Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla erwartet…

Tesla doch nicht pleite?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla doch nicht pleite?

    Autor: tovi 12.06.19 - 08:45

    Ich dachte Tesla ist pleite und bankwupt.
    Spaß beiseite, der Aktienkurs ist wieder auf dem Weg nach oben und der Angriff der Shorter ist vorbei bis zur nächsten Attacke. Die Gigafactory in China wird mit Produktionsstraßen bestückt. Nächstes Jahr wird China ohne Zollprobleme beliefert.

    Bei Tesla läufts, was ist mit den deutschen Herstellern? VW versucht ja alles, mal sehen wann denn endlich ID usw zu kaufen sind. In der Werbung sind sie ja schon überrrepräsentiert.
    BMW will hoffentlich nicht dieses häßliche Ding iNext produzieren. Echt gruselig.
    Mercedes? Wird vielleicht von Geely geschluckt. Audi kämpft mit der Technik, von wegen Vorsprung...

  2. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: SanderK 12.06.19 - 09:04

    Das ganze schöne schon zu Mittwoch und ohne Warten auf den Freitag!
    Danke ;-)

  3. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: DeathMD 12.06.19 - 09:09

    War auch mein Gedanke. :) Ich frag mich nur was dann am Freitag kommt... Golem hat wohl ein richtiges Ass im Ärmel.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: Palerider 12.06.19 - 09:11

    In so einer kurzen Woche ist gefühlt jeder Tag ein Freitag

  5. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.19 - 09:24

    Keiner sagt sie sind Pleite, ohne massive Kurskorrektur steuert Tesla dort aber weiter drauf zu. Musk hat ja schon gesagt wie lange das Geld aktuell reichen wird. Ohne wirkliches Ass im Ärmel gehen die Lichter mittelfristig aus. Sollte autonomes Fahren das einzige Ass sein, dann gute Nacht.

  6. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: Nullmodem 12.06.19 - 09:32

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Tesla ist pleite und bankwupt
    ....
    >
    > Bei Tesla läufts, was ist mit den deutschen Herstellern? VW versucht ja
    > alles, mal sehen wann denn endlich ID usw zu kaufen sind.

    Umsatz ist eine schöne Zahl, entscheidend ist aber, was am Ende im Portemonaie hängen bleibt:

    Tesla EBIT Marge -1.38% *1
    VAG EBIT Marge +6,63% *2



    *1 https://www.macrotrends.net/stocks/charts/TSLA/tesla/ebit-margin
    *2 https://www.onvista.de/aktien/fundamental/Volkswagen-VZ-Aktie-DE0007664039

  7. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: thinksimple 12.06.19 - 11:10

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Tesla ist pleite und bankwupt.
    > Spaß beiseite, der Aktienkurs ist wieder auf dem Weg nach oben und der
    > Angriff der Shorter ist vorbei bis zur nächsten Attacke. Die Gigafactory in
    > China wird mit Produktionsstraßen bestückt. Nächstes Jahr wird China ohne
    > Zollprobleme beliefert.
    >
    > Bei Tesla läufts, was ist mit den deutschen Herstellern? VW versucht ja
    > alles, mal sehen wann denn endlich ID usw zu kaufen sind. In der Werbung
    > sind sie ja schon überrrepräsentiert.
    > BMW will hoffentlich nicht dieses häßliche Ding iNext produzieren. Echt
    > gruselig.
    > Mercedes? Wird vielleicht von Geely geschluckt. Audi kämpft mit der
    > Technik, von wegen Vorsprung...


    In China werden noch keine Produktionsstrassen eingebaut. Gerade wird der Energietrakt fertig gebaut. Die Produktionsanlagen brauchen noch.

    Wann der ID3 kommt wurde oft genug kommuniziert und eignet sich daher schlecht zum bashen.

    Ob der iNext hässlich ist ist subjektiv. Das Model 3 ist schliesslich noch hässlicher. Und von innen mehr als gruselig.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  8. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: PerilOS 12.06.19 - 11:27

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Tesla ist pleite und bankwupt.
    > Spaß beiseite, der Aktienkurs ist wieder auf dem Weg nach oben und der
    > Angriff der Shorter ist vorbei bis zur nächsten Attacke. Die Gigafactory in
    > China wird mit Produktionsstraßen bestückt. Nächstes Jahr wird China ohne
    > Zollprobleme beliefert.
    >
    > Bei Tesla läufts, was ist mit den deutschen Herstellern? VW versucht ja
    > alles, mal sehen wann denn endlich ID usw zu kaufen sind. In der Werbung
    > sind sie ja schon überrrepräsentiert.
    > BMW will hoffentlich nicht dieses häßliche Ding iNext produzieren. Echt
    > gruselig.
    > Mercedes? Wird vielleicht von Geely geschluckt. Audi kämpft mit der
    > Technik, von wegen Vorsprung...


    Kannst du bitte bei uns anheuern? So einen Experten wie dich brauchen wir, der eine Produktion komplett hochläuft in zwei Jahren.

  9. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: SpaceReptile 12.06.19 - 11:56

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob der iNext hässlich ist ist subjektiv. Das Model 3 ist schliesslich noch
    > hässlicher. Und von innen mehr als gruselig.

    ist subjetiv ja, aber wenn du denkst das dass hier



    besser aussieht wie dieser hier



    dann sage ich nur eins:

  10. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: SanderK 12.06.19 - 11:59

    Weißt Du was der Witz an Deinen Post für mich ist?
    Ja, der Tesla gefällt mir nicht. Nein, der BMW auch nicht, aber eher als der Tesla.
    Der Witz? Ich bin schon bei Fielmann ;-)

  11. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: yumiko 12.06.19 - 12:15

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weißt Du was der Witz an Deinen Post für mich ist?
    > Ja, der Tesla gefällt mir nicht. Nein, der BMW auch nicht, aber eher als
    > der Tesla.
    > Der Witz? Ich bin schon bei Fielmann ;-)
    Gut, dann weiß ich ja wo ich meine Brille NICHT kaufe.
    Hat sich schon gelohnt in die Kommentare zu gucken :p

  12. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: SanderK 12.06.19 - 12:21

    Gern Doch ;-)
    Aber Hand aufs Herz. Wenn jeder das selbe Schön finden würde, wäre das Leben doch Fade ;-)
    Es muss einen ja nicht Gefallen.

  13. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: Proctrap 12.06.19 - 13:34

    was hat es eigentlich mit diesem Freitag auf sich ?! Dass da Themen mit viel Trollpotential veröffentlicht werden?

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  14. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: Palerider 12.06.19 - 13:55

    "besser"? Puuuh, das Wort geht mir bei keinem über die Lippen.
    Der eine sieht halt aus wie aus einem schlechten SciFi-Film, ist viel zu bullig und aggro. Der andere ist die KFZ-Version von Odo aus Deep Space Nine (OK, auch SciFi aber Gesicht nicht Fahrzeug...) - rundgelutscht und langweilig...

  15. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: DeathMD 12.06.19 - 14:03

    Exakt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  16. Re: Tesla doch nicht pleite?

    Autor: Dwalinn 12.06.19 - 14:14

    Freitags herrscht der Wahnsinn im Forum. Da sollte man aber die Threads auch nicht ganz so ernst sehen viele Posten dann absichtlich extra sarkastische Kommentare usw.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27