Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobiltität: Flixbus startet…

Nicht schnell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht schnell?

    Autor: Vinyl-puzzler 14.03.18 - 09:58

    Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin nicht schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...

  2. Re: Nicht schnell?

    Autor: ad (Golem.de) 14.03.18 - 10:04

    Vinyl-puzzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin nicht
    > schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...


    Na dann ist 90 km/h ja nun weniger ;)

  3. Re: Nicht schnell?

    Autor: Vinyl-puzzler 14.03.18 - 10:55

    aber nur unwesentlich :P

    Das mit der Höchsgeschwindigkeit ist bei Nutzfahrzeugen aber immer eine Frage des Einsatzzweckes, ein Bus, der in Frankreich nur auf überland und in der Stadt unterwegs ist, muss wahrscheinlich nicht einmal 80km/h schaffen. Bei dieser Art von Bus muss ja ohnehin stark auf die Strecke geschaut werden. Bei einer reichweite von weniger als 200km würde die Strecke Hamburg - München zum Beispiel eh keinen Sinn manchen ;)

  4. Re: Nicht schnell?

    Autor: chefin 14.03.18 - 12:00

    Vinyl-puzzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin nicht
    > schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...

    Nein, im gegenstaz zum LKW wird der Bus nicht abgeregelt und wer mal beim Überholen eines Busses auf den Tacho schaut, merkt, das die dann auch mal 110 fahren. Technisch kommt er auf ca 160. Wird heute nur noch auf Teststrecken gemacht, war aber vor 20 Jahren in Ulm auf der A7 noch öfters zu erleben. Käsbohrer bzw Setra-Busse wurden auf besagter A7 von Testfahrern mit Sonderlizens einmal kurz auf Max Speed gebracht und generell überprüft auf Klappern und andere Fehler.

    Darf aktuell nicht mehr auf der Autobahn gemacht werden, daher ausgewichen auf Teststrecke. Die Testfahrer benötigen auch hier weiterhin eine Sonderlizens für die Fahrten.

    115 beim Überholen, weil er den Verkehr nicht all zu lange behindern will sind also drin. 15km abzüglich Toleranz ergibt auf der Autobahn auch noch keine Punkte, wird also vom Busfahrer noch als Tolerierbar angesehen. Und in Slowakei oder Rumänien darf er sogar regulär 110 fahren, in England 112. Wir reden über Fernreisebusse und nicht Nahverkehr. Sowas müsste man per Geofencing lösen und die Speedlimits anpassen. Übrigens, auch LKWs haben den Begrenzer auf 88 stehen obwohl sie nur 80 dürfen. Man toleriert das weil Tachos nicht sehr genau gehen, auch geeichte nicht. Schon weil der reifenumfang im laufe der Zeit kleiner wird und daher die Speedanzeige sich ändern bei selber Geschwindigkeit. Wir reden hier bei 5mm Profiländerung am Auto von 3-4kmh, bei LKW aufgrund der großen Reifen auch mehr.

  5. Re: Nicht schnell?

    Autor: Kondratieff 14.03.18 - 14:24

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vinyl-puzzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin
    > nicht
    > > schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...
    >
    > Nein, im gegenstaz zum LKW wird der Bus nicht abgeregelt und wer mal beim
    > Überholen eines Busses auf den Tacho schaut, merkt, das die dann auch mal
    > 110 fahren.

    Wie kommst du dazu, so leicht zu überprüfenden Quatsch hier hinzuschreiben? Busse werden natürlich abgeregelt, z.B. über die Einspritzanlage.

    Dass Busse nach Tacho schneller fahren, hat zum einen mit dem Tachovorlauf zu tun. Ist dein Tacho ungenau, gehen wir einfach mal von 10% Abweichung aus, sieht es für dich bei Tempo 100 natürlich so aus, als würde der Bus 110 fahren.
    Zum anderen habe ich bei der schnellen Internetrecherche gelesen, dass die o.g. Abregelung nur beim Gasgeben greift. Bergab kann ein Bus ggfs. auch schneller rollen.

    Mercedes sagt selbst, dass die Busse abgeregelt sind.

    >
    > 115 beim Überholen, weil er den Verkehr nicht all zu lange behindern will
    > sind also drin.

    Halte ich aus o.g. Gründen für Quatsch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. TUI Group Services GmbH, Hannover
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 14,99€
  3. 45,99€ Release 04.12.
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Neue API-Lücke: Google+ macht noch schneller zu
      Neue API-Lücke
      Google+ macht noch schneller zu

      Googles Mutterkonzern Alphabet macht das soziale Netzwerk Google+ aufgrund eines neu entdeckten Fehlers in der API noch schneller zu als ursprünglich geplant. Nun soll schon im April 2019 Schluss sein.

    2. Überschallauto: Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft
      Überschallauto
      Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft

      Es sollte schneller fahren als jedes Auto zuvor und sogar schneller sein als der Schall. Es war aber langsamer als die Pleite: Das britische Bloodhound Project ist insolvent.

    3. Capcom: Der Hexer jagt in Monster Hunter World
      Capcom
      Der Hexer jagt in Monster Hunter World

      Gegen Ende 2019 erscheint eine große Erweiterung namens Iceborne für Monster Hunter World, ein paar Monate davor tritt der Hexenmeister an. Die Hauptfigur aus The Witcher 3 soll mit seiner typischen Mischung aus Schwertkampf und Magie auf die Jagd gehen.


    1. 21:00

    2. 18:28

    3. 18:01

    4. 17:41

    5. 16:43

    6. 15:45

    7. 15:30

    8. 15:15