1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energiewende: Schafft endlich das…

Dümmste Headline des Tages.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dümmste Headline des Tages.

    Autor: GeXX 30.06.20 - 09:19

    Im Moment scheint es Mode zu sein, nicht mehr wertungsfrei zu sein. Der Spiegel berichtete schon vor kurzem, dass es nun an der Zeit wäre, dass die Segways endlich verschwinden, ohne dass dieser sich wirklich mit der Materie auseinandergesetzt und den Sinn darin verstanden hat. So, dass viele Gehbehinderte eine völlig neue Mobilität zurückgewonnen haben.

    Aber ich drifte ab... Der Artikel ist derweil blödsinnig, da es darum geht eine Alternative zu der schnellen Betankung von Ölverbrennern zu finden. Dass eine Wasserstoffverbrennung umweltfreundlich ist, dürfte wohl jedem bekannt sein.

    Zu argumentieren, dass der Akkuspeicher effizienter sei steht nicht im Verhältnis zu der Herstellung, Chemiekalienbelastung und der Ladezeit. Wenn Wasserstoff aus rein erneuerbaren Energien (Offshore, Solar etc.) hergestellt werden würde, sind die Verluste eigentlich egal. Es steht IMMER die chemische Belastung gegenüber.

    Also bitte... Wenn ihr berichtet, dann bitte wertungsfrei.

    Nebenbei: Dieser Artikel ist heute erschienen:
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/daimler-brennstoffzelle-1.4951246



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.20 09:20 durch GeXX.

  2. Re: Dümmste Headline des Tages.

    Autor: MrAndersenson 30.06.20 - 13:06

    Na dann volle Fahrt voraus:

    https://www.dw.com/image/51124539_7.png

    https://www.dw.com/de/gr%C3%BCner-wasserstoff-dringend-gesucht/a-51124354

    Grüner Wasserstoff dringend gesucht:

    Wasserstoff, aber auch künstlicher Kraftstoff

    In Solarkraftwerken könnte Strom gewonnen werden, mit dem zum einen Wasserstoff hergestellt werden könnte, aber auch der künstliche Kraftstoff Methanol. Die Technologie, so Müller, komme aus Deutschland. Ein Anfang werde derzeit in Marokko gemacht, wo bereits ein großes Solarkraftwerk steht. "Wir haben dazu eine Kooperation mit Marokko unterzeichnet und das Ziel ist, bereits 2020 in die Produktion für Methanol zu kommen." In Marokko werde die Kilowattstunde Strom für umgerechnet zwei Cent produziert. "Damit ist das Methanol, das wir produzieren werden, marktfähig."

    Ohhh, Methanol ;)

  3. Re: Dümmste Headline des Tages.

    Autor: orsg2 30.06.20 - 13:10

    GeXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei: Dieser Artikel ist heute erschienen:

    da gehts nur um LKWs, was die these bestätigt, dass es bei PKWs quatsch ist

  4. Re: Dümmste Headline des Tages.

    Autor: ildottore 30.06.20 - 13:43

    GeXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment scheint es Mode zu sein, nicht mehr wertungsfrei zu sein.

    Google mal, was "IMHO" heißt und häng direkt einen Ausflug in die Geschichte des Meinungsjournalismus an.

  5. Re: Dümmste Headline des Tages.

    Autor: gaciju 02.07.20 - 17:05

    GeXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment scheint es Mode zu sein, nicht mehr wertungsfrei zu sein.
    > Also bitte... Wenn ihr berichtet, dann bitte wertungsfrei.

    [ ] du kennst den Unterschied zwischen einem Artikel und einem Kommentar


    Und vom Thema hast du offenbar auch keine Ahnung.

    > Zu argumentieren, dass der Akkuspeicher effizienter sei steht nicht im
    > Verhältnis zu der Herstellung, Chemiekalienbelastung und der Ladezeit.

    Na wenn du das sagst.

    > Wenn
    > Wasserstoff aus rein erneuerbaren Energien (Offshore, Solar etc.)
    > hergestellt werden würde, sind die Verluste eigentlich egal. Es steht IMMER
    > die chemische Belastung gegenüber.

    Nein das ist ueberhaupt nicht egal. Wir haben bei weitem nicht genug erneuerbare Energie, als das wir sie derart verschenken koennten.

  6. Re: Dümmste Headline des Tages.

    Autor: Skalli 03.07.20 - 12:51

    GeXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich drifte ab... Der Artikel ist derweil blödsinnig, da es darum geht
    > eine Alternative zu der schnellen Betankung von Ölverbrennern zu finden.
    > Dass eine Wasserstoffverbrennung umweltfreundlich ist, dürfte wohl jedem
    > bekannt sein.
    Warum ist es umweltfreundlicher, wenn es 3x mehr Energie verbraucht? Die muss ja erstmal erzeugt werden. So viele Überkapazitäten haben wir nicht.

    > Zu argumentieren, dass der Akkuspeicher effizienter sei steht nicht im
    > Verhältnis zu der Herstellung, Chemiekalienbelastung und der Ladezeit. Wenn
    > Wasserstoff aus rein erneuerbaren Energien (Offshore, Solar etc.)
    > hergestellt werden würde, sind die Verluste eigentlich egal. Es steht IMMER
    > die chemische Belastung gegenüber.
    Das wurde im Artikel erwähnt, moderne Batterien kommen ohne diese Chemikalien aus. Recycling ist außerdem möglich.
    Verluste sind nicht egal. Wie kommst du darauf?

    > Also bitte... Wenn ihr berichtet, dann bitte wertungsfrei.
    Es ist ein Kommentar, der darf wertend sein.

  7. Re: Dümmste Headline des Tages.

    Autor: DasJupp 06.07.20 - 10:11

    Welche Ladezeit meinst du?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  4. CipSoft GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Circulor Volvo kämpft per Blockchain gegen Warlords und Kinderarbeit
    2. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen