Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Evie: Ein 1950er-Jahre-Ford wird zum…

Schade um das schöne Auto

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade um das schöne Auto

    Autor: George99 15.03.18 - 16:26

    Einen Oldtimer hegt und pflegt man, um den Originalzustand zu erhalten, und verbastelt die Kiste nicht mit einem infantilen Elektroantrieb.
    Ich muss schon gestehen, dass mir ein wenig das Herz blutet dabei... :(

  2. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: ichbinsmalwieder 15.03.18 - 16:41

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Oldtimer hegt und pflegt man, um den Originalzustand zu erhalten, und
    > verbastelt die Kiste nicht mit einem infantilen Elektroantrieb.
    > Ich muss schon gestehen, dass mir ein wenig das Herz blutet dabei... :(

    Und ein sonores Blubbern gehört nunmal zu so einem Auto!

  3. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: DWolf 15.03.18 - 16:54

    Gibt ja bald die geforderten Soundchips für Autos, dann geht das wieder mit genug Lautsprechern. ;)

    Das Spaß beseite, schade um den schönen Oldtimer. Hab zwar auch schon überlegt mein G1C irgendwann mal umzubauen aber im Grunde .. ne. Evtl. wenn ich das Ende des Öls noch miterleben sollte.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  4. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: Dwalinn 15.03.18 - 17:54

    Eine original getreue Restauration ist mir zwar auch lieber aber diesen "infantilen Elektroantrieb" kannst du dir sparen.

    Wer im Glashaus sitzt usw.

  5. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: Abdiel 15.03.18 - 18:08

    Sehe ich auch so, zumal der Umbau wirklich gut gemacht ist und den Charme des Autos keineswegs beeinträchtigt, sieht man mal von der Beseitigung einer, schon zur damaligen Zeit, vorsintflutlichen Technik ab.

  6. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: George99 15.03.18 - 18:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine original getreue Restauration ist mir zwar auch lieber aber diesen
    > "infantilen Elektroantrieb" kannst du dir sparen.

    Wie meinen? Also aus einem Wagen von '57 mit mächtigem 5l Motor jetzt einen E-Motor einbauen halte ich nun mal für infantile Spielerei:

    Mit so einem Wagen fährt man heute doch nur noch an einigen schönen Sommertagen ein wenig spazieren und dann wieder in die Garage, da spielt der Verbrauch oder Emissionen keine Rolle mehr, egal wie vorsintflutig der damalige Motor war.

  7. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: JouMxyzptlk 15.03.18 - 20:23

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit so einem Wagen fährt man heute doch nur noch an einigen schönen
    > Sommertagen ein wenig spazieren und dann wieder in die Garage, da spielt
    > der Verbrauch oder Emissionen keine Rolle mehr, egal wie vorsintflutig der
    > damalige Motor war.

    Das ist Stillstand. Und den wollen nicht alle. Dagegen zu wettern dass jemand ein so cooles Projekt macht zeigt nur das Level von Intoleranz bzw Beton im Hirn.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  8. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: recluce 15.03.18 - 20:26

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > George99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit so einem Wagen fährt man heute doch nur noch an einigen schönen
    > > Sommertagen ein wenig spazieren und dann wieder in die Garage, da spielt
    > > der Verbrauch oder Emissionen keine Rolle mehr, egal wie vorsintflutig
    > der
    > > damalige Motor war.
    >
    > Das ist Stillstand. Und den wollen nicht alle. Dagegen zu wettern dass
    > jemand ein so cooles Projekt macht zeigt nur das Level von Intoleranz bzw
    > Beton im Hirn.

    So ähnlich argumentieren auch Taliban, wenn sie 1000 Jahre alte Statuen sprengen (Stillstand, alt, gegen unsere Werte, WEG DAMIT!).... Ich denke den Schuh mit dem Beton kannst Du Dir selber anziehen.

  9. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: M.P. 15.03.18 - 21:49

    Du willst ein Produkt industrieller Massenfertigung, von gelangweilten Fließbandarbeitern in vieltausendfacher Auflage herausgehauen mit tausend Jahre alten Statuen vergleichen?

  10. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: JouMxyzptlk 15.03.18 - 21:52

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > George99 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mit so einem Wagen fährt man heute doch nur noch an einigen schönen
    > > > Sommertagen ein wenig spazieren und dann wieder in die Garage, da
    > spielt
    > > > der Verbrauch oder Emissionen keine Rolle mehr, egal wie vorsintflutig
    > > der
    > > > damalige Motor war.
    > >
    > > Das ist Stillstand. Und den wollen nicht alle. Dagegen zu wettern dass
    > > jemand ein so cooles Projekt macht zeigt nur das Level von Intoleranz
    > bzw
    > > Beton im Hirn.
    >
    > So ähnlich argumentieren auch Taliban, wenn sie 1000 Jahre alte Statuen
    > sprengen (Stillstand, alt, gegen unsere Werte, WEG DAMIT!).... Ich denke
    > den Schuh mit dem Beton kannst Du Dir selber anziehen.

    Du setzt also Menschen, die etwas erschaffen, etwas bestehendes erweitern, mit denen gleich welche intolerante blinde Zerstörungswut aufgrund eingeschränkten Weltsicht haben.
    Dein Geist ist ist von wahrlich schlechter Natur einen solchen Vergleich zu ziehen.
    Bist du der "jedes Mittel ist recht" Menschenschlag?

    Edit: Und noch oben drauf: Von diesem Ford sind noch etliche tausend in der Welt, und das setzt du mit einmaligem Kuturerbe gleich?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.18 22:03 durch JouMxyzptlk.

  11. Re: Schade um das schöne Auto

    Autor: Dietbert 16.03.18 - 07:57

    George99 schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mit so einem Wagen fährt man heute doch nur noch an einigen schönen
    > Sommertagen ein wenig spazieren und dann wieder in die Garage, da spielt
    > der Verbrauch oder Emissionen keine Rolle mehr, egal wie vorsintflutig der
    > damalige Motor war.


    Genau und jetzt geht kannst du Sommertags sogar in diesem wirklich schönen Auto cruisen, ohne dabei eine Quadrillion für Sprit auszugeben und deine Umwelt zu vergiften. Wo ist das Problem?

    Dietbert I.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. Müll: Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
      Müll
      Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert

      Akkus im Hausmüll können Müllfahrzeuge und Recyclinganlagen stark beschädigen. Deutschlands Entsorger fordern daher, ein Pfand für Akkus von Fahrrädern und anderen Geräten zu verlangen.

    2. Elektroautos: Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren
      Elektroautos
      Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren

      Daimler wird zunächst keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln, sondern sich auf den Elektroantrieb konzentrieren. Für einige Anwendungszwecke werden jedoch auch Hybrid-Fahrzeuge weiterentwickelt.

    3. Raumfahrt: Weltraumpionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraumpionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er ist als DDR-Bürger der erste Deutsche im All gewesen.


    1. 07:41

    2. 07:13

    3. 22:07

    4. 13:29

    5. 13:01

    6. 12:08

    7. 11:06

    8. 08:01