Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: VW soll deutlich…

"günstiger" VW ID?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "günstiger" VW ID?

    Autor: Aki-San 28.05.19 - 15:03

    In welcher Relation? Im Vergleich zu einem Tesla? Im Vergleich zu einem Durchschnitts VW? Durchschnittselektro?

    In der einzig wichtigen Relations nämlich nicht und das ist das Durchschnittseinkommen des 0815 Bürgers.

  2. Re: "günstiger" VW ID?

    Autor: PiranhA 28.05.19 - 15:12

    Der günstige VW ID ist die günstigste Variante des VW ID.3. Nicht mehr und nicht weniger. Kein Vergleich zu einem anderen Hersteller, zu anderen Modellen oder dem Durchschnittseinkommen. Es ist einfach die günstigste Variante eines Modells. Genauso wie die günstigste Version eines Porsche 918 auch nicht wirklich günstig ist. Ist aber trotzdem die günstige Variante des Modells.

  3. Re: "günstiger" VW ID?

    Autor: JackIsBlack 28.05.19 - 15:25

    Wie viel verdient denn so ein 0815 Bürger?

  4. Re: "günstiger" VW ID?

    Autor: Frau_Holle 28.05.19 - 19:13

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viel verdient denn so ein 0815 Bürger?

    2017 scheinbar so ~55k Euro,
    und gab 58% davon für einen durchschnittlich ~30k Euro teuren Neuwagen aus.
    [www.motor-talk.de]

    Ob Otto N. das gleiche Geld dann für einen Kleinwagen ausgeben will ist m.M.n. zu bezweifeln. Vielleicht kann es die Regierung ja richten, mit Zuckerbrot oder Peitsche.
    Oder die EU verschärft den erlaubten Flottenausstoß, dann verscherbeln die Autohersteller ihre ZEVs.

  5. Re: "günstiger" VW ID?

    Autor: Neuro-Chef 29.05.19 - 00:11

    Frau_Holle schrieb:
    > JackIsBlack schrieb:
    > > Wie viel verdient denn so ein 0815 Bürger?
    > 2017 scheinbar so ~55k Euro,
    > und gab 58% davon für einen durchschnittlich ~30k Euro teuren Neuwagen aus.
    Ja, Durchschnitts- und Medianeinkommen sind schon eine komplizierte Angelegenheit:
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-12/mittelschicht-einkommen-deutschland

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: "günstiger" VW ID?

    Autor: KloinerBlaier 29.05.19 - 10:59

    55000¤ Jahreseinkommen, dass ist weder Durchschnitt noch Median. Sondern ziemlich drüber.

    Vollzeit-Brutto-Durchschnitt war 2017 ungefähr 45t¤. Über alle Arbeitnehmer ungefähr 10t¤ weniger.
    Nettoeinkommen also durchschnittlich unter 25t¤.

    Und dann wirds 30t¤ Auto direkt mal n ganzen Stück teurer für den deutschen Michel. Mal ganz davon abgesehen, dass unsere Medianeinkommen im EU-Vergleich mehr als bescheiden sind. Und das sind ja eigentlich die aussagekräftigen Zahlen gegenüber dem Durchschnitt.

  7. Re: "günstiger" VW ID?

    Autor: hotzi67 02.06.19 - 22:29

    Joah, Frau Holle... 55k als Durchschnittseinkommen. Nur, wenn man die richtige Anzahl der unwürdigen Billiglöhner um die Ecke bringt.

    Aber is ja klar: da die wenig verdienenden Mitmenschen eh niemals einen E-Neuwagen geschweige einen Tesla kaufen würden, stehen die sowieso dem Fortschritt im Weg und sind somit nichts wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach
  2. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  3. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Zeig's uns!
    In eigener Sache
    Zeig's uns!

    Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

    1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
    3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    1. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
      Textverarbeitung
      Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

      Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.

    2. Ericsson: Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor
      Ericsson
      Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor

      Die Swisscom beginnt ihr 5G-Netz auch indoor auszurollen. Dazu werden 5G Radio Dots von Ericsson eingesetzt. Doch der Betreiber setzt auf ein Zwei-Klassen-5G.

    3. Apple: Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen
      Apple
      Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen

      Apples iOS 12.4 beseitigt zahlreiche Sicherheitslücken in dem Mobilsystem. Besonders betroffen ist dieses Mal die Webkit-Engine des Browsers. Zudem ließ sich Verkehr des Samba-Servers abhören.


    1. 16:30

    2. 16:12

    3. 15:00

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:15

    7. 14:02

    8. 13:18