Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrerlos: Volvo zeigt…

Spooky

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spooky

    Autor: deefens 14.09.18 - 08:46

    Bin ich der Einzige den ein ungutes Gefühl beschleichen würde wenn so ein 40 Tonnen-Monster nachts unbeaufsichtigt durch die Stadt fährt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 08:50 durch deefens.

  2. Re: Spooky

    Autor: |=H 14.09.18 - 09:15

    Der hat wenigstens noch keine 16 Stunden Schicht hinter sich und ist total übermüdet.
    Und gerade nachts ist doch kaum Verkehr. Ich würde mir mehr Sorgen um die Rushhour machen, wenn der dann noch versucht zu rangieren. Kann er sicher, aber solche Systeme brauchen meist auch länger.

  3. Re: Spooky

    Autor: Kay_Ahnung 14.09.18 - 09:17

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der hat wenigstens noch keine 16 Stunden Schicht hinter sich und ist total
    > übermüdet.
    > Und gerade nachts ist doch kaum Verkehr. Ich würde mir mehr Sorgen um die
    > Rushhour machen, wenn der dann noch versucht zu rangieren. Kann er sicher,
    > aber solche Systeme brauchen meist auch länger.

    +1

  4. Re: Spooky

    Autor: Pecker 14.09.18 - 11:52

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich der Einzige den ein ungutes Gefühl beschleichen würde wenn so ein
    > 40 Tonnen-Monster nachts unbeaufsichtigt durch die Stadt fährt?

    Du bist sicher nicht der einzige und dein Gefühl ist wohl (leider) normal. Alles was neu ist, erstmal hinterfragen. Leider hinterfrägt man das aber meist eher schlecht.
    Wenn die Technik richtig umgesetzt wird, ist das sicherer, billiger und umweltfreundlicher!
    Menschen hatten Anfangs auch bedenken mit dem Zug zu fahren. Mediziner waren sogar der Auffassung, der Mensch könne Geschwindigkeiten über 50km/h nicht schadlos überstehen.

  5. Re: Spooky

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.18 - 19:28

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich der Einzige den ein ungutes Gefühl beschleichen würde wenn so ein
    > 40 Tonnen-Monster nachts unbeaufsichtigt durch die Stadt fährt?
    Ist völlig lachs ob dich 40 tonnen oder eine tonne wegbrettern, oder?

  6. Re: Spooky

    Autor: McWiesel 15.09.18 - 09:46

    Ich möchte nicht wissen wie das Ding in der Realität durch die Stadt schleicht. Wahrscheinlich mit Tempo 5, um ja allen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

    Schaut doch einfach mal im Vergleich andere robotisch gesteuerte Maschinen an, wo ein gewisses Verletzungsrisiko besteht. Entweder sie sind eingezäunt (Fertigungsroboter) oder bewegen sich auf Schleichfahrt (autonome Ameisen) oder sind nahezu unbenutzbar langsam ("neue" Paternoster). Egal, wieviele Sensoren Unfälle nahezu 100% verhindern können. Warum soll das hier mit autonomen Autos alles plötzlich anders werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25