Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroscooter: Ford Ojo für die…

Ich sehe nur Nachteile gegenüber einem Fahrrad, keine Vorteile

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich sehe nur Nachteile gegenüber einem Fahrrad, keine Vorteile

    Autor: EQuatschBob 12.01.18 - 15:30

    Es ist etwas unklar, was mit letzter "Meile" gemeint ist, da Meile 500m sein können (chinesische Meile) oder über 10 km (schwedische Meile). Nehmen wir mal den Durchschnitt an, also 5 km. Das ist eine Strecke, die für's Fahrrad selbst für total unsportliche Menschen wie mich angenehm zu fahren ist. Ein Fahrrad braucht keine Batterie (Nabendynamo ist aber sinnvoll), dürfte preiswerter sein, verschafft etwas Bewegung - wozu einen "Scooter"?

  2. Re: Ich sehe nur Nachteile gegenüber einem Fahrrad, keine Vorteile

    Autor: Der Spatz 13.01.18 - 03:00

    Und passt nicht in den Mini

  3. Re: Ich sehe nur Nachteile gegenüber einem Fahrrad, keine Vorteile

    Autor: Anonymer Nutzer 13.01.18 - 14:16

    EQuatschBob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist etwas unklar, was mit letzter "Meile" gemeint ist, da Meile 500m
    > sein können (chinesische Meile) oder über 10 km (schwedische Meile). Nehmen
    > wir mal den Durchschnitt an, also 5 km. Das ist eine Strecke, die für's
    > Fahrrad selbst für total unsportliche Menschen wie mich angenehm zu fahren
    > ist. Ein Fahrrad braucht keine Batterie (Nabendynamo ist aber sinnvoll),
    > dürfte preiswerter sein, verschafft etwas Bewegung - wozu einen "Scooter"?

    Das dürfte eine ungelungene Übersetzung aus dem Englischen sein... "last mile" ist "das letzet Stück" - das können n*1 Meile sein, wobei n eine reele Zahl ist.
    (Genauso wie es die Antwort "a mile and a bit" auf die Frage nach der Entfernung gibt - das bit kann jegliche Länge haben.)

  4. Re: Ich sehe nur Nachteile gegenüber einem Fahrrad, keine Vorteile

    Autor: PeterB. 14.12.18 - 07:39

    Ich habe mir einen E-Scooter (Xiaomi Mi365) angeschafft, weil der Landkreis (Stade) in dem ich wohne nicht in der Lage ist, ein vernünftiges und bezahlbares Konzept für den öffentlichen Nahverkehr zu entwickeln. Dort wird nur für Autofahrer investiert.
    Bisher bin ich die 3 Kilometer von zu Hause bis zur Bahnstation mangels Bus mit dem Fahrrad gefahren, habe das Fahrrad dort abgestellt, mit der Bahn dann nach Stade gefahren und habe dort ein Taxi genommen oder bin dort die 2 Kilometer zu Fuß gegangen. Fahrrad in der S-Bahn mitnehmen geht nicht, da es dort Sperrzeiten von 6-9 und 16-18 Uhr gibt. In der Regionalbahn kostet mich das Fahrrad 3,50 ¤ pro Strecke, da ist ein Taxi in Stade günstiger.

    Genau für Menschen wie mich macht der E-Scooter Sinn, denn den kann ich in der Bahn kostenlos mitnehmen und er bringt mich schnell von A nach B. Allein durch die Ersparnis für’s Taxi wird der Kaufpreis in kürzester Zeit kompensiert. Die Stromkosten sind vergleichsweise vernachlässigbar. Bewegung habe ich auch so genug.

    Ich bin mir dessen bewusst, dass ich illegal handel, aber da scheisse ich drauf. Irgendwann wird es ein Gesetz geben, welches mir das Scooter fahren erlaubt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36