Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobiltität: Flixbus startet…

Nicht schnell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht schnell?

    Autor: Vinyl-puzzler 14.03.18 - 09:58

    Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin nicht schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...

  2. Re: Nicht schnell?

    Autor: ad (Golem.de) 14.03.18 - 10:04

    Vinyl-puzzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin nicht
    > schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...


    Na dann ist 90 km/h ja nun weniger ;)

  3. Re: Nicht schnell?

    Autor: Vinyl-puzzler 14.03.18 - 10:55

    aber nur unwesentlich :P

    Das mit der Höchsgeschwindigkeit ist bei Nutzfahrzeugen aber immer eine Frage des Einsatzzweckes, ein Bus, der in Frankreich nur auf überland und in der Stadt unterwegs ist, muss wahrscheinlich nicht einmal 80km/h schaffen. Bei dieser Art von Bus muss ja ohnehin stark auf die Strecke geschaut werden. Bei einer reichweite von weniger als 200km würde die Strecke Hamburg - München zum Beispiel eh keinen Sinn manchen ;)

  4. Re: Nicht schnell?

    Autor: chefin 14.03.18 - 12:00

    Vinyl-puzzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin nicht
    > schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...

    Nein, im gegenstaz zum LKW wird der Bus nicht abgeregelt und wer mal beim Überholen eines Busses auf den Tacho schaut, merkt, das die dann auch mal 110 fahren. Technisch kommt er auf ca 160. Wird heute nur noch auf Teststrecken gemacht, war aber vor 20 Jahren in Ulm auf der A7 noch öfters zu erleben. Käsbohrer bzw Setra-Busse wurden auf besagter A7 von Testfahrern mit Sonderlizens einmal kurz auf Max Speed gebracht und generell überprüft auf Klappern und andere Fehler.

    Darf aktuell nicht mehr auf der Autobahn gemacht werden, daher ausgewichen auf Teststrecke. Die Testfahrer benötigen auch hier weiterhin eine Sonderlizens für die Fahrten.

    115 beim Überholen, weil er den Verkehr nicht all zu lange behindern will sind also drin. 15km abzüglich Toleranz ergibt auf der Autobahn auch noch keine Punkte, wird also vom Busfahrer noch als Tolerierbar angesehen. Und in Slowakei oder Rumänien darf er sogar regulär 110 fahren, in England 112. Wir reden über Fernreisebusse und nicht Nahverkehr. Sowas müsste man per Geofencing lösen und die Speedlimits anpassen. Übrigens, auch LKWs haben den Begrenzer auf 88 stehen obwohl sie nur 80 dürfen. Man toleriert das weil Tachos nicht sehr genau gehen, auch geeichte nicht. Schon weil der reifenumfang im laufe der Zeit kleiner wird und daher die Speedanzeige sich ändern bei selber Geschwindigkeit. Wir reden hier bei 5mm Profiländerung am Auto von 3-4kmh, bei LKW aufgrund der großen Reifen auch mehr.

  5. Re: Nicht schnell?

    Autor: Kondratieff 14.03.18 - 14:24

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vinyl-puzzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sind 100km/h nicht schnell? In Deutschland darf ein Bus ohnehin
    > nicht
    > > schneller fahren und wird bei 100km/h abgeregelt...
    >
    > Nein, im gegenstaz zum LKW wird der Bus nicht abgeregelt und wer mal beim
    > Überholen eines Busses auf den Tacho schaut, merkt, das die dann auch mal
    > 110 fahren.

    Wie kommst du dazu, so leicht zu überprüfenden Quatsch hier hinzuschreiben? Busse werden natürlich abgeregelt, z.B. über die Einspritzanlage.

    Dass Busse nach Tacho schneller fahren, hat zum einen mit dem Tachovorlauf zu tun. Ist dein Tacho ungenau, gehen wir einfach mal von 10% Abweichung aus, sieht es für dich bei Tempo 100 natürlich so aus, als würde der Bus 110 fahren.
    Zum anderen habe ich bei der schnellen Internetrecherche gelesen, dass die o.g. Abregelung nur beim Gasgeben greift. Bergab kann ein Bus ggfs. auch schneller rollen.

    Mercedes sagt selbst, dass die Busse abgeregelt sind.

    >
    > 115 beim Überholen, weil er den Verkehr nicht all zu lange behindern will
    > sind also drin.

    Halte ich aus o.g. Gründen für Quatsch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Bosch Gruppe, Weilimdorf
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 33,99€
  4. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05