Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrerlos: Volvo zeigt…

Aerodynamik?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aerodynamik?

    Autor: Desertdelphin 14.09.18 - 08:53

    Kwt

  2. Re: Aerodynamik?

    Autor: Compufreak345 14.09.18 - 08:55

    Steht im Artikel - ist eher für den Stadtverkehr gedacht und da spielt es keine so große Rolle.

  3. Re: Aerodynamik?

    Autor: KarstenS2 14.09.18 - 09:29

    Die scheint bei aktuellen Zugmaschinen auch nicht so wichtig zu sein. Zumindest weniger wichtig, als Ladefläche.

  4. Re: Aerodynamik?

    Autor: Desertdelphin 14.09.18 - 11:32

    Stimmt. Da ist es egal. Frage mich aber auch schon bei den heutigen Schrankwänden was das soll. Bei 90-100km/h schieben die doch unglaubliche Luftmassen vor sich her. Kennt jemand Studien dazu die man lesen kann? Würde mich interessieren.

    Danke!

  5. Re: Aerodynamik?

    Autor: flasherle 14.09.18 - 11:35

    in europa ist die gesamtlänge relevant deshalb müssen die zumaschinen möglichst kompakt sein. sprich man erkauft sich ladfläche in vorm von höherem luftwiderstand...

  6. Re: Aerodynamik?

    Autor: slash584 14.09.18 - 14:08

    Ich bin der Meinung mal gehört zu haben, dass es bei der heutigen Form der LKW's v.a. um die Übersicht des Fahrers ging. Wenn der LKW-Fahrer noch 2-3 Meter Schnauze vor sich hat, bis er eine Kreuzung einsehen kann ist das suboptimal.

    Der Grund ist eigentlich auch relativ egal, die Zugmaschine dieses autonomen Trucks Aerodynamisch an den Auflieger anzupassen, sollte ja eigentlich kein Problem sein...

  7. Re: Aerodynamik?

    Autor: PiranhA 14.09.18 - 14:13

    slash584 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin der Meinung mal gehört zu haben, dass es bei der heutigen Form der
    > LKW's v.a. um die Übersicht des Fahrers ging. Wenn der LKW-Fahrer noch 2-3
    > Meter Schnauze vor sich hat, bis er eine Kreuzung einsehen kann ist das
    > suboptimal.

    Das ist ein weiterer Grund. Hauptsächlich geht es aber tatsächlich um die Länge, weil die LKWs sonst nicht durch die engen Straßen Europas kommen. In den USA ist einfach alles breiter.
    Der Rest ist einfach nur Gewinnmaximierung. Die schlechtere Aerodynamik kostet einfach weniger als der verlorene Stauraum.

  8. Re: Aerodynamik?

    Autor: Basti K 14.09.18 - 14:22

    Um euch ein wenig google zu ersparen;

    Europäische LKW sind in der Länge beschränkt. Kürzeres Fahrerhaus -> Mehr Ladefläche.
    "Größte Länge:

    18,75 m bei einem Lastzug (Lastkraftwagen mit Anhänger)
    16,50 m bei einem Sattelkraftfahrzeug (Kraftfahrzeug mit einem Sattelanhänger bzw. Auflieger)"
    Quelle: Wikipedia

    Cw Wert liegt etwa beim Doppelten eines Wagen à la VW Golf 7 (0,51 vs 0,29).
    Vorsicht; zum Cw Wert wird noch die Angriffsfläche des Windes und die Geschwindigkeit ² multipliziert um den Windwiderstand zu erhalten. Damit ist das ganze natürlich deutlich über dem Windwiderstand eines Golfs, selbst bei halber Geschwindigkeit.

    *Edit: Pinguine scheinen einen Wahnsinnig guten Cw Wert aufzuweisen (0,03)!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 14:39 durch Basti K.

  9. Re: Aerodynamik?

    Autor: Dwalinn 14.09.18 - 17:16

    >Pinguine scheinen einen Wahnsinnig guten Cw Wert aufzuweisen (0,03)!

    YMMD

  10. Re: Aerodynamik?

    Autor: blackpeeta 14.09.18 - 20:56

    Der LKW und/oder der Artikel sind völliger Schwachsinn:

    "Die Lösung ist hauptsächlich für den Stadtverkehr gedacht. Das Fehlen einer Kabine reduziert zwar das Gewicht, doch die Kabine ist auch ein Spoiler, der durch Beeinflussung der Luftströmung eine bessere Bodenhaftung bewirkt."

    Welche Rolle spielt denn der Luftwiderstand bei durchschnittlichen 20km/h in der Stadt? Bei Volvo müssen komplette Vollidioten arbeiten. Dann noch die Fahrerkabine weglassen, aha, die können jetzt plötzlich Autonomie-Stufe 5, die höchste, währen Tesla voller Stolz ankündigt, sie arbeiteten daran, dass ihr Autopilot demnächst vielleicht eine Autobahnauffahrt automatisch nehmen kann.

    Jetzt fehlt nur noch, dass bei Volvo so ein Dödel noch ein paar Solarzellen bei der fehlenden Kabine anbringt und an sonnigen Tagen Strom ins Stromnetz einspeisen will.

    Bei Merkel und anderen GRÜNEN treffen die mit so etwas garantiert ins Schwarze. Diese MINT-Allergiker werden umgehend 1 Million Euro Förderprämie pro Exemplar beschließen. Falls erforderlich, wird der Strompreis verdoppelt. Ihre Stammwähler werden jubeln, wegen der Weltenrettung!

  11. Re: Aerodynamik?

    Autor: eidolon 14.09.18 - 21:53

    slash584 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin der Meinung mal gehört zu haben, dass es bei der heutigen Form der
    > LKW's v.a. um die Übersicht des Fahrers ging. Wenn der LKW-Fahrer noch 2-3
    > Meter Schnauze vor sich hat, bis er eine Kreuzung einsehen kann ist das
    > suboptimal.

    Und warum können die in den USA das dann? Da fährt kaum ein Truck mit Hauswandschnauze rum.

  12. Re: Aerodynamik?

    Autor: blackpeeta 15.09.18 - 07:33

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Da ist es egal. Frage mich aber auch schon bei den heutigen
    > Schrankwänden was das soll. Bei 90-100km/h schieben die doch unglaubliche
    > Luftmassen vor sich her. Kennt jemand Studien dazu die man lesen kann?
    > Würde mich interessieren.
    >
    > Danke!

    "Für LKW ab 3,5 Tonnen gilt auf Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h, auf Überlandstraßen gelten für LKW von 3,5 bis 7,5 Tonnen ebenfalls 80 km/h, für LKW über 7,5 Tonnen 60 km/h."

    Folglich wären "Studien bei 90-100km/h" so sinnvoll, wie solche über die Aerodynamik des Brettes, das du vor deinem Kopf trägst.

  13. Re: Aerodynamik?

    Autor: Rolf2k22 16.09.18 - 12:34

    Lkw's ind gesetzlich bei 89km/h abgeriegelt was auf dem Tacho dann bummelig 95km/h sind :O

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enercon GmbH, Aurich
  2. Continental AG, Schwalbach (bei Frankfurt/Main)
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

  1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
    Telefónica
    Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
    Ein Netz
    Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

    Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

  3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
    SuperMUC-NG
    Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

    Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


  1. 18:51

  2. 18:10

  3. 17:50

  4. 17:37

  5. 17:08

  6. 16:40

  7. 16:20

  8. 16:00