Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elio Motors: 25 Millionen US-Dollar…

Es gibt auch richtige Autos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt auch richtige Autos

    Autor: co 30.07.15 - 08:48

    die zumindest auf dem Papier 2,8 Liter brauchen.
    Wo ist da jetzt die Revolution, außer dass er nur 3 Räder und 2 Sitze hat?

  2. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: jo-1 30.07.15 - 08:57

    co schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die zumindest auf dem Papier 2,8 Liter brauchen.
    > Wo ist da jetzt die Revolution, außer dass er nur 3 Räder und 2 Sitze hat?

    eine Meldung wie so viel andre hier - ruhig Blut ;-)

    Die Lobhudelei für neue revolutionäre Akkus, alternative Antriebskonzepte und niemals erscheinende oder umpraktikable Fortbewegungsmittel is zuweilen erheiternd und zuweilen auch einfach nur langweilig - VW bietet jetzt im Passat im Drittelmix bei 565 kg Zuladung und fünf vollwertigen Sitzplätzen 3,7 L / 100 km - also bei voller Besetzung 0,74 L / 100 km und person - das ist die Hälfte des hier genannten Spritverbrauch pro transportierte Person ;-)

    Sind zwar alles nur Papierwerte doch zeigen sie eine deutliche Richtung auf - die konventionellen Autobauer sind nicht so schlecht.

    Man wird mit so einem Fahrzeug wahrscheinlich auch eher alleine unterwegs sein und nicht in den Urlaub fahren.

  3. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: Zockmock 30.07.15 - 08:58

    thousand five houndred american jaaabs und die Musik
    Hast du das Video denn nicht gesehen ... ;-)

  4. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: christian_k 30.07.15 - 09:15

    Welche (heute wirklich kaufbaren) Autos erreichen das denn?

    Derart niedrige Verbräuche gibt es doch meist nur:

    - Mit Diesel. Mag an der Tankstelle erfreulich sein. Die Motoren mögen wirklich etwas effizienter sein, aber viel weniger als man denkt: Ein Liter Diesel enthält mehr Energie als ein Liter Benzin und hinterlässt auch mehr CO2. Bei einer "fairen" Besteuerung müsste Diesel teurer sein als Benzin.

    - Hybrid: Zu Beginn des Testzyklus darf die Batterie voll, nach dem Zyklus leer. Wenn die Batterie gross genug ist, kann der Verbrauch "beliebig" niedrig sein. Strom kommt bekanntlich aus der Steckdose und ist kostenlos.

    - Automatikgetriebe, das im Testzyklus bei 50 km/h den höchsten Gang benutzt. Für Schaltwagen ist im Zyklus bei 50 der 3. Gang vorgeschrieben. Die Software kann sogar so programmiert werden, dass der Testzyklus erkannt wird und NUR DANN gezielt höhere Gänge gefahren werden. Das bietet sich an, weil im Testzyklus die Beschleunigungen niedriger sind als im echten Verkehr.

    - Der 3L Smart hat auch nur 2 Sitze

    - Der 3L Lupo war sehr teuer und verschwand bald wieder.

    Ob dieser Wagen den angegebenen Verbrauch wirklich schafft, muss sich noch zeigen. Falls ja, wäre das aber wirklich eine Besonderheit. Vor allem zu dem Preis.

    Christian

  5. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: christian_k 30.07.15 - 09:19

    Der Normverbrauch gillt allerdings nur mit einer Person (dem Fahrer, mit 75 Kg angenommen), einem Tankinhalt von 5 Liter und ohne weitere Zuladung.

    Christian

  6. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: John2k 30.07.15 - 09:21

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lobhudelei für neue revolutionäre Akkus, alternative Antriebskonzepte
    > und niemals erscheinende oder umpraktikable Fortbewegungsmittel is zuweilen
    > erheiternd und zuweilen auch einfach nur langweilig - VW bietet jetzt im
    > Passat im Drittelmix bei 565 kg Zuladung und fünf vollwertigen Sitzplätzen
    > 3,7 L / 100 km - also bei voller Besetzung 0,74 L / 100 km und person - das
    > ist die Hälfte des hier genannten Spritverbrauch pro transportierte Person

    realistisch ist wahrscheinlich eher 5-7 Liter im normalen Betrieb. Ein wenig Zuladung hingegen macht kaum was aus, auch wenn man das glauben mag. Also die Getränkekisten rauszunehmen etc... totaler Unsinn :-)
    Der Golf 5 oder 6 als Diesel schafft auch 3 Liter, wenn man immer im höchsten Gang fährt und ungefähr 60-80 km/h.

    Mit meinem Gasumrüstung verbraucht das Auto 10 Liter auf 100km. Ich fahre also fast zum Preis eines Dieselautos mit der Hälfte des Verbrauchs.

  7. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: Stimmy 30.07.15 - 10:46

    christian_k schrieb:
    > Für Schaltwagen ist im Zyklus bei 50 der 3. Gang vorgeschrieben.

    Interessant - das heißt ja dass man da Potenzial hat den Normverbrauch zu unterbieten. Bei fast jedem Auto kann man ja bei Tempo 50 in den 4. Gang schalten, je nach Getriebeübersetzung kann auch der 5. noch gehen.

  8. 50 km/h geht auch problemlos im 7. Gang

    Autor: Edgar_Wibeau 30.07.15 - 11:43

    Stimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > christian_k schrieb:
    > Interessant - das heißt ja dass man da Potenzial hat den Normverbrauch zu
    > unterbieten. Bei fast jedem Auto kann man ja bei Tempo 50 in den 4. Gang
    > schalten, je nach Getriebeübersetzung kann auch der 5. noch gehen.

    Ich fahr bei 50 km/h bereits im 7. Gang, wenn ich nicht grad zügig beschleunigen will - sachte beschleunigen geht auch so, auch mitschwimmen im fließenden Stadtverkehr zwischen 50 und 60 (pöhse!) km/h. Kann ab 45 km/h bei 1000 /min (da brummt er nur ein wenig, keinesfalls unerträglich oder motorschädigend, was das DSG auch nicht zulässt) den 7. manuell einlegen, das DSG schaltet bei sachter Beschleunigung bei 54 km/h bei 1200 /min in den 7, auch bei leichter Steigung - der Motor läuft dann bereits völlig ruhig, das maximale Drehmoment liegt ja schon ab 1500 /min an. Der 7. Gang ist übrigens lang übersetzt, Vmax-Gang ist der 6. Alle obigen Geschwindigkeiten per GPS ermittelt, Langzeiterfahrung seit Erstzulassung. Fahrzeugdaten: 2009er 1,4 TSI, 122 PS, 9,8s 0-100 km/h, Vmax 201 km/h.

  9. Re: spritmonitor.de

    Autor: Bouncy 30.07.15 - 14:36

    http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/0-Alle_Hersteller/0-Alle_Modelle.html?fueltype=2&vehicletype=1&power_e=120&minkm=5000&page=3&powerunit=2

    Realistischer Überblick über mögliche Kandidaten. Wie du siehst, gibt es tatsächlich welche. Echte Autos, mit 4 Rädern und Kofferraum und Knautschzone...

  10. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: Lorphos 30.07.15 - 16:22

    Der Preis von unter $7000 macht es natürlich auch interessant.

  11. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: Edgar_Wibeau 30.07.15 - 16:45

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis von unter $7000 macht es natürlich auch interessant.

    In Deutschland mit Umsatzsteuer (US-Preisangaben sind ohne die lokal unterschiedliche Sales-Tax) und Dollar-Umtausch wären es dann locker schonmal 9000 Euro. Für weniger hat man schon ne ganz ordentliche Auswahl von 4-sitzigen Kleinwagen mit Benzin-Verbauch wenig oberhalb 4l/100km.

    Ich find das Dreirad trotzdem ganz interessant, aber keinesfalls überwältigend.

  12. Re: Es gibt auch richtige Autos

    Autor: Lorphos 31.07.15 - 08:50

    Für den Weg zur Arbeit auch im Winter wäre etwas wie das Sinclair X-1 spannend, leider wurde es nie gebaut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  2. Hays AG, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  4. tresmo GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 12,50€
  2. (-53%) 6,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49