer, und sie sind alle in verschiedenen Stadien daran gescheitert.
    Allenfalls die Gruppe um Renault hat vielleicht nicht komplett versagt, kann derzeit aber auch nichts mehr liefern. Und ja, ich weiss, VW hat seine id.Plattform, die aber vorne und hinten immer noch nicht rund läuft.

    2. konnte auch ein Musk nicht Corona und den saumässig dummen Zaren aus Russland vorhersehen.

    Und 3. es dauert doch immer länger als die optimistischen Schätzungen vorgeben. Und natürlich werden immer "Wir sind morgen schon fertig, obwohl wir nicht mal einen Antrag eingereicht haben" publiziert. Das ist Investorengeschwätz. Gerade die Presse sollte das doch kennen.

    Und Musk ist ein extrem großes Großmaul. Wenn ihm seine Leute sagen, wenn alles gut geht, hätte man Ende des Jahres was vorzuweisen, kündigt er es für April des gleichen Jahres bereits an.
    Das Problem der kotzenden Meckerer: Im September läuft es dann oft.

  2. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Dwalinn 08.04.22 - 11:09

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Es hätte niemand auf diesem Planeten besser gemacht. Oh, versucht haben
    > es viele, allen voran unsere großkotzigen Autobauer, und sie sind alle in
    > verschiedenen Stadien daran gescheitert.
    > Allenfalls die Gruppe um Renault hat vielleicht nicht komplett versagt,
    > kann derzeit aber auch nichts mehr liefern. Und ja, ich weiss, VW hat seine
    > id.Plattform, die aber vorne und hinten immer noch nicht rund läuft.
    VW verkauft in Europa mittlerweile die meisten elektro Fahrzeuge und ohne Nissan bleibt Renault auch nur noch die "todesfallen" Zoe + Spring. Klar der eMegane ist interessant aber der ist jetzt auch gerade mal neu am Markt.

    Es macht keinen Sinn den Erfolg des Zoe, Leaf und den von Tesla klein zu reden aber genau so wenig den Erfolg der VW Gruppe.


    > 2. konnte auch ein Musk nicht Corona und den saumässig dummen Zaren aus
    > Russland vorhersehen.
    Corona wird Musk noch am wenigsten getroffen haben und angeblich hat ja Musk die besten Lieferverträge, wird zumindest konstant behauptet da darf sowas jetzt doch kein Problem sein.

    > Und 3. es dauert doch immer länger als die optimistischen Schätzungen
    > vorgeben. Und natürlich werden immer "Wir sind morgen schon fertig, obwohl
    > wir nicht mal einen Antrag eingereicht haben" publiziert. Das ist
    > Investorengeschwätz. Gerade die Presse sollte das doch kennen.
    Stimmt aber auch das hat Grenzen.

    > Und Musk ist ein extrem großes Großmaul. Wenn ihm seine Leute sagen, wenn
    > alles gut geht, hätte man Ende des Jahres was vorzuweisen, kündigt er es
    > für April des gleichen Jahres bereits an.
    > Das Problem der kotzenden Meckerer: Im September läuft es dann oft.

    Ja typischer Musk Spruch, ich liefere immer wenn auch später.
    Aber wir reden hier eher selten davon das es tatsächlich nur kurz verspätet kommt und theoretisch könnte er erst in Jahrzehnte später liefern und die Fans würden trotzdem triumphierend sagen das er Wort gehalten hat.

  3. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: HoffiKnoffu 08.04.22 - 11:13

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Es hätte niemand auf diesem Planeten besser gemacht. Oh, versucht
    > haben
    > > es viele, allen voran unsere großkotzigen Autobauer, und sie sind alle
    > in
    > > verschiedenen Stadien daran gescheitert.
    > > Allenfalls die Gruppe um Renault hat vielleicht nicht komplett versagt,
    > > kann derzeit aber auch nichts mehr liefern. Und ja, ich weiss, VW hat
    > seine
    > > id.Plattform, die aber vorne und hinten immer noch nicht rund läuft.
    > VW verkauft in Europa mittlerweile die meisten elektro Fahrzeuge und ohne
    > Nissan bleibt Renault auch nur noch die "todesfallen" Zoe + Spring. Klar
    > der eMegane ist interessant aber der ist jetzt auch gerade mal neu am
    > Markt.
    >
    > Es macht keinen Sinn den Erfolg des Zoe, Leaf und den von Tesla klein zu
    > reden aber genau so wenig den Erfolg der VW Gruppe.
    >
    > > 2. konnte auch ein Musk nicht Corona und den saumässig dummen Zaren aus
    > > Russland vorhersehen.
    > Corona wird Musk noch am wenigsten getroffen haben und angeblich hat ja
    > Musk die besten Lieferverträge, wird zumindest konstant behauptet da darf
    > sowas jetzt doch kein Problem sein.
    >
    > > Und 3. es dauert doch immer länger als die optimistischen Schätzungen
    > > vorgeben. Und natürlich werden immer "Wir sind morgen schon fertig,
    > obwohl
    > > wir nicht mal einen Antrag eingereicht haben" publiziert. Das ist
    > > Investorengeschwätz. Gerade die Presse sollte das doch kennen.
    > Stimmt aber auch das hat Grenzen.
    >
    > > Und Musk ist ein extrem großes Großmaul. Wenn ihm seine Leute sagen,
    > wenn
    > > alles gut geht, hätte man Ende des Jahres was vorzuweisen, kündigt er es
    > > für April des gleichen Jahres bereits an.
    > > Das Problem der kotzenden Meckerer: Im September läuft es dann oft.
    >
    > Ja typischer Musk Spruch, ich liefere immer wenn auch später.
    > Aber wir reden hier eher selten davon das es tatsächlich nur kurz verspätet
    > kommt und theoretisch könnte er erst in Jahrzehnte später liefern und die
    > Fans würden trotzdem triumphierend sagen das er Wort gehalten hat.


    Mag sein, dass VW die meisten E-Autos verkauft. Die Frage hier ist aber: Wohin? BMW lag mit dem i3 auch lange vor Renault mit der Zoe.

    Aber: BMW verkaufte den i3 fast ausschließlich an Flottenbetreiber und dort stehen die anscheinend nur rum. Jedenfalls sehe ich seit Jahren mehr Renault Zoe, als BMW i3 auf der Straße.

    Und letztendlich zählen die gefahrenen Kilometer in Sachen Umweltschutz. Oder ?

  4. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: bytewarrior123 08.04.22 - 11:15

    Komisch, hier in MUC sehe ich mehr i3's rumfahren als Renaults Null - seltsamerweise werden es nach dem katastrophalen Crashtest der Null auch immer weniger ...

  5. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 11:17

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW verkauft in Europa mittlerweile die meisten elektro Fahrzeuge und ohne
    > Nissan bleibt Renault auch nur noch die "todesfallen" Zoe + Spring. Klar
    > der eMegane ist interessant aber der ist jetzt auch gerade mal neu am
    > Markt.
    VW erreicht mit dem Topmodell (ID.3) gerade mal Platz 3 hinter Model 3 und Zoe.

    Ein Nissan ist nicht mal in der Top10 2021 in Europa gewesen.

    > Es macht keinen Sinn den Erfolg des Zoe, Leaf und den von Tesla klein zu
    > reden aber genau so wenig den Erfolg der VW Gruppe.
    Welchen denn? Sich jahrelang über Tesla lustig machen in Bezug auf die Spaltmaße und Software und dann so ein Gurkenauto wie den ID.3 auf den Markt zu bringen und sich komplett zu blamieren?

    > Corona wird Musk noch am wenigsten getroffen haben und angeblich hat ja
    > Musk die besten Lieferverträge, wird zumindest konstant behauptet da darf
    > sowas jetzt doch kein Problem sein.
    Nur weil man "die besten" hat, heißt das ja noch lange nicht, dass es keinerlei Auswirkungen hat.

    Die Auswirkungen sind halt viel geringer als bei VW. Probier doch aktuell da mal einen PlugIn zu bestellen.

    > Ja typischer Musk Spruch, ich liefere immer wenn auch später.
    > Aber wir reden hier eher selten davon das es tatsächlich nur kurz verspätet
    > kommt und theoretisch könnte er erst in Jahrzehnte später liefern und die
    > Fans würden trotzdem triumphierend sagen das er Wort gehalten hat.
    Tausche Musk mit VW. Passt genauso.

  6. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 11:17

    bytewarrior123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, hier in MUC sehe ich mehr i3's rumfahren
    München ist bestimmt die durchschnittliche Stadt, was den Vergleich von Autoherstellern angeht :-P

  7. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Dwalinn 08.04.22 - 11:20

    Jeder gefahrene Kilometer (der einen Verbrenner ersetzt) zählt, egal ob das Auto im Besitz von Privatpersonen oder von Firmen ist.

    Kann sein das Fahrzeuge im Carsharing weniger fahren aber so ein privater Zoe steht wahrscheinlich auch 22-23h am Tag still.

  8. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: bytewarrior123 08.04.22 - 11:24

    AKWZappelStrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bytewarrior123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch, hier in MUC sehe ich mehr i3's rumfahren
    > München ist bestimmt die durchschnittliche Stadt, was den Vergleich von
    > Autoherstellern angeht :-P

    Nachdem hier alles aus dem Norden der Republik auf dem Weg in Richtung Süden durch will, eigentlich eine relativ gute Stadt dafür - bzw. die Autobahnen um die Stadt herum, aber auch der Ring durch die Stadt...

    Ich fahre sehr viel Autobahn, aber eben auch Stadtverkehr, und da nimmt die Null von Renault deutlich ab - oder ich als Autointeressierter habe da ein dermaßen veränderndes Facelift der Renaultschen Null überlesen/-sehen..

  9. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 11:28

    bytewarrior123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem hier alles aus dem Norden der Republik auf dem Weg in Richtung
    > Süden durch will, eigentlich eine relativ gute Stadt dafür - bzw. die
    > Autobahnen um die Stadt herum, aber auch der Ring durch die Stadt...
    Ja, von Hamburg über München nach Österreich fährt man ständig mit dem Zoe.

    > Ich fahre sehr viel Autobahn, aber eben auch Stadtverkehr, und da nimmt die
    > Null von Renault deutlich ab - oder ich als Autointeressierter habe da ein
    > dermaßen veränderndes Facelift der Renaultschen Null überlesen/-sehen..
    Komisch, ich habe alleine 3 hier in der Nachbarschaft stehen und nur einen i3.

    Wer hätte gedacht, dass in München mehr BMWs rum fahre. Faszinierend.

  10. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Dwalinn 08.04.22 - 11:33

    AKWZappelStrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > VW verkauft in Europa mittlerweile die meisten elektro Fahrzeuge und
    > ohne
    > > Nissan bleibt Renault auch nur noch die "todesfallen" Zoe + Spring. Klar
    > > der eMegane ist interessant aber der ist jetzt auch gerade mal neu am
    > > Markt.
    > VW erreicht mit dem Topmodell (ID.3) gerade mal Platz 3 hinter Model 3 und
    > Zoe.

    Na wie gut das VW mehr als ein Fahrzeug im Verkauf hat.

    > Ein Nissan ist nicht mal in der Top10 2021 in Europa gewesen.
    Habe ich aufgeführt weil sie lange Marktführer waren, das die nicht in den Top 10 sind unterstützt nur den Punkt das man im hier und jetzt lebt.

    > > Es macht keinen Sinn den Erfolg des Zoe, Leaf und den von Tesla klein zu
    > > reden aber genau so wenig den Erfolg der VW Gruppe.
    > Welchen denn? Sich jahrelang über Tesla lustig machen in Bezug auf die
    > Spaltmaße und Software und dann so ein Gurkenauto wie den ID.3 auf den
    > Markt zu bringen und sich komplett zu blamieren?
    VW hat sich über Tesla lustig gemacht? Oder redest du hier über Fanboys?

    > > Corona wird Musk noch am wenigsten getroffen haben und angeblich hat ja
    > > Musk die besten Lieferverträge, wird zumindest konstant behauptet da
    > darf
    > > sowas jetzt doch kein Problem sein.
    > Nur weil man "die besten" hat, heißt das ja noch lange nicht, dass es
    > keinerlei Auswirkungen hat.

    > Die Auswirkungen sind halt viel geringer als bei VW. Probier doch aktuell
    > da mal einen PlugIn zu bestellen.
    Sind die Preis da auch gewaltig gestiegen?

    > > Ja typischer Musk Spruch, ich liefere immer wenn auch später.
    > > Aber wir reden hier eher selten davon das es tatsächlich nur kurz
    > verspätet
    > > kommt und theoretisch könnte er erst in Jahrzehnte später liefern und
    > die
    > > Fans würden trotzdem triumphierend sagen das er Wort gehalten hat.
    > Tausche Musk mit VW. Passt genauso.

    Hier sehe ich nicht wirklich VW Fans die ständig alles in Schutz nehmen was VW macht. VW bäckt aber auch meist kleinere Brötchen bei den Ankündigung.

  11. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 11:39

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wie gut das VW mehr als ein Fahrzeug im Verkauf hat.
    Da bin ich jetzt auf deine Rechnung gespannt. Hau mal raus. Tesla und Renault haben auch mehr als ein Auto ;-)

    > VW hat sich über Tesla lustig gemacht? Oder redest du hier über Fanboys?
    YouTube: wSklSKRkIpk

    Ob er das heute noch so sagen würde? =)

    > Sind die Preis da auch gewaltig gestiegen?
    Kannst du nicht mal mehr bestellen.

    > Hier sehe ich nicht wirklich VW Fans die ständig alles in Schutz nehmen was
    > VW macht. VW bäckt aber auch meist kleinere Brötchen bei den Ankündigung.
    Sieht man überall. Gerade gestern hat mir jemand gesagt, dass die Diesel mit illegalen Abgaswerten ja qualitativ in Ordnung seien.

    Da frage ich mich, was schlimmer ist: Wenn einem Spaltmaße egal sind oder strafrechtlicher Betrug.

  12. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: luke93 08.04.22 - 11:40

    "Ja, von Hamburg über München nach Österreich fährt man ständig mit dem Zoe."

    :)

  13. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Dwalinn 08.04.22 - 12:27

    AKWZappelStrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na wie gut das VW mehr als ein Fahrzeug im Verkauf hat.
    > Da bin ich jetzt auf deine Rechnung gespannt. Hau mal raus. Tesla und
    > Renault haben auch mehr als ein Auto ;-)
    Das ist jetzt nicht dein ernst oder? ID4, ID5, Born, enyaq + coupe, Q4, Audi e-tron, E-Tron GT, Taycan.

    Ignoriert habe ich die Fahrzeuge im Abverkauf wie e Up.

    > > VW hat sich über Tesla lustig gemacht? Oder redest du hier über Fanboys?
    >
    > YouTube: wSklSKRkIpk

    Also das Video ist vielleicht aus dem Zusammenhang gerissen aber er vergleicht halt Tesla mit VW was zu den damaligen Zeitpunkt wahrscheinlich gestimmt hat. Da war weder was zum Spaltmaß noch das Tesla sich nie weiterentwickelt.


    > Ob er das heute noch so sagen würde? =)
    >
    > > Sind die Preis da auch gewaltig gestiegen?
    > Kannst du nicht mal mehr bestellen.
    >
    > > Hier sehe ich nicht wirklich VW Fans die ständig alles in Schutz nehmen
    > was
    > > VW macht. VW bäckt aber auch meist kleinere Brötchen bei den
    > Ankündigung.
    > Sieht man überall. Gerade gestern hat mir jemand gesagt, dass die Diesel
    > mit illegalen Abgaswerten ja qualitativ in Ordnung seien.
    >
    > Da frage ich mich, was schlimmer ist: Wenn einem Spaltmaße egal sind oder
    > strafrechtlicher Betrug.

  14. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 12:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist jetzt nicht dein ernst oder? ID4, ID5, Born, enyaq + coupe, Q4,
    > Audi e-tron, E-Tron GT, Taycan.
    Wie oft wurden die alle verkauft?

    Liefer doch lieber mal endlich handfeste Zahlen, als ständig nur irgendwas daher zu schwurbeln.

    Und btw: Ein Großteil der Autos stammt nicht mal von VW, sondern von Tochterfirmen. Du vergleichst also - wer hätte es gedacht - Äpfel mit Birnen.

    > Ignoriert habe ich die Fahrzeuge im Abverkauf wie e Up.
    Ignoriert hast du alles, was aus deiner Behauptung einen sinnvollen Fakt gemacht hätte.

    > Also das Video ist vielleicht aus dem Zusammenhang gerissen aber er
    > vergleicht halt Tesla mit VW was zu den damaligen Zeitpunkt wahrscheinlich
    > gestimmt hat. Da war weder was zum Spaltmaß noch das Tesla sich nie
    > weiterentwickelt.
    Soll ich weiter suchen, bis du es nicht mehr leugnen kannst?

    Aber ja, VW ist tief gestürtzt vom Hohen Ross. Zu Recht.

  15. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: darktux 08.04.22 - 12:37

    AKWZappelStrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bytewarrior123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachdem hier alles aus dem Norden der Republik auf dem Weg in Richtung
    > > Süden durch will, eigentlich eine relativ gute Stadt dafür - bzw. die
    > > Autobahnen um die Stadt herum, aber auch der Ring durch die Stadt...
    > Ja, von Hamburg über München nach Österreich fährt man ständig mit dem
    > Zoe.
    >
    > > Ich fahre sehr viel Autobahn, aber eben auch Stadtverkehr, und da nimmt
    > die
    > > Null von Renault deutlich ab - oder ich als Autointeressierter habe da
    > ein
    > > dermaßen veränderndes Facelift der Renaultschen Null überlesen/-sehen..
    > Komisch, ich habe alleine 3 hier in der Nachbarschaft stehen und nur einen
    > i3.
    >
    > Wer hätte gedacht, dass in München mehr BMWs rum fahre. Faszinierend.
    Es deckt sich jedoch auch mit meiner Beobachtung. Vielleicht liegt es auch an der Nachbarschaft? Hier in Nuernberg habe ich zumindest noch nicht einen Renault Zoe gesehen, jedoch oefter einen i3. Selbiges auf der Autobahn in den Sueden, wenn ich mal mit einem Mietwagen unterwegs bin. Wobei ich absolut kein Fan der BMW "Qualitaet" bin. Ich hoffe jedes Mal, dass ich bei Sixt einen Audi und keinen BMW bekomme. Wobei ich nichts dagegen haette, endlich mal ein E-Auto (besten Falls auch zu einen vernuenftigen Preis) anmieten zu koennen. Egal welcher Hersteller.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.22 12:38 durch darktux.

  16. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Dwalinn 08.04.22 - 13:11

    AKWZappelStrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist jetzt nicht dein ernst oder? ID4, ID5, Born, enyaq + coupe, Q4,
    > > Audi e-tron, E-Tron GT, Taycan.
    > Wie oft wurden die alle verkauft?
    >
    > Liefer doch lieber mal endlich handfeste Zahlen, als ständig nur irgendwas
    > daher zu schwurbeln.

    https://youtu.be/BgYOBkF2v9U

    Ab 5:10 die Zahlen zu Europa, ist jetzt allerdings nur 1. Halbjahr 2021. Für das Gesamtjahr kann ich dir auf die schnelle höchstens Zahlen für Deutschland geben.

    > Und btw: Ein Großteil der Autos stammt nicht mal von VW, sondern von
    > Tochterfirmen. Du vergleichst also - wer hätte es gedacht - Äpfel mit
    > Birnen.
    Raider heiß jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
    Das ich bei der Renault Gruppe auch Dacia berücksichtigt habe war dir aber egal.... aber warum kümmert es dich ob das unter den Namen VW verkauft wird oder nicht

    > > Ignoriert habe ich die Fahrzeuge im Abverkauf wie e Up.
    > Ignoriert hast du alles, was aus deiner Behauptung einen sinnvollen Fakt
    > gemacht hätte.
    VW differenziert hält seine Produktpalette stark ist aber egal da es am Ende alles unter der gleichen Firma ist.

    > > Also das Video ist vielleicht aus dem Zusammenhang gerissen aber er
    > > vergleicht halt Tesla mit VW was zu den damaligen Zeitpunkt
    > wahrscheinlich
    > > gestimmt hat. Da war weder was zum Spaltmaß noch das Tesla sich nie
    > > weiterentwickelt.
    > Soll ich weiter suchen, bis du es nicht mehr leugnen kannst?
    Du redest von Spaltmaßen und präsentiert dann ein Video wo der ehemalige VW Chef möglicherweise auf irgendwas antwortet und sagt das Tesla Verluste macht und nur 80k Autos produziert. Das ist nicht Lustig machen sondern war je nach dem wann das Video aufgenommen wurde ein Fakt.

    > Aber ja, VW ist tief gestürtzt vom Hohen Ross. Zu Recht.

    2021 gabs 15 Milliarden gewinn bei 9 Mio verkauften Autos.

  17. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 14:33

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab 5:10 die Zahlen zu Europa, ist jetzt allerdings nur 1. Halbjahr 2021.
    > Für das Gesamtjahr kann ich dir auf die schnelle höchstens Zahlen für
    > Deutschland geben.
    Also wusstest du nicht mal, ob deine Behauptung stimmt, noch kannst du Sie jetzt rückwirkend belegen.

    Machst du das immer so? Behauptest du ständig Dinge, weil Sie dir in den Kram passen?

    > Raider heiß jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
    Ja, deshalb ist VW VW und wenn die einen Seat verkaufen ist das nicht VW.

    > Das ich bei der Renault Gruppe auch Dacia berücksichtigt habe war dir aber
    > egal.... aber warum kümmert es dich ob das unter den Namen VW verkauft wird
    > oder nicht
    Deshalb habe ich mir klar auf Modelle bezogen, statt mir - wie du - irgendwelche Zahlen auszudenken und mich dann zu blamieren, weil ich nicht in der Lage bin die zu belegen.

    > VW differenziert hält seine Produktpalette stark ist aber egal da es am
    > Ende alles unter der gleichen Firma ist.
    Dann solltest du dich nächstes Mal korrekt ausdrücken. In diesem Falle also "VW AG". Denn "VW" bezeichnet klar NUR die Autos unter MARKE VW.

    Da deine Behauptung aber jeder Grundlage entbehrt, ist es auch komplett egal, ob ein Seat oder VW verkauft wurde.

    > Du redest von Spaltmaßen und präsentiert dann ein Video wo der ehemalige VW
    > Chef möglicherweise auf irgendwas antwortet und sagt das Tesla Verluste
    > macht und nur 80k Autos produziert. Das ist nicht Lustig machen sondern war
    > je nach dem wann das Video aufgenommen wurde ein Fakt.
    Ach so, die Leute um ihn herum und er lachen nur, weil das kein Lustig machen ist :-)

    Ach ja und VW hat ja europaweit die meisten BEVs verkauft 2021. Wissen wir zwar nicht und kannst du auch nicht belegen, aber einem Fanboy sind doch Fakten egal. Und wir wissen ja alle, dass VW-Fanboys immer am liebsten auf die Verkaufszahlen zeigen.

    Warum die Verkaufszahlen ein Beleg für Qualität sein sollen, konnte mir noch keiner schlüssig erklären. Wenn es z.B. nach der Zahl an Fliegen geht, gewinnt Kuhmist deutlich gegenüber einen DryAged Steak.

    > 2021 gabs 15 Milliarden gewinn bei 9 Mio verkauften Autos.
    Und heute kann man nicht mal mehr Autos bestellen.

  18. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: AKWZappelStrom 08.04.22 - 14:38

    darktux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es deckt sich jedoch auch mit meiner Beobachtung. Vielleicht liegt es auch
    > an der Nachbarschaft?
    Oder an eurem subjektiven Eindruck?

    Zoe war 2021 das zweithäufig verkaufte BEVi n Europa. Über 70.000 Mal wurde er alleine in 2021 vekrauft.

    Der i3 war nicht mal in den Top10.

  19. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: LordSiesta 08.04.22 - 15:05

    darktux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ich nichts dagegen haette,
    > endlich mal ein E-Auto (besten Falls auch zu einen vernuenftigen Preis)
    > anmieten zu koennen. Egal welcher Hersteller.

    Schau mal bei Nextmove. Da hab ich mal für 250¤ (WIMRE) übers Wochenende einen Hyundai Ioniq gemietet. Die waren sogar so großzügig mir einen Tag zu schenken, nachdem mir beim Abholen einer hinten reingedonnert ist. Letzten Sommer hab ich mal bei denen einen IONIQ 5 nachgeschlagen und für den hat Nextmove 500¤ für zwei Wochen verlangt.

  20. Re: Naja, das ist jetzt aber auch Kotzen auf ganz hohem Ross

    Autor: Dwalinn 08.04.22 - 15:14

    AKWZappelStrom schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Machst du das immer so? Behauptest du ständig Dinge, weil Sie dir in den
    > Kram passen?

    Sagte er und besteht das VW die Nummer 3 ist weil der ID3 nur auf Platz 3 der Zulassungen ist

    https://www.elektroauto-news.net/2022/zehn-meistverkauften-e-autos-2022-europa

    Hier hast du halt die Top 10 2021 160k VWs + 42k Skodas


    > > Raider heiß jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
    > Ja, deshalb ist VW VW und wenn die einen Seat verkaufen ist das nicht VW.
    Dann halt VW AG wenn du es nicht ertragen kannst das die VW AG mehr als nur VW ist.
    Warum das für dich ein Problem ist verstehe ich aber nicht.


    > > Das ich bei der Renault Gruppe auch Dacia berücksichtigt habe war dir
    > aber
    > > egal.... aber warum kümmert es dich ob das unter den Namen VW verkauft
    > wird
    > > oder nicht
    > Deshalb habe ich mir klar auf Modelle bezogen, statt mir - wie du -
    > irgendwelche Zahlen auszudenken und mich dann zu blamieren, weil ich nicht
    > in der Lage bin die zu belegen.
    Ja wow als ob Modelle wichtig sind, wenn ich 10 Tafeln Schokolade zu je 100g habe hab ich trotzdem mehr als jemand mit einer 300g Tafel.


    > > VW differenziert hält seine Produktpalette stark ist aber egal da es am
    > > Ende alles unter der gleichen Firma ist.
    > Dann solltest du dich nächstes Mal korrekt ausdrücken. In diesem Falle also
    > "VW AG". Denn "VW" bezeichnet klar NUR die Autos unter MARKE VW.
    Es ist lachhaft mir das vorzuhalten, ja technisch lag ich falsch praktisch ist nun wirklich nichts dabei. Selbst in deinem Video spricht Matthias Müller von Volkswagen obwohl er eindeutig die Volkswagen AG meint.

    > Da deine Behauptung aber jeder Grundlage entbehrt, ist es auch komplett
    > egal, ob ein Seat oder VW verkauft wurde.
    >
    > > Du redest von Spaltmaßen und präsentiert dann ein Video wo der ehemalige
    > VW
    > > Chef möglicherweise auf irgendwas antwortet und sagt das Tesla Verluste
    > > macht und nur 80k Autos produziert. Das ist nicht Lustig machen sondern
    > war
    > > je nach dem wann das Video aufgenommen wurde ein Fakt.
    > Ach so, die Leute um ihn herum und er lachen nur, weil das kein Lustig
    > machen ist :-)
    Keine Ahnung warum die lachen. Hat vielleicht vorher jemand gefragt wie sich VW (als umgangssprachliche Abkürzung für VW AG) gegen Teslas Erfolg zu wehr setzen will.
    Tesla zum damaligen Zeitpunkt mit VW gleichzusetzen ist halt auch bescheuert, da lache ich auch über den Fragesteller.

    > Ach ja und VW hat ja europaweit die meisten BEVs verkauft 2021. Wissen wir
    > zwar nicht und kannst du auch nicht belegen, aber einem Fanboy sind doch
    > Fakten egal. Und wir wissen ja alle, dass VW-Fanboys immer am liebsten auf
    > die Verkaufszahlen zeigen.
    Nie einen besessen, nur einen Honda aber hey egal. Die top 3 sind natürlich wichtig alles darunter egal...


    > Warum die Verkaufszahlen ein Beleg für Qualität sein sollen, konnte mir
    > noch keiner schlüssig erklären. Wenn es z.B. nach der Zahl an Fliegen geht,
    > gewinnt Kuhmist deutlich gegenüber einen DryAged Steak.
    Hat das jemand behauptet? Verkaufszahlen stehen stellvertretend für den Erfolg mehr auch nicht
    Würden Verkaufszahlen für Qualität stehen müsste ja Tesla mit dem Model 3 ganz vorne sein.

    > > 2021 gabs 15 Milliarden gewinn bei 9 Mio verkauften Autos.
    > Und heute kann man nicht mal mehr Autos bestellen.
    Toll, mehr Aufträge als Kapazität.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Business Development Manager - Schwerpunkt Strategie (m/w/d)
    DG Nexolution eG, Wiesbaden
  2. Spezialist*in Public Key Infrastructure (PKI) (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. IT Coordinator (m/w/d) Service Transition & Environment Management
    Hannover Rück SE, Hannover
  4. Datenmodellierer / Data Engineer (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (günstig wie nie, UVP 99€)
  2. 1.587€ (Bestpreis, UVP 2.599€)
  3. (u. a. Watch 4 Classic 46 mm LTE für 214,50€, Buds 2 mit ANC für 71€)
  4. (u. a. Asus Vivobook 17 für 629€ statt 829€, Samsung Galaxy Tab A8 für 165€ statt 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de