1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Volkswagens E…

Ein Schnäppchen.... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Schnäppchen.... ;-)

    Autor: 6502 11.03.20 - 01:00

    Leasingfaktor 1,23 (!) bei 48 / 10.000 / 4.666

    Ich habe zwar keinen VW Bus, sondern nur einen Skoda Superb Combi - aber einen LF von 0,9 bei 36 / 30.000 / 0.

    Der VW Bus müsste bei gleichen Parametern wie bei mir sogar einen besseren (niedrigeren) LF haben, da er extrem wertstabil ist.

    ---> hier sieht man, daß E-Mobilität noch nichts für die breite Masse ist.

    Nur Leute, die das Geld scheißen können oder die "Klimaschutz über alles" stellen, werden hier zugreifen ...

  2. Re: Ein Schnäppchen.... ;-)

    Autor: derLaie 11.03.20 - 11:50

    Elektromobilität ist nicht gut fürs Klima, sondern gut für die Stadtluft und den Lärmschutz. Gut fürs Klima ist es sich aufs Fahrrad zu schwingen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.20 11:51 durch derLaie.

  3. Re: Ein Schnäppchen.... ;-)

    Autor: 6502 11.03.20 - 16:02

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektromobilität ist nicht gut fürs Klima, sondern gut für die Stadtluft
    > und den Lärmschutz. Gut fürs Klima ist es sich aufs Fahrrad zu schwingen.

    ja und nein...

    ja, in der aktuellen Situation sind Elektro-Autos vornehmlich gut für Stadtluft und Lärmschutz....

    ..... aber wenn man den Strom aus regenerativen Energien stark erhöht, wird auch die Wirkung aufs Klima immer größer.

    Insofern sind sie JETZT die Vorbereitung für die Zukunft ... in der man dann das henne-Ei-Problem nicht mehr hat. Die Henne = das E-Mobil ist dann schon da. Statt X Millionen Autos auszutauschen kann man dann durch Umstellen auf eine bessere Stromproduktion auch die Umweltbilanz des Autos verbessern.

    Allerdings wird das in der breiten Masse nur klappen, wenn entweder
    a) E-Autos als Neuwagen UND Gebrauchtwagen gleiche totale Kosten wie Verbrenner verursachen
    b) oder die breite Masse so viel mehr verdient, daß sie sich das leisten kann

    Eien Erhöhung der Diesel-/Benzinpreise erhöht zwar die Konkurrenzfähigkeit der E-Mobile im Vergleich .... hilft einem aber auch nicht, wenn man das Geld zur Anschaffung nicht hat.

    Und das Rad ist in manchen Fällen die beste Alternative, richtig.

    Aber bei einem VW Bus denke ich eher daran, daß die Nutzer große Dinge transportieren wollen ... oder daß das Familien mit 3+ Kindern sind .... da scheidet das Rad aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. ivv GmbH, Hannover
  3. Deutsche Post DHL Group, Berlin-Friedrichshain
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 6,66€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad DIY: Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache
Thinkpad DIY
Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache

Mit ein paar neuen Teilen und etwas Bastelei kann mein acht Jahre altes Thinkpad wieder mit den Laptops der Kollegen mithalten.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. MNT Reform Preis des quelloffenen Selbstbau-Laptops steht fest
  2. Golem.de-Hobbys fürs Social Distancing "Sie haben Ihre Schiffchen kaputt gemacht!"
  3. Arduino Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Über Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force