1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Warum ich kein…
  6. Thema

Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: loktron 15.04.21 - 14:07

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das einzig "Egoistische" was er gesagt hat, ist dass er soviel Geld nicht
    > zahlen will, wie ein Ebike aktuell kostet und sorry aber wir reden hier von
    > minimal dem doppelten Preis, das sollte jeder der nicht absoluter
    > Spitzenverdiener ist nachvollziehen können.
    >
    > Aus dem Artikel:
    > >Die Meldung, dass Ducati sich aktuell gegen Elektrofahrzeuge entscheidet,
    > habe ich positiv aufgefasst - anders als viele Leser. Warum? Weil große,
    > schnelle Maschinen zurzeit als Elektroversion für meine Zwecke nicht zu
    > gebrauchen sind, und es wohl noch eine ganze Weile dauern wird, bis sich
    > das ändert.
    >
    > Passt für ihn, mit extremen Anforderungen an die Reichweite, aktuell nicht.
    > Und daher ist es gut, dass es auch für andere nichts gibt. Das ist schon
    > arg komisch.

    also ist dein Problem die Formulierung. Ja gut die war unglücklich und sollte geändert werden, da gebe ich dir recht.
    Er meinte aber wahrscheinlich nur, dass er die Entscheidung aus gründen der Vermarktung verstehen kann, nicht dass er anderen keine E Bikes gönnt

  2. Doch, hat er:

    Autor: treysis 15.04.21 - 14:23

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich widerlich finde ist, folgendes: Der Autor hat nicht gesagt Ebikes
    > sind grundsätzlich scheiße!

    Doch, hat er. Sonst würde er es nicht gutheißen, dass Ducati keine E-Modelle herausbringen will. Was interessiert ihn das, was Ducati herstellt? Die haben ja nicht gesagt, dass sie Verbrenner einstampfen wollen.

  3. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: ufo70 15.04.21 - 14:50

    Ich wohne Luftlinie wenige 100m an einer Ortseinfallstraße und kann nachts nicht das Fenster öffnen, wegen des Autolärms. Gerade an Wochenenden.
    Warum dürfen mich (auch) Landbewohner rund um die Uhr mit Lärm belästigen, gleichzeitig sollen diese vor Lärm geschützt werden?

    Motorräder fahren nur in Sommermonaten bei schönem Wetter und tagsüber durch die Gegend, so einen Proll-Golf mit Popup-Ventil höre ich 24/7, vor allem weil in der Nähe ein Mc-Dreck ist, wo sich die ganzen Idioten treffen.

    Entweder werden alle vor Motorenlärm geschützt, oder niemand. Diese Rosinenpickerei der lärmgeplagten Talbewohner ist jedenfalls scheinheilig.

  4. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: treysis 15.04.21 - 15:17

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder werden alle vor Motorenlärm geschützt, oder niemand. Diese
    > Rosinenpickerei der lärmgeplagten Talbewohner ist jedenfalls scheinheilig.

    Weil es mir schlecht geht, muss es anderen auch schlecht gehen, oder wie?

    In der Stadt sollte definitiv auch mehr gegen Lärm getan werden. Aber nur, weil das vernachlässigt wird, sollte das auf dem Land nicht auch vernachlässigt werden. Und ich habe auch schon in großen Städten und an Verkehrsknotenpunkten gewohnt (das Schlimmste war wohl der Romanplatz in München), sind 2000 Umdrehungen immer noch was anderes als 10000.

  5. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: DAASSI 16.04.21 - 07:59

    Doch ist es. Genau wie Zigarrettenstummel auf den Boden werfen.

  6. Re: Doch, hat er:

    Autor: loktron 16.04.21 - 11:46

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > loktron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich widerlich finde ist, folgendes: Der Autor hat nicht gesagt
    > Ebikes
    > > sind grundsätzlich scheiße!
    >
    > Doch, hat er. Sonst würde er es nicht gutheißen, dass Ducati keine
    > E-Modelle herausbringen will. Was interessiert ihn das, was Ducati
    > herstellt? Die haben ja nicht gesagt, dass sie Verbrenner einstampfen
    > wollen.

    siehe oben, falsche Formulierung außerdem hat ducati ja nicht gesagt dass sie nie ebikes bauen nur dass es für sie aktuell keinen sinn ergibt

  7. Re: Doch, hat er:

    Autor: treysis 16.04.21 - 11:52

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > außerdem hat ducati ja nicht gesagt dass
    > sie nie ebikes bauen nur dass es für sie aktuell keinen sinn ergibt

    Habe ich auch nicht behauptet.

  8. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: Eheran 16.04.21 - 19:49

    >Er meinte aber wahrscheinlich nur
    Der ganze Artikel ist sehr auf den Autor bezogen. Warum sollte es hier anders sein, dem geschriebenen widersprechend?

  9. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: Fenix.de 17.04.21 - 09:27

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das einzig "Egoistische" was er gesagt hat, ist dass er soviel Geld nicht
    > zahlen will, wie ein Ebike aktuell kostet und sorry aber wir reden hier von
    > minimal dem doppelten Preis, das sollte jeder der nicht absoluter
    > Spitzenverdiener ist nachvollziehen können.
    >
    > Aus dem Artikel:
    > >Die Meldung, dass Ducati sich aktuell gegen Elektrofahrzeuge entscheidet,
    > habe ich positiv aufgefasst - anders als viele Leser. Warum? Weil große,
    > schnelle Maschinen zurzeit als Elektroversion für meine Zwecke nicht zu
    > gebrauchen sind, und es wohl noch eine ganze Weile dauern wird, bis sich
    > das ändert.
    >
    > Passt für ihn, mit extremen Anforderungen an die Reichweite, aktuell nicht.
    > Und daher ist es gut, dass es auch für andere nichts gibt. Das ist schon
    > arg komisch.

    Die Ganze Diskussion ist völlig irrwitzig. Fakt ist nunmal, das aktuelle E-Bikes für Motorradfahrer, die das als Hobby betreiben, aus Gründen die der Autor bereits dargelegt hat, nicht annähernd den Anreiz zum wechseln bieten.

    Von daher bin ich ebenfalls froh, dass ein Hersteller nicht auf Biegen und Brechen versucht, ein E-Bike zu produzieren, dass so gut wie keiner aus genannten Gründen kaufen wird, nur um sich Umweltbewusstsein auf die Fahne zu schreiben.

    Die Politik sollte erstmal bei dem zugelassenen Lärmpegel ansetzen. Solange das nicht geschieht, könnt ihr hier weiter schimpfen auf die bösen, rücksichtslosen Motorradfahrer. Es wird sich allerdings nichts ändern, weil verboten wir es trotzdem nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.21 09:28 durch Fenix.de.

  10. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: Eheran 17.04.21 - 12:23

    >nicht annähernd den Anreiz zum wechseln bieten.
    Ja, natürlich - spätestens wenn es gerade um den Sound geht.

  11. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: GameAndWatch 17.04.21 - 13:41

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freie Meinungsäußerung scheint in diesem Forum grundsätzlich nicht gerne
    > gesehen zu werden, sobald die Meinung in irgendeiner Weise E-Technik
    > kritisiert. Selbst wenn es nur kleine Teilaspekte sind.
    > Man hat das Gefühl mit Querdenkern zu diskutieren. Einfach nur traurig.
    Hi, mein Thread hat dich sicherlich dazu bewegt diesen hier zu öffnen. Dann möchte ich auch bei dir Antworten.

    Verbieten wollte dir keiner etwas. Du stellst dich als Opfer da. Wir gehen auch nicht auf die Straße und demonstrieren oder verbreiten lügen... Du spitzt das Ganze zu, denn freie Meinung darf man äußern, aber die von anderen dann bitte nicht pauschal ablehnen. Denn genau das tust du. Außerdem siehst du dich anscheinend gern in der Opferrolle, ich glaube da gibt es eine Partei, die das genau so gerne macht: AFD.
    Denke mal drüber nach: Wir sind alle mit Benzin Bikes groß geworden, wir finden das wohl alle toll. Aber ich habe etwas verstanden, was manch andere ignorieren. Wenn ich durch mein Hobby anderen schade, dann kann mir das Hobby nicht viel spaß machen. Einfach aus Solidarität. Wenn dann noch das Klima leidet, sorry dann sollte man das Hobby wirklich überarbeiten. Keiner will dir das Bike nehmen, nur für manche kann der E-Motor die bessere Alternative sein. Vielleicht macht es dir nicht so viel Spaß bei einem E-Bike, aber alle Passanten am Straßenrand und die Umwelt würden es dir danken.
    Jeder tut sich eben schwer den Benziner abzugeben, aber irgendwann muss das nunmal passieren, da Benzin endlich ist. Und dann sollte der Autor es nicht gut finden, wenn Ducati keine E-Bikes mehr erforschen will. Ich mein, es muss ja nicht jeder direkt umsteigen, aber vielleicht ca. 50% der Fahrer wären am Anfang damit gut beholfen und irgendwann kann der Rest langsam umsteigen. Bitte nicht immer alles ultimativ sehen. Niemand sollte stattdessen den SUV nehmen, diese Vergleiche sind unangebracht und soll den Diskussionspartner nur verteufeln.

    Der Autor kann gerne seinen Fall beschreiben, aber warum auf einer Seite wie Golem.de. Ich erwarte hier Meldungen mit Fortschritt durch Technik. Von mir aus gerne einen Artikel über super sparsame Benzinmotoren in Bikes. Der Autor ignoriere vieles, indem man er es nicht Anspricht, und erfreut sich wie ein kleines Kind an Dingen, die Andere stören, weil es ihm so in seiner Situation am besten passt. Das find ich nicht gut.

    Freundliche Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.21 13:42 durch GameAndWatch.

  12. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: loktron 21.04.21 - 06:49

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >nicht annähernd den Anreiz zum wechseln bieten.
    > Ja, natürlich - spätestens wenn es gerade um den Sound geht.
    ich fahre einzylinder mit 44ps, aus eigener Entscheidung. Die ist leiser als eine Simson und macht trotzdem spaß. da gibt es schon genug nicht e Möglichkeiten.
    Ich fahre auch grundsätzlich leise (in höheren Gang) und mit Viel Abstand an Menschen, Häusern und Tieren vorbei, wenn möglich.
    Aber wir Biker sind ja grundsätzlichalle böse und wollen nur nerven. Ist ok

  13. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: loktron 21.04.21 - 06:58

    GameAndWatch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > loktron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Freie Meinungsäußerung scheint in diesem Forum grundsätzlich nicht gerne
    > > gesehen zu werden, sobald die Meinung in irgendeiner Weise E-Technik
    > > kritisiert. Selbst wenn es nur kleine Teilaspekte sind.
    > > Man hat das Gefühl mit Querdenkern zu diskutieren. Einfach nur traurig.
    > Hi, mein Thread hat dich sicherlich dazu bewegt diesen hier zu öffnen. Dann
    > möchte ich auch bei dir Antworten.
    >
    > Verbieten wollte dir keiner etwas. Du stellst dich als Opfer da. Wir gehen
    > auch nicht auf die Straße und demonstrieren oder verbreiten lügen... Du
    > spitzt das Ganze zu, denn freie Meinung darf man äußern, aber die von
    > anderen dann bitte nicht pauschal ablehnen. Denn genau das tust du.
    > Außerdem siehst du dich anscheinend gern in der Opferrolle, ich glaube da
    > gibt es eine Partei, die das genau so gerne macht: AFD.
    > Denke mal drüber nach: Wir sind alle mit Benzin Bikes groß geworden, wir
    > finden das wohl alle toll. Aber ich habe etwas verstanden, was manch andere
    > ignorieren. Wenn ich durch mein Hobby anderen schade, dann kann mir das
    > Hobby nicht viel spaß machen. Einfach aus Solidarität. Wenn dann noch das
    > Klima leidet, sorry dann sollte man das Hobby wirklich überarbeiten. Keiner
    > will dir das Bike nehmen, nur für manche kann der E-Motor die bessere
    > Alternative sein. Vielleicht macht es dir nicht so viel Spaß bei einem
    > E-Bike, aber alle Passanten am Straßenrand und die Umwelt würden es dir
    > danken.
    > Jeder tut sich eben schwer den Benziner abzugeben, aber irgendwann muss das
    > nunmal passieren, da Benzin endlich ist. Und dann sollte der Autor es nicht
    > gut finden, wenn Ducati keine E-Bikes mehr erforschen will. Ich mein, es
    > muss ja nicht jeder direkt umsteigen, aber vielleicht ca. 50% der Fahrer
    > wären am Anfang damit gut beholfen und irgendwann kann der Rest langsam
    > umsteigen. Bitte nicht immer alles ultimativ sehen. Niemand sollte
    > stattdessen den SUV nehmen, diese Vergleiche sind unangebracht und soll den
    > Diskussionspartner nur verteufeln.
    >
    > Der Autor kann gerne seinen Fall beschreiben, aber warum auf einer Seite
    > wie Golem.de. Ich erwarte hier Meldungen mit Fortschritt durch Technik. Von
    > mir aus gerne einen Artikel über super sparsame Benzinmotoren in Bikes. Der
    > Autor ignoriere vieles, indem man er es nicht Anspricht, und erfreut sich
    > wie ein kleines Kind an Dingen, die Andere stören, weil es ihm so in seiner
    > Situation am besten passt. Das find ich nicht gut.
    >
    > Freundliche Grüße

    ich weiß nicht wekcher Thread deiner ist, aber an deiner Argumentation sehe ich dass deiner wahrscheinlich nicht gemeint war. Wie gesagt mir geht es hier nur um die die sagen. Pauschal alle Biker sind Arschlöcher und wir müssen das verbieten.
    Dass in gewissen punkten nachgeregelt werden muss, keine Diskussion. Nur kann halt auch keiner Verlangen, dass alle auf eine schlechtere Alternative wechseln. Sobald es gleichwertige gibt, gerne. Kein Thema aber bis dahin nö.
    Ich könnte mir die Überteuerten Ebikes z.B. auch gar nicht leisten, selbst wenn ich wollte.
    Deswegen habe ich ein kleines, leises, sparsames A2 Bike und keine fette Schrankwand (und weil ich die mehr PS einfach nicht brauche)
    Und sorry wenn man mir sagt: Wenn du dir das Hobby dann nicht mehr leisten kannst, weil e der einzige Weg ist und E ist nunam teuer, dann werde ich sauer sorry. Dieses Hobby ist aktuell das einzige, was meine Psyche nach diversen Schicksalsschlägen noch am funktionieren hält und das lasse ich mir von einem Haufen Snobs, deren Hobbies wahrscheinlich genauso Klimaschädlich sind (denn sein wir mal ehrlich, wenn wir nur lang genug suchen, finden wir einen Grund warum ALLES schlecht für diesen Planeten ist) verbieten.

    zu Kompromissen bin ich gerne bereit aber die aktuellen Ebikes sind kein Kompromiss, sondern eine Zumutung und ein Witz.
    Ich hätte total gerne coole E-Renner wie in Irobot usw. aber die gibt es einfach noch nicht.
    Ich hätte auch gerne die Coolen E-Audis mit den Kugelreifen aber auch die gibt es noch nicht

  14. Re: Ich finde die Intoleranz und Einseitigkeit in diesem Forum widerlich

    Autor: Eheran 21.04.21 - 15:48

    >sobald die Meinung in irgendeiner Weise E-Technik kritisiert. Selbst wenn es nur kleine Teilaspekte sind.
    >Man hat das Gefühl mit Querdenkern zu diskutieren. Einfach nur traurig.
    Dafür wollte ich ein paar Beispiele haben. Nichts kam. Hast du deine Meinung diesbezüglich stillschweigend geändert?

    >Aber wir Biker sind ja grundsätzlichalle böse und wollen nur nerven. Ist ok
    Kannst du meine Beiträge lesen oder willst du, wie im Beispiel oben, einfach nur irgendwas sagen? Hauptsache du bleibt bei deiner Meinung, da kann man schonmal ein paar Sachen überlesen und andere selbst hinzudenken?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head of Engineering (m/w/d) Software Development
    Quentic GmbH, Berlin
  2. Senior DWH Entwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. IT Business Analyst Supply Chain Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  4. IT-Business Analyst - Supply Chain Modelling / LLamasoft (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
Streaming
Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
Von Peter Osteried

  1. National Air and Space Museum Der X-Wing-Jäger aus Star Wars kommt ins Museum
  2. Star Wars Disney zeigt erstmals ausfahrbares Lichtschwert
  3. Star Wars - The Bad Batch Die Schaden-Charge hat jetzt ihre eigene Serie