Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla fährt…

Hospitation im Werk hat wohl geholfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hospitation im Werk hat wohl geholfen

    Autor: Justlive 14.04.18 - 16:59

    finde ich echt gut. Mehr Zeit vor Ort verbracht, Probleme erkannt und behoben.

    Wiviele sturrköpfe ich kenne, die Entscheidungen nicht widerrufen obwohl Ihnen klar ist, das sie daneben lagen!

  2. Re: Hospitation im Werk hat wohl geholfen

    Autor: GangnamStyle 14.04.18 - 19:47

    Da sollte er aber eine bequemere Couch zulegen, oder wollte er sich selbst bestrafen, auf so einer harten Couch hinzulegen?
    Ich denke allein seine Anwesenheit motiviert die Leute bei Tesla zusätzlich.

  3. Re: Hospitation im Werk hat wohl geholfen

    Autor: AlexanderSchäfer 16.04.18 - 10:49

    Hatte denn Musk irgendeine andere Alternative? In der aktuellen Situation kann er es sich doch weitere Fertigungsprobleme beim M3 gar nicht leisten.

  4. Re: Hospitation im Werk hat wohl geholfen

    Autor: SJ 16.04.18 - 11:57

    Alternativen gits immer :) Ob die einem passen ist allerdings eine andere Frage...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GRAMMER AG, Kümmersbruck bei Amberg
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe
  3. über duerenhoff GmbH, Koblenz
  4. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    1. Samsung: Neues Galaxy A7 kostet mit Triple-Kamera 350 Euro
      Samsung
      Neues Galaxy A7 kostet mit Triple-Kamera 350 Euro

      Samsung setzt beim neuen Mittelklasse-Smartphone auf etwas Besonderes - eine Kamera mit drei Linsen. Unter anderem gibt es damit einen besonders großen Weitwinkelbereich. Das Mittelklasse-Smartphone soll noch in diesem Monat auf den Markt kommen.

    2. Compilerbaukasten: LLVM 7 bringt neue Sanitizer und Werkzeuge
      Compilerbaukasten
      LLVM 7 bringt neue Sanitizer und Werkzeuge

      Die Compiler-Werkzeug LLVM bringt in der aktuellen Version 7 neue Sanitizer zum Auffinden von Fehlern und erweitert die Unterstützung für bestehende. Darüber hinaus hat das Team neue Analysewerkzeuge erstellt.

    3. Betaversion: Sipgate für Android ist da
      Betaversion
      Sipgate für Android ist da

      Die App Satellite von Sipgate, mit der man ohne SIM-Karte über eine Handynummer telefonieren kann, kommt jetzt auch für Android. Zudem gibt es eine wichtige neue Funktion für iOS.


    1. 13:46

    2. 13:22

    3. 13:02

    4. 12:47

    5. 12:32

    6. 12:02

    7. 11:50

    8. 11:30