1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facelift: Tesla stellt…

Im Teaser von neuen Lampen sprechen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Im Teaser von neuen Lampen sprechen

    Autor: Flasher 11.01.22 - 22:34

    und kein einziges Bild im Artikel vom neuen Facelift zeigen. Tesla-News sind ohnehin schon meist substanzlos, aber das setzt dem Ganzen noch die Krone drauf.

  2. Re: Im Teaser von neuen Lampen sprechen

    Autor: ad (Golem.de) 11.01.22 - 22:38

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und kein einziges Bild im Artikel vom neuen Facelift zeigen. Tesla-News
    > sind ohnehin schon meist substanzlos, aber das setzt dem Ganzen noch die
    > Krone drauf.


    das hat rechtliche Gründe. Hier kannst du die Bilder sehen, wie auch im Artikel verlinkt.
    https://www.facebook.com/groups/2085662851683624/permalink/3194558664127365/

  3. Re: Im Teaser von neuen Lampen sprechen

    Autor: GeXX 11.01.22 - 23:38

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und kein einziges Bild im Artikel vom neuen Facelift zeigen. Tesla-News
    > sind ohnehin schon meist substanzlos, aber das setzt dem Ganzen noch die
    > Krone drauf.

    Also der Link war ja jetzt nicht weit weg, um die neuen Lampen zu sehen. Was war denn jetzt das Problem?

  4. Stimmt

    Autor: flasherle 12.01.22 - 09:24

    habe auch die Bilder dazu gesucht. und dann fehlt auch noch gänzlich ein direkter Vergleich zwischen den alten und den neuen Lampen...

  5. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 09:26

    Wie will man etwas vergleichen, was man noch nicht bekommt? Das war ne Präsentation. Die ersten Pressefahrzeuge werden wohl erst noch kommen.

  6. Re: Stimmt

    Autor: flasherle 12.01.22 - 09:30

    wenn sie die bilder verlinken, können sie doch alte scheinwerfer und neue neben einander legen, damit man sie auch entsprechend vergleichen kann

  7. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 09:37

    Und das bringt dir was?
    Wenn die neuen Matrix LED sind, dann kannst die mit nem Statischem nicht anhand von Bildern vergleichen.

  8. Re: Stimmt

    Autor: LoudHoward 12.01.22 - 10:23

    Unser Y Model 2022 gebaut 2021 hat schon Matrix LEDs, sieht man schoen in der Lichtershow, da wird der Teslaschriftzug in den LEDs ausgeleuchtet

  9. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 10:29

    Die Lichtershow hab ich noch nicht getestet bei meinem. Hab aber auch nur nen 2021er Model 3. Keine Ahnung ob da schon Matrix LEDs verbaut sind. Sind zwar die neuen HELLA Scheinwerfer wo mal spekuliert wurde, aber Handfestes gabs dazu noch nicht.

  10. Re: Stimmt

    Autor: Thorgil 12.01.22 - 10:31

    Du hast also ein Auto, aber weißt nicht was für Teile dort verbaut sind?
    Dann ist der Beweis ja noch schneller erbracht wurden, dass du keinen Tesla besitzt.

  11. Re: Stimmt

    Autor: mj 12.01.22 - 10:33

    ist bei tesla bestimmt verbaut aber nicht aktiviert oder so

  12. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 10:45

    Schon wieder am Trollen?
    Ich muss dir nicht beweisen, dass ich nen Tesla fahre, reicht wenn ich das weiß und mein Steuerberater. Achso und das Umweltbundesamt für die THG Quote + das Unternehmen was dies verwaltet. Aber kannst gern mal Shell zu meiner V-Power Karte mal befragen wann diese das letzte mal verwendet wurde. Kleiner Tipp, war der letzte Shellbesuch im Juni.

  13. Re: Stimmt

    Autor: mj 12.01.22 - 10:54

    könntest du trotzdem aufklären wie man nicht wissen kann ob man matrix verbraut hat oder nicht ?
    noch nie im dunklen gefahren ? die Menupunkte noch nicht gesehen oder wie ?

  14. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 10:59

    Im Dunkeln ist kein Matrix aktiv. Kann jedoch Softwareseitig sein. Die Scheinwerfer könnten es laut Spekulation evtl. Genaue Infos hab ich bisher aber auch nicht gesucht dazu. Brauche Matrix jetzt nicht wirklich.
    Auch ist Matrix LED in den USA bisher noch nicht zugelassen gewesen. Daher eher die Vermutung auf Software. Son LED Schriftzug ist nur im stehen möglich. Daher könnte man das damit wohl testen.

  15. Re: Stimmt

    Autor: Thorgil 12.01.22 - 11:37

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon wieder am Trollen?

    Nö, war ich noch nie und habe ich auch nicht vor.

    > Ich muss dir nicht beweisen, dass ich nen Tesla fahre, reicht wenn ich das
    > weiß und mein Steuerberater. Achso und das Umweltbundesamt für die THG
    > Quote + das Unternehmen was dies verwaltet. Aber kannst gern mal Shell zu
    > meiner V-Power Karte mal befragen wann diese das letzte mal verwendet
    > wurde. Kleiner Tipp, war der letzte Shellbesuch im Juni.

    Kannst ja viel hier erzählen. Ist nur doof, wenn man so schnell auffliegt.

  16. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 11:38

    Wo soll ich auffliegen?
    Deine Meinung ist echt Putzig. Aber Der Wahrheit entspricht sie eben nicht. Und nun Troll dich.

  17. Re: Stimmt

    Autor: Thorgil 12.01.22 - 11:41

    Das du eben keinen Tesla besitzt.

    Aber typisches Verhalten von Trollen, dass sie es anderen vorwerfen, wenn sie in einer Sackgasse sind.

    Machs gut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.22 11:43 durch Thorgil.

  18. Re: Stimmt

    Autor: xSureface 12.01.22 - 11:43

    Kannst du gern weiterhin glauben. Mir egal.
    Genauso wie ich glaube, dass du in dem Forum hier nur am Trollen bist.

  19. Re: Stimmt

    Autor: gadthrawn 12.01.22 - 11:50

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast also ein Auto, aber weißt nicht was für Teile dort verbaut sind?
    > Dann ist der Beweis ja noch schneller erbracht wurden, dass du keinen Tesla
    > besitzt.

    Er hat nicht gesagt, dass er ein Auto besitzt, sondern, dass er einen Tesla besitzt.

    Wenn er nicht alles auseinanderschraubt und nachmisst wird er nie wissen, was verbaut ist.
    Es ist kein hochpreisiger Dacia, bei dem du in einem Teilekatalog für eine Modellreihe die gleichen Teile im Reparaturfall einfach nachkaufen kann, sondern ein nach Produktionsstandort (nicht Zielland, sondern Produktionsland. Ford baut ja in Spanien, Türkei, Deutschland, Mexiko Modelle für den europ. Markt. Die Nachbauteile sind gleich) und Produktionswoche unterschiedliches Fahrzeug. Bei einigen Y wirst du z.B. billige Baumarktleisten als Befestigungsteile finden, bei anderen nicht. Je nachdem wann es tatsächlich unter welchen Umständen produziert wurde und von wo das Ding gekommen ist.
    Bei dem Preis eines Teslas kannst du nicht erwarten, in jedem die gleichen Teile zu finden. Oder dass ein geliefertes Fahrzeug noch dem bestelltem Modell entspricht. FacaS - Fahrzeug as a changeable Service. Oder das irgend etwas bestelltes ala Autopilot zu Lebzeiten des Fahrzeuges tatsächlich drin ist, und sich die benötigte Hardware bis dahin nicht komplett mehrmals geändert hat.

    Was erwartest du da von einem Käufer?

  20. Re: Im Teaser von neuen Lampen sprechen

    Autor: gadthrawn 12.01.22 - 11:52

    GeXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und kein einziges Bild im Artikel vom neuen Facelift zeigen. Tesla-News
    > > sind ohnehin schon meist substanzlos, aber das setzt dem Ganzen noch die
    > > Krone drauf.
    >
    > Also der Link war ja jetzt nicht weit weg, um die neuen Lampen zu sehen.
    > Was war denn jetzt das Problem?


    Das Problem ist, dass man einen Artikel mit Überschrift "neue Lampen" schreibt, die aber gar nicht zu sehen sind.
    Ist ein bisschen wie die Webseiten mit "Du wirst nicht glauben, was...", "Nach Jahren öffnete Sie ... und fand heraus". Klickorgien zu irgend einem anderen Ort, eigentlicher Inhalt fehlt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Automotive Software Entwickler (w/m/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  2. IT Systemadministrator/-in / Fachinformatiker/-in Systemintegration (w/m/d)
    HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG, Torgau
  3. Sachbearbeiter (w/m/d) für den IT-Support im Vor-Ort-Service
    KommunalBIT AöR, Fürth
  4. Testmanager & Data Quality Specialist (m/w/d) im Data Management
    Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

    Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
    Ryzen 5 5500 im Test
    Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

    Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
    2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
    3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell