Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobiltität: Flixbus startet…

Ladezeit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ladezeit

    Autor: bothom 14.03.18 - 09:52

    Beim BYD C9 beträgt die Ladezeit nur 1h–1.5h und macht einen schicken Eindruck. Und wenn bereits 15000 Busse da in China, anscheinend erfolgreich rumgurken und wir hier in D vielleicht gerade mal einen Prototypen haben ist das schon traurige ingenieurskunst. Immerhin haben wir hier Diesel ;-)

  2. Re: Ladezeit

    Autor: azeu 14.03.18 - 09:56

    Beim Wort "Diesel" assoziere ich in letzter Zeit immer häufiger "die Esel" ;)

    ... OVER ...

  3. Re: Ladezeit

    Autor: 0mega 14.03.18 - 09:58

    bothom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim BYD C9 beträgt die Ladezeit nur 1h–1.5h und macht einen schicken
    > Eindruck. Und wenn bereits 15000 Busse da in China, anscheinend erfolgreich
    > rumgurken und wir hier in D vielleicht gerade mal einen Prototypen haben
    > ist das schon traurige ingenieurskunst. Immerhin haben wir hier Diesel ;-)

    Jap. Ich zitiere mal gängige Antworten zum Thema Elektromobilität:

    "Braucht keiner"
    "Will keiner"
    "Ist unwirtschaftlich"
    "Ist umweltschädlich"
    "Ist unmöglich"

    Manche Menschen haben echt nen kleinen Horizont, der nicht mal bis China reicht, wo Elektromobilität gang und gäbe ist. NOCH nicht bei 4 rädrigen Fahrzeugen, aber zumindest bei Bussen und Zweirädern. Das ganze wird wesentlich schneller kommen als viele denken und die deutschen Autobauer sind immer noch nicht vorbereitet, trotz aller Ankündigungen. Siehe auch diese Bus Geschichte. Lächerlich dass wir da Busse auf China kaufen müssen, wo doch viele Deutsche immer mit geschwollener Brust skandieren, wir wären ein hightech Land das ganz vorne mit dabei ist, was Fahrzeugbau angeht. Lächerlich.

  4. Re: Ladezeit

    Autor: FaDam 14.03.18 - 10:15

    200km Reichweite.
    Ladezeit.
    Gähn.

    Wieviele Elektro Busse brauche ich um 1 Diesel zu ersetzen? 3?
    Ja. Wirklich der bringer.
    Warum haben wir sowas tolles nicht in Serie?

    Die geheime Antwort: Weil es keiner Kauft.

    Und dann auch noch Strom in rauen Mengen aus dem Atomktaftwerk. Da sollte eine Neongelbe Plakette auf die Scheibe mit Atommüll / km Angabe.

    Sers

  5. Re: Ladezeit

    Autor: azeu 14.03.18 - 10:32

    Fazit:

    E-Autos/Busse sind doof, weil wir hier zu doof sind, sauberen Strom zu produzieren :)

    ... OVER ...

  6. Re: +1

    Autor: Free Mind 14.03.18 - 10:37

    das müsste "saubere" Diesel heißen ;)

  7. Re: Ladezeit

    Autor: XHess 14.03.18 - 10:38

    FaDam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 200km Reichweite.
    > Ladezeit.
    > Gähn.
    >
    > Wieviele Elektro Busse brauche ich um 1 Diesel zu ersetzen? 3?
    > Ja. Wirklich der bringer.
    > Warum haben wir sowas tolles nicht in Serie?
    >
    > Die geheime Antwort: Weil es keiner Kauft.
    >
    > Und dann auch noch Strom in rauen Mengen aus dem Atomktaftwerk. Da sollte
    > eine Neongelbe Plakette auf die Scheibe mit Atommüll / km Angabe.
    >
    > Sers

    Viel zu kurzsichtig gedacht!

    Die BVG möchte gerne in ganz Berlin auf E-Busse setzen, kann es aber nicht da die deutschen Hightech Ingenieure aus BW (Benz) und MAN (MUC) nichts gescheites zusammen gebastelt bekommen. Leider muss nun die BVG warten bis da mal was gescheites kommt, anstatt diesen beiden Unternehmen mit einem Wissen aus dem 19 Jahrhundert (Diesel/Otto Motor) eine Absage zu erteilen und eben auf andere Unternehmen zu setzen die Lösungen anbieten. Jedoch scheint hier ein Knebelvertrag die BVG an diese zu binden (was nichts neues wäre).

    In Berlin brauch auch kein Bus 200 Kilometer zu fahren. Die Aufladung erfolgt über die BVG eigenen Aufladestationen auf Ihrem Gelände (diese könnten auch an Dritte vermietet werden) mit erneuerbaren Energien.

    Mehrwert? Ruhige Busse, ruhige Fahrt, kein Lärm auf der Strasse (denn die jetzigen Diesel Gurken sind ein NoGo!) und stinken tun Sie auch nicht mehr (mal im Sommer hinter einen BVG Bus die STrasse überquert? Bah!).

    Für Berlin wäre solch eine Flotte ein Segen und von den meisten hier lebenden auch gewünscht!

    mhe

    --
    Always look on the bright side of life!

  8. Re: Ladezeit

    Autor: knombertus 14.03.18 - 10:42

    Wir gewinnen deutlich mehr Strom aus Kohle als aus Kernkraft (https://de.wikipedia.org/wiki/Stromerzeugung). Im Endeffekt verlagern E-Autos die Emissionen also nur.

    Trotzdem muss ja irgendwo ein Anfang gemacht werden.

  9. Re: Ladezeit

    Autor: azeu 14.03.18 - 11:00

    > Im Endeffekt verlagern E-Autos die Emissionen also nur.

    So wie die Kanalisation den Unrat verlagert, also alles ok :)

    ... OVER ...

  10. Re: Ladezeit

    Autor: 0mega 14.03.18 - 11:15

    FaDam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 200km Reichweite.
    > Ladezeit.
    > Gähn.
    >
    > Wieviele Elektro Busse brauche ich um 1 Diesel zu ersetzen? 3?
    > Ja. Wirklich der bringer.
    > Warum haben wir sowas tolles nicht in Serie?
    >
    > Die geheime Antwort: Weil es keiner Kauft.
    >
    > Und dann auch noch Strom in rauen Mengen aus dem Atomktaftwerk. Da sollte
    > eine Neongelbe Plakette auf die Scheibe mit Atommüll / km Angabe.
    >
    > Sers

    Wieviele km fährt denn so ein Bus pro Tag?
    Wieviele Stunden Standzeit hat ein Bus pro Tag?

  11. Re: Ladezeit

    Autor: AndyMt 14.03.18 - 11:33

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FaDam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 200km Reichweite.
    > > Ladezeit.
    > > Gähn.
    > >
    > > Wieviele Elektro Busse brauche ich um 1 Diesel zu ersetzen? 3?
    > > Ja. Wirklich der bringer.
    > > Warum haben wir sowas tolles nicht in Serie?
    > >
    > > Die geheime Antwort: Weil es keiner Kauft.
    > >
    > > Und dann auch noch Strom in rauen Mengen aus dem Atomktaftwerk. Da
    > sollte
    > > eine Neongelbe Plakette auf die Scheibe mit Atommüll / km Angabe.
    > >
    > > Sers
    >
    > Wieviele km fährt denn so ein Bus pro Tag?
    > Wieviele Stunden Standzeit hat ein Bus pro Tag?
    Das kommt ganz drauf an. Aber unser Ortsbus legt pro Tag knapp 120 km zurück, zwischen 1 Uhr Nachts und 5 Uhr Morgens steht er rum. Ein Test mit einem E-Bus letztes Jahr verlief äusserst erfolgreich, so dass die Neu-Ausschreibung für den Betrieb in 2 Jahren einen E-Bus vorgibt.

    Für "echte" Fernbusse ist es noch nichts. Für Städte und Dörfer - ich glaube schon. Wenn ich einer chinesischen Stadt 15'000 Stück davon rumfahren (gleich viele wie vorher), dann muss es offensichtlich funktionieren.

  12. Re: Ladezeit

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 11:45

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Manche Menschen haben echt nen kleinen Horizont, der nicht mal bis China
    > reicht, wo Elektromobilität gang und gäbe ist.

    Leider nicht, die Wahrheit ist doch folgende:

    - Autoindustrie ist in D stark
    - Autoindustrie will Geld verdienen
    - Autoindustrie tut alles um E-Mobi nicht einzuführen weil weniger Umsatz
    - Frau Raute steckt tief im Arsch der Autoindustrie und redet sich mit "Arbeitsplätze" raus
    - Leitmedien spielen das Spiel mit und verbreiten die neue Wahrheit
    - Volk plappert Leitmedien nach
    - Realität 0 - Autoindustrie, Medien und Politik 1

    Da kann man den Menschen eigentlich gar nicht "kleinen Horizont" vorwerfen,
    das ist hochgradig manipulativ was hier heutzutage abgeht.

  13. Re: Ladezeit

    Autor: FaDam 14.03.18 - 11:50

    120km am Tag?
    Allein das Depot ist meisst 25km weg.

    120km..
    Wenn der Bus zwischen 6 und 18 Uhr fährt. Also nur 1x pro Stunde jede Haltestelle. Macht das 10km pro Tour.

    Echte Busse fahren von 4 bis 20 Uhr. Auch mal über Land zum nächsten Stadtteil.
    120km ist ein Wert aus einer Werbebroschüre.

    Und im Winter gibts dann keine Heizung im Bus. Nur sparsames Licht. Audioanlage? Kein Ladestecker fürs Handy.

  14. Re: Ladezeit

    Autor: azeu 14.03.18 - 12:02

    Hey, wenn ich im Bus ohne WC überlebe, dann kommst Du auch ohne Ladestecker aus ;)

    Und was die Heizung angeht, die ist auch kein Problem. Ist ja nicht so, dass man nicht zwei separate Akkus einbauen kann. Einen zum Fahren, einen für den "Rest", o.ä.

    ... OVER ...

  15. Re: Ladezeit

    Autor: Kondratieff 14.03.18 - 12:03

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - Realität 0 - Autoindustrie, Medien und Politik 1

    Hier möchte ich nur mal kurz einwerfen, dass so oft geglaubt wird, die Realität sei etwas objektives. Etwas, was alle Menschen gleichermaßen anerkennen. Das ist allerdings schon rein empirisch nur in engen Grenzen (z.B. bei naturwissenschaftlichen Phänomenen) der Fall. Alles andere ist oft Wahrnehmungs-, Ver- und Aushandlungssache.

  16. Re: Ladezeit

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 12:28

    Meistens findet sich auch jemand der folgendes behauptet.

    "Braucht jeder"
    "Will jeder"
    "Ist niemals unwirtschaftlich"
    "Ist niemals umweltschädlich"
    "Ist immer möglich"

    Die Wahrheit liegt dazwischen da man viele Faktoren berücksichtigen muss und es auch immer auf die jeweiligen Einsatzort ankommt.

  17. Re: Ladezeit

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 12:34

    knombertus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir gewinnen deutlich mehr Strom aus Kohle als aus Kernkraft
    > (de.wikipedia.org Im Endeffekt verlagern E-Autos die Emissionen also nur.
    >
    > Trotzdem muss ja irgendwo ein Anfang gemacht werden.

    Warum wird immer vergessen das wir mit Strom wenigsten die Möglichkeit hätte ihn sauber herzustellen... Kohle/Öhl > verbrennen... da geht das nicht.
    Strom hingegen kann, wenn gewollt, umweltverträglich hergestellt werden.

  18. Re: Ladezeit

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 12:35

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > - Realität 0 - Autoindustrie, Medien und Politik 1
    >
    > Hier möchte ich nur mal kurz einwerfen, dass so oft geglaubt wird, die
    > Realität sei etwas objektives. Etwas, was alle Menschen gleichermaßen
    > anerkennen. Das ist allerdings schon rein empirisch nur in engen Grenzen
    > (z.B. bei naturwissenschaftlichen Phänomenen) der Fall. Alles andere ist
    > oft Wahrnehmungs-, Ver- und Aushandlungssache.

    Zustimmung, da geh ich mit.

    Meine Realität 0 - Autoindustrie, Medien und Politik 1

  19. Re: Ladezeit

    Autor: TC 14.03.18 - 12:54

    "Nicht genug Lithium"

  20. Re: Ladezeit

    Autor: Luke321 14.03.18 - 13:19

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel zu kurzsichtig gedacht!

    Ja von dir.

    > Die BVG möchte gerne in ganz Berlin auf E-Busse setzen, kann es aber nicht
    > da die deutschen Hightech Ingenieure aus BW (Benz) und MAN (MUC) nichts
    > gescheites zusammen gebastelt bekommen.

    Ja weil es eben nicht geht aktuell.


    > da mal was gescheites kommt, anstatt diesen beiden Unternehmen mit einem
    > Wissen aus dem 19 Jahrhundert (Diesel/Otto Motor) eine Absage zu erteilen
    > und eben auf andere Unternehmen zu setzen die Lösungen anbieten. Jedoch
    > scheint hier ein Knebelvertrag die BVG an diese zu binden (was nichts neues
    > wäre).

    Nein, es gibt eben keine Lösungen, die außerhalb vom Prospekt funktionieren. In Stuttgart wurden ganz tolle Elektrobusse getestet, waren glaub ich die von Volvo. War natürlich deutich teurer als Hybridbusse, aber geschenkt. Amüsant wurde es dann im Winter als sich gezeigt hat, dass die Dieselheizung 20l/100km braucht und keinerlei Abgasnormen erfüllt, wahrscheinlich irgendwo im Bereich Euro4 liegt. Man hat dann entschieden das ganze erstmal wieder in die Schuböade zu packen und weiter auf Hybrid und Wasserstoffbusse zu setzen.

    > Mehrwert? Ruhige Busse, ruhige Fahrt, kein Lärm auf der Strasse (denn die
    > jetzigen Diesel Gurken sind ein NoGo!) und stinken tun Sie auch nicht mehr
    > (mal im Sommer hinter einen BVG Bus die STrasse überquert? Bah!).

    Also wie bei einem Wasserstoffbus. Nur dass das da im Winter auch gilt.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach, Leipzig
  3. KW-Commerce GmbH, Berlin
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,99€
  3. 49,86€
  4. (-80%) 5,55€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
    3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43