1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Euro NCAP: Renault Zoe mit…

Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: narsah 08.12.21 - 20:32

    Oder warum bezeichnet ihr das Auto als "sie"?

  2. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: smonkey 08.12.21 - 20:34

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder warum bezeichnet ihr das Auto als "sie"?

    Weil Zoe ein weiblicher Vorname ist und die Zoe auch überwiegend so bezeichnet wird.

  3. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: ad (Golem.de) 08.12.21 - 20:37

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narsah schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder warum bezeichnet ihr das Auto als "sie"?
    >
    > Weil Zoe ein weiblicher Vorname ist und die Zoe auch überwiegend so
    > bezeichnet wird.


    Genau deshalb!

  4. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: the_second 08.12.21 - 21:25

    Nur um dich zu ärgern. Hat geklappt Leute, zusammenpacken, Feierabend!

  5. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Casio 08.12.21 - 21:30

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder warum bezeichnet ihr das Auto als "sie"?


    Das ist auch nichts Neues. Die Corvette oder „Vette“ wurde schon immer als „sie“ tituliert. Auch bei „Ente“ (2CV) oder „der Göttin“ (Citroën DS) wird gerne von „sie“ gesprochen.

  6. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: DX12forWin311 09.12.21 - 07:31

    Lotus hat schon ewig weibliche Namen.

  7. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: der_wahre_hannes 09.12.21 - 07:50

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur um dich zu ärgern. Hat geklappt Leute, zusammenpacken, Feierabend!

    YES!

    Und heute können wir früher Feierabend machen, wenn der OP erfährt, dass Schiffe schon seit Ewigkeiten als "sie" bezeichnet werden. Sogar im Englischen.

  8. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Ely 09.12.21 - 08:35

    Was ist mit dem Toyota Carina gewesen? Es war immer noch männlich, der Carina. Dann wußte man, es war das Auto und nicht die Tochter gemeint.

    Und heute? Völlig irre, was teilweise mit Gendern gemacht wird. Köch*in. Was ist ein Köch? Kund*in. Ich bin kein Kund, sondern Kunde. Und die Zoe. Frau oder Auto?

  9. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: smonkey 09.12.21 - 08:37

    Das hat mit Gendern aber auch überhaupt nichts zu tun! Wie Du den anderen Beiträgen entnehmen kannst tragen auch andere Autos schon seit Ewigkeiten das Femininum, z.B. die Ente!

  10. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Oktavian 09.12.21 - 08:39

    > Das ist auch nichts Neues. Die Corvette oder „Vette“ wurde
    > schon immer als „sie“ tituliert.

    Ja, bei einigen Sportwagen ist das üblich. Das sind aber ziemliche Ausnahmen.

    > Auch bei „Ente“
    > (2CV) oder „der Göttin“ (Citroën DS) wird gerne von
    > „sie“ gesprochen.

    Das stimmt, trifft aber nur auf die Spitznamen zu. Es bleibt der 2CV und der DS.

    Das schöne ist ja, über den Artikel kann man den Sinn verändern.

    Der Astra? (Auto)
    Die Astra? (Schiff)
    Das Astra (Bier)

    Ist das Segelschulschiff der Marine denn in Zukunft auch "der Gorch Fock"?

    Und was ist mit den ganzen Schiffen, die nach Städten benannt sind? Die haben kein Geschlecht. Die armen Schiffe.

  11. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Oktavian 09.12.21 - 08:41

    > > Weil Zoe ein weiblicher Vorname ist und die Zoe auch überwiegend so
    > > bezeichnet wird.
    >
    > Genau deshalb!

    Fahren unsere Kadetten dann in Zukunft mit "dem Gorch Fock" zur See?

  12. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: grmpf 09.12.21 - 08:44

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder warum bezeichnet ihr das Auto als "sie"?


    Lass die Leute die Zoe doch nennen, wie sie wollen.
    In Frankreich ist es grundsätzlich "la voiture" (auch wenn ich hier die Akzente massakriert hab).
    Deshalb sprechen die Franzosen auch in deutsch häufig von "die Auto".
    Bei meiner Zoe wechsle ich ständig zwischen der und die... der Wagen.. die Zoe.. Der Renault...
    Das ist mir in dem Fall echt wumpe und es gibt deutlich wichtigere Dinge, über die man sich aufregen könnte.

  13. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Oktavian 09.12.21 - 08:45

    > Und heute können wir früher Feierabend machen, wenn der OP erfährt, dass
    > Schiffe schon seit Ewigkeiten als "sie" bezeichnet werden.

    Richtig, sogar wenn sie männliche Namen haben. Die Kadetten der Marine fahren auf "der Gorch Fock", nicht auf "dem Gorch Fock". Lustig, anscheinend haben das Geschlecht des Namensgebers und das Geschlecht des Objekts wenig miteinander zu tun.

    Wenn Schiffe nach Städten benannt werden, werden sie übrigens auch nicht gleich geschlechtslos (was Städte in aller Regel sind). Wir fahren nicht auf Bremen sondern auf der Bremen.

    Und dabei trinken wir gerne mal das Astra (ein Bier), und nicht den Astra (Auto) oder die Astra (ein anderes Schiff).

  14. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: smonkey 09.12.21 - 08:46

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Weil Zoe ein weiblicher Vorname ist und die Zoe auch überwiegend so
    > > > bezeichnet wird.
    > >
    > >
    > > Genau deshalb!
    >
    > Fahren unsere Kadetten dann in Zukunft mit "dem Gorch Fock" zur See?

    Wird die Gorch Fork denn auch "überwiegend so bezeichnet" oder hast Du mal wieder nur die Hälfte gelesen?

  15. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: kevla 09.12.21 - 08:49

    narsah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder warum bezeichnet ihr das Auto als "sie"?

    Echt schwierig, ob ich die Genderer oder euch Antis weniger mag. Ihr geht mir so dermaßen auf den Sack.

    Richtig peinlich, für sowas einen Thread aufzumachen..

  16. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Oktavian 09.12.21 - 08:51

    > Wird die Gorch Fork denn auch "überwiegend so bezeichnet" oder hast Du mal
    > wieder nur die Hälfte gelesen?

    Ich hab es ehrlich gesagt noch nie gehört, dass jemand "den Renault Zoe" als "die Renault Zoe" bezeichnet. Das mag natürlich an regionalen Unterschieden liegen, aber diese Bezeichnung habe ich hier im Artikel tatsächlich zum ersten mal gelesen und bin auch ziemlich drüber gestolpert.

  17. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: smonkey 09.12.21 - 09:00

    Überrascht mich nicht. Ist ja auch ein eAuto. Du kannst ja aber mal auf den eingangs von mir geposteten Link klicken, dort bevorzugt eine ganz klare Mehrheit die Zoe. Und ich kenne es ehrlich gesagt kaum anders.

  18. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Wabba 09.12.21 - 09:03

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit dem Toyota Carina gewesen? Es war immer noch männlich, der
    > Carina. Dann wußte man, es war das Auto und nicht die Tochter gemeint.
    >
    > Und heute? Völlig irre, was teilweise mit Gendern gemacht wird. Köch*in.
    > Was ist ein Köch? Kund*in. Ich bin kein Kund, sondern Kunde. Und die Zoe.
    > Frau oder Auto?

    Das werfe ich mal noch *die* BMW Isetta in den Ring.

  19. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: Casio 09.12.21 - 09:03

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ist auch nichts Neues. Die Corvette oder „Vette“ wurde
    > > schon immer als „sie“ tituliert.
    >
    > Ja, bei einigen Sportwagen ist das üblich. Das sind aber ziemliche
    > Ausnahmen.
    >
    > > Auch bei „Ente“
    > > (2CV) oder „der Göttin“ (Citroën DS) wird gerne von
    > > „sie“ gesprochen.
    >
    > Das stimmt, trifft aber nur auf die Spitznamen zu. Es bleibt der 2CV und
    > der DS.
    >
    > Das schöne ist ja, über den Artikel kann man den Sinn verändern.
    >
    > Der Astra? (Auto)
    > Die Astra? (Schiff)
    > Das Astra (Bier)
    >
    > Ist das Segelschulschiff der Marine denn in Zukunft auch "der Gorch Fock"?
    >
    > Und was ist mit den ganzen Schiffen, die nach Städten benannt sind? Die
    > haben kein Geschlecht. Die armen Schiffe.

    Das mit den Schiffen ist für mich kein Argument, jedoch würde ich im Fall Zoe doch etwas zurückrudern.
    Sprache ist etwas lebendiges und entwickelt sich im Diskurs der Gesellschaft, wenn jetzt in den einschlägigen Zoe Foren von „Sie/Die“ gesprochen würde, dann ist es eine Sie.

    Da der Hersteller (bzw. der dt. Vertrieb), aber das Maskulinum nutzt und auch in den einschlägigen Foren das Maskulinum genutzt wird, wäre die Verwendung des Femininums in diesem Artikel eher unüblich. Wenn eine kritische Masse anfangen würde das Auto als „die“ Zoe zu bezeichnen, wird es eine Sie. Das könnte regional bereits der Fall sein, dazu bin ich zuwenig im Zoe-Cosmos drin.

    Im Artikel über einen neuen Mercedes würde vermutlich auch nicht das Femininum genutzt werden. Theoretisch könnte sich die Sprache aber natürlich dorthin entwickeln. Die DS wurde früher auch eher als „der“ DS bezeichnet, mittlerweile spricht man unter Liebhabern aber auch im deutschen von „die DS“.


    Also meine Grundaussage bleibt gleich, Autos können auch als Sie/Die betitelt werden und je nach Model ist das auch nicht unüblich. Im speziellen Fall des Zoe müsste geschaut werden, was üblich ist. Im Zweifel gehen beide Varianten.

    Im Französischen (also bei Renault selber) ist das Auto sowieso Weiblich, daher wird dort vermutlich auch der Zoe weiblich sein.


    Und ich bin grundsätzlich pro Gendern in offiziellen/öffentlichen Publikationen. Sprache ändert das Bewusstsein und das ist beim Thema Gleichberechtigung notwendig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.21 09:09 durch Casio.

  20. Re: Müssen Autos jetzt auch weiblich sein?

    Autor: unbuntu 09.12.21 - 09:05

    Was war denn zuerst da, die Definition, wie etwas genannt werden soll oder die "überwiegende Bezeichnung"?

    Beim Renault hab ich jedenfalls noch nie jemanden "die Renault Zoe" sagen hören, auch wenn Zoe ein weiblicher Name ist. Andererseits kann heutzutage ja alles sein was es will, "Michael" soll ja auch auf einmal ein weiblicher Name sein.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Schnittstellenentwickler Subsystemanbindungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. IT-Prozessexperte (m/w/d) meter2cash
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme & MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


God of War (PC) im Technik-Test: Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je
God of War (PC) im Technik-Test
Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je

Bessere Optik, höhere Framerate und niedrigere Latenz: Die PC-Version von God of War lässt kaum Wünsche offen, selbst bei älteren Grafikkarten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Sony Ultra-PC von God of War wird leistungshungrig
  2. God of War Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs
  3. God of War Ragnarök schickt erneut Kratos und Sohn ins Abenteuer

Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner