1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: VW ID.R stellt…

Rekorde

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rekorde

    Autor: demon driver 04.06.19 - 11:37

    Wir haben 2019, nicht 1970. Sehe ich das falsch, oder würde VW nicht vielleicht doch dadurch mehr Zuspruch erhalten und dem Elektronatrieb mehr Attraktivität verschaffen, wenn man dort statt solcher Rekordaktionen einfach mal bezahlbare, vernünftige Elektoautos mit einer Reichweite und Praxistauglichkeit herausbrächte, die für alle typischen Einsatzzwecke mit dem Verbrenner konkurrieren könnte?

  2. Re: Rekorde

    Autor: dangi12012 04.06.19 - 12:08

    Ruf an in der VW Zentrale und verkünde dass ihre Strategie falsch ist und die das sofort einstellen sollen.

  3. Re: Rekorde

    Autor: mgra 04.06.19 - 12:10

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben 2019, nicht 1970. Sehe ich das falsch, oder würde VW nicht
    > vielleicht doch dadurch mehr Zuspruch erhalten und dem Elektronatrieb mehr
    > Attraktivität verschaffen, wenn man dort statt solcher Rekordaktionen
    > einfach mal bezahlbare, vernünftige Elektoautos mit einer Reichweite und
    > Praxistauglichkeit herausbrächte, die für alle typischen Einsatzzwecke mit
    > dem Verbrenner konkurrieren könnte?

    Kommen doch - nächstes bzw. übernächstes Jahr, siehe Volkswagen ID.3. Serienfertigung ist halt um einiges schwieriger als solche Einzelanfertigungen. Mit denen möchte man eigentlich nur Erfahrungen mit Elektroantrieben sammeln und die Akzeptanz unter Motorsport-Influencern (copyright auf diesem Ausdruck) erhöhen, damit der Elektroantrieb cool und hip wird.

  4. Re: Rekorde

    Autor: nachgefragt 04.06.19 - 12:17

    _Bis zu_ 420km, die an einer 22KW Säule 5 Stunden und an einer Steckdose einen Tag Aufladung benötigen sollen.

    Das ist ca so praxistauglich, wie dieser extra für die Rekordjagt aufgebaute Prototyp, der den 3 Jahre alten Rekord eines Straßenfahrzeugs um 20 Sekunden gebrochen hat und sich auf 10km 1 Minute (~15%) von einem Hybrid Benziner abnehmen ließ.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.19 12:18 durch nachgefragt.

  5. Re: Rekorde

    Autor: kontra 04.06.19 - 12:35

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ca so praxistauglich, wie dieser extra für die Rekordjagt
    > aufgebaute Prototyp, der den 3 Jahre alten Rekord eines Straßenfahrzeugs um
    > 20 Sekunden gebrochen hat und sich auf 10km 1 Minute (~15%) von einem
    > Hybrid Benziner abnehmen ließ.

    Da ist sicher noch Luft nach oben. Bei so einer Aktion fährt man nicht nur eine Runde und packt dann wieder alles ein...

  6. Re: Rekorde

    Autor: nachgefragt 04.06.19 - 12:59

    Eigentlich war es der vierte Anlauf aber ja der Rekord war wohl in diesem Fall nur "Beiwerk".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.19 13:00 durch nachgefragt.

  7. Re: Rekorde

    Autor: TrollNo1 04.06.19 - 13:06

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > _Bis zu_ 420km, die an einer 22KW Säule 5 Stunden und an einer Steckdose
    > einen Tag Aufladung benötigen sollen.

    Cool, damit kann ich 16 Tage (also 3 Wochen lang) zur Arbeit und zurück fahren und muss dann erst laden. Oder ich lade eben jedes Wochenende einmal über Nacht.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: Rekorde

    Autor: Pecker 04.06.19 - 13:12

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > _Bis zu_ 420km, die an einer 22KW Säule 5 Stunden und an einer Steckdose
    > einen Tag Aufladung benötigen sollen.

    Man könnte das alles praxistauglich machen, wenn man wollte. Ladesäule beim Arbeitgeber und fertig. Da steht das Auto in der Regel über 8h und da es dort auch selten leer ankommt, reichen sogar läppische 3,5 kw um 150 km Reichweite nachzutanken. Mit 10 kw kannst schon fast volltanken.

    > Das ist ca so praxistauglich, wie dieser extra für die Rekordjagt
    > aufgebaute Prototyp, der den 3 Jahre alten Rekord eines Straßenfahrzeugs um
    > 20 Sekunden gebrochen hat und sich auf 10km 1 Minute (~15%) von einem
    > Hybrid Benziner abnehmen ließ.

    Das Problem dieses E-Renners ist die "geringe" höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Es gibt streckenabschnitte, da kannst 300 km/h und mehr fahren.

  9. Re: Rekorde

    Autor: SanderK 04.06.19 - 13:13

    Solange zwar nicht, aber eine Woche dürfte es halten und zur not, bau ich mir halt ne 22 kW Ladestelle in die Garage.

  10. ...zeigen was man drauf hat.

    Autor: azeu 04.06.19 - 13:18

    Von dem her schon sinnvoll, auf lange Sicht.

    Gut, ein Preis-Rekord wäre mir persönlich auch lieber gewesen, aber das kann ja noch kommen.

    DU bist ...

  11. Re: Rekorde

    Autor: TrollNo1 04.06.19 - 13:38

    Mir reicht die Schukosteckdose. Ich parke ca. um 17.30 Uhr ein und fahre um 7.30 Uhr wieder los.
    Das wären dann 14 Stunden, damit sollte der Akku auf 60-80% geladen werden. Am Wochenende lass ich das Kabel dran und der Akku wird ganz voll. No need to hurry

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  12. Re: Rekorde

    Autor: DeathMD 04.06.19 - 13:39

    Spar dir den 22 kW Lader, solange du über Nacht das Tagespensum nachladen kannst ist doch alles ok und du schonst den Akku auch noch dabei.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Rekorde

    Autor: PiranhA 04.06.19 - 13:41

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem dieses E-Renners ist die "geringe" höchstgeschwindigkeit von
    > 270 km/h. Es gibt streckenabschnitte, da kannst 300 km/h und mehr fahren.

    Die Rekorde dürften mit besserer Akku-Technik in den nächsten fünf Jahren noch purzeln. Hier musste VW tatsächlich noch ein Kompromiss finden. Sie hätten teilweise auch noch schneller Fahren können, aber dann hätten ihnen die Energie beim Beschleunigen gefehlt. Ein größerer Akku bedeutet wieder mehr Gewicht, usw.

  14. Re: Rekorde

    Autor: demon driver 04.06.19 - 13:47

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachgefragt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > _Bis zu_ 420km, die an einer 22KW Säule 5 Stunden und an einer Steckdose
    > > einen Tag Aufladung benötigen sollen.
    >
    > Cool, damit kann ich 16 Tage (also 3 Wochen lang) zur Arbeit und zurück
    > fahren und muss dann erst laden. Oder ich lade eben jedes Wochenende einmal
    > über Nacht.

    Ein Auto, das nur für den Weg zur Arbeit taugt, ist "cool"?

    Wäre bei mir besonders blöd, ich gehe zu Fuß zur Arbeit. (Ich weiß, ich bin da privilegiert und eine Ausnahme, aber ist halt so – und auch zu Zeiten, wo ich noch mit dem Auto zur Arbeit musste, waren mir, allenfalls die Wocheneinkäufe abgesehen, alle anderen Fahrten wichtiger.)

  15. Re: Rekorde

    Autor: TrollNo1 04.06.19 - 13:51

    Wir haben 2 Autos. Meinen Kleinwagen, mit dem ich zur Arbeit fahre und hin und wieder zum Sport und dann eben die Familienkutsche, mit dem dann Einkäufe, Ausflüge etc. gemacht werden.

    Wenn ich jetzt die Pendlerkutsche umstellen könnte zu elektrisch, wäre das schon cool! Morgens im Stau ist so ein Schaltgetriebe dann doch nervig.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  16. Re: Rekorde

    Autor: SanderK 04.06.19 - 13:53

    Darauf wird es hinauslaufen, aber momentan gibt es da noch keins und mein neuer alter Verbrenner wird jetzt erstmal eine Weile halten :-)
    Die Infrastruktur wäre bei mir zu Hause halt schon vorhanden. Fehlt nur das Auto ^^

  17. Re: Rekorde

    Autor: SanderK 04.06.19 - 13:54

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben 2 Autos. Meinen Kleinwagen, mit dem ich zur Arbeit fahre und hin
    > und wieder zum Sport und dann eben die Familienkutsche, mit dem dann
    > Einkäufe, Ausflüge etc. gemacht werden.
    >
    > Wenn ich jetzt die Pendlerkutsche umstellen könnte zu elektrisch, wäre das
    > schon cool! Morgens im Stau ist so ein Schaltgetriebe dann doch nervig.
    Da wünsch ich mir dann doch regelmäßig ein paar Assistenzsysteme ;-)

  18. Re: Rekorde

    Autor: TrollNo1 04.06.19 - 14:11

    Nehme ich dann gerne auch mit. Mir gings eher um die 6.000 km im Jahr, die ich dann emmisionsfrei zurücklegen könnte. Und ja, ich habe 100% Ökostrom. Von einem Anbieter, der nichts anderes anbietet als das und immer nette Zeitschriften schickt mit Artikeln, was durch meine Beiträge alles gebaut wurde.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  19. Re: Rekorde

    Autor: Pecker 04.06.19 - 14:13

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem dieses E-Renners ist die "geringe" höchstgeschwindigkeit von
    > > 270 km/h. Es gibt streckenabschnitte, da kannst 300 km/h und mehr
    > fahren.
    >
    > Die Rekorde dürften mit besserer Akku-Technik in den nächsten fünf Jahren
    > noch purzeln. Hier musste VW tatsächlich noch ein Kompromiss finden. Sie
    > hätten teilweise auch noch schneller Fahren können, aber dann hätten ihnen
    > die Energie beim Beschleunigen gefehlt. Ein größerer Akku bedeutet wieder
    > mehr Gewicht, usw.

    Was aber im Alltagsbetrieb abseits der Rennstrecke ziemlich egal ist.

  20. Re: Rekorde

    Autor: Conos 04.06.19 - 14:23

    naturstrom.de? :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  2. GNS Gesellschaft für numerische Simulation mbH, Braunschweig
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 4,32€
  3. 32,99€
  4. 2,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04