1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrerloser Unfall: Tesla hatte…

Fokus auf falschem Thema

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fokus auf falschem Thema

    Autor: Fotobar 20.04.21 - 14:29

    Warum wird eigentlich nur Tesla thematisiert wenn da offensichtlich zwei Hohlfritten das Auto völlig falsch und bedient haben und sich über jede Warnmeldung hinweggesetzt haben?

    Wird demnächst auch der Hersteller von Küchenmesser angeprangert, wenn sich jemand den Finger abhackt?

    Sind die Schwimmbäder demnächst Schuld, wenn jemand der nicht schwimmen konnte ertrunken ist?

    Hier möchte man einfach nur Klicks generieren weil die Medien wissen, dass alle richtig heiß darauf sind auf Tesla und Elon herumzuhacken.

  2. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: captain_spaulding 20.04.21 - 14:31

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird demnächst auch der Hersteller von Küchenmesser angeprangert, wenn sich
    > jemand den Finger abhackt?
    Ein Messer ist ungleich gefährlicher als der Tesla. Schon bei sachgemäßem Umgang kann man sich verletzten. Beim Tesla eher schwierig.

    > Sind die Schwimmbäder demnächst Schuld, wenn jemand der nicht schwimmen
    > konnte ertrunken ist?
    Ich denke das ist jetzt schon so. Schwimmbäder müssen einen Bademeister haben der sowas verhindert.

  3. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: smonkey 20.04.21 - 14:36

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die Schwimmbäder demnächst Schuld, wenn jemand der nicht schwimmen
    > konnte ertrunken ist?

    Wo steht denn etwas von Schuld? Nach Deiner Logik dürfte man nicht mehr nennen, in welchem Schwimmbad jemand ertrunken ist. Woher kommen diese krampfhaften Verteidigungsversuche?

  4. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Fotobar 20.04.21 - 14:41

    Der Tesla ist nicht gefährlich und war auch nie gefährlich. Einzig und allein der Fahrer war gefährlich, der nicht auf seinem Fahrersitz saß und sich somit mutwillig über jede Sicherheitsmechanismus und Gebrauchsanweisung des Fahrzeugs hinweggesetzt hat.

    Eine Waffe ist generell nicht Schuld sondern die Person, die diese bedient.

    Wenn Omi morgen mit ihrem Opel Corsa in eine Menschenmenge rast, ist der Hersteller auch nicht Schuld an dem Massaker.

  5. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Fotobar 20.04.21 - 14:43

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo steht denn etwas von Schuld? Nach Deiner Logik dürfte man nicht mehr
    > nennen, in welchem Schwimmbad jemand ertrunken ist. Woher kommen diese
    > krampfhaften Verteidigungsversuche?

    Aber sicher doch. Wir wollen alle nur nennen, welches Objekt die Hohlfritten falsch bedient haben ohne jeglichen Hintergedanken. Komisch, dass es dabei immer nur Tesla trifft und keinen anderen Autohersteller... Komisch auch, dass hier niemand das Fehlberhalten der Insassen anspricht.

  6. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Tuxraxer007 20.04.21 - 14:44

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das ist jetzt schon so. Schwimmbäder müssen einen Bademeister
    > haben der sowas verhindert.
    Das vorhandensein eines Bademeister entbindet aber z.b. Eltern nicht davon, auf ihre Kinder aufzupassen.
    Und wenn die Kinder dann ertrinken, weil die Eltern was anderes gemacht haben, ist der Bademeister lange nicht schuld, weil der nicht überall sein kann - dafür gabe es in der Vergangenheit genug Fälle.

  7. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: smonkey 20.04.21 - 15:29

    Wem ist denn etwa nicht klar, dass dies auf die Dummheit der Fahrer zurückzuführen ist (perfekte Kandidaten für den Darwin Award)?

  8. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Mel 20.04.21 - 15:29

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird eigentlich nur Tesla thematisiert wenn da offensichtlich zwei
    > Hohlfritten das Auto völlig falsch und bedient haben und sich über jede
    > Warnmeldung hinweggesetzt haben?
    >
    > Wird demnächst auch der Hersteller von Küchenmesser angeprangert, wenn sich
    > jemand den Finger abhackt?
    >
    > Sind die Schwimmbäder demnächst Schuld, wenn jemand der nicht schwimmen
    > konnte ertrunken ist?
    >
    > Hier möchte man einfach nur Klicks generieren weil die Medien wissen, dass
    > alle richtig heiß darauf sind auf Tesla und Elon herumzuhacken.

    Porsche GT3 fliegt bei 150 Sachen aus der Kurve ==> Tja, ist halt so. Porsche muss man fahren können. Teurer Selbstmord. ect.

    Tesla S/X/3 fliegt nach Haarsträubender Fehlbedienung aus der Kurve ==> Siehe gestriges Forum...

  9. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Huso 20.04.21 - 15:39

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommen diese
    > krampfhaften Verteidigungsversuche?

    Vielleicht daher dass es bei Golem eine extrem hohe Clickbait-Dichte zu dem Thema gibt?

  10. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: flasherle 20.04.21 - 15:55

    Weil sie es mit ihrem Begriff selbst heraufbeschworen haben...

  11. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: PaBa 20.04.21 - 15:59

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo steht denn etwas von Schuld? Nach Deiner Logik dürfte man nicht mehr
    > nennen, in welchem Schwimmbad jemand ertrunken ist. Woher kommen diese
    > krampfhaften Verteidigungsversuche?

    Warum müssen das Verteidigungsversuche sein?
    Es passieren ständig Unfälle mit oder wegen Fahrassistenten. Dennoch liest man hier nur einen Beitrag, wenn es ein Assistent von Tesla war.

    Aber es ist halt so, Medien von heute interessieren sich nur für Clicks. Da hilft auch kein Abo oder sonstiges, weil die Artikel für alle gleich sind, man bekommt halt nur noch Werbung gezeigt, oder nicht. Bei einer News-Seite für Profis ist das vielleicht noch egal, bei anderen Portalen sollte es relevanter sein, aber wenns polarisiert, wirds geclickt, egal welchen Schaden das Portal damit anrichtet.

  12. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Fotobar 20.04.21 - 16:08

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie es mit ihrem Begriff selbst heraufbeschworen haben...

    Ach, wirklich?
    Also bei mir kommt die deutliche Kommunikation seitens Tesla an, dass es sich um die full self driving --> BETA!!! <-- Version handelt und der Fahrzeugführer zu jedem Zeitpunkt auf seinem Fahrersitz zu sitzen hat um notfalls eingreifen zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.21 16:09 durch Fotobar.

  13. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Hotohori 20.04.21 - 16:20

    Weil es genauso dumm wäre die Opfer anzuprangern ohne zu wissen was da wirklich genau passiert ist. Die Opfer können sich nicht mehr wehren.

    Und wenn Leute Tesla die Schuld geben ohne alle Fakten zu kennen, dann machen die offensichtlich etwas falsch.

    Davon ab kann auch Golem nur davon berichten was bisher bekannt ist. Und Gestern war noch deutlich weniger bekannt. Die Aussage, dass das Fahrzeug gar keine Lizenz für den Autopilot besessen hat und die Aussage der Zeugen, dass die beiden den Autopilot testen wollten zeigen schon deutliche woher der Wind weht. Gestern war das nur eine Vermutung, aber es wird immer deutlicher: das Auto wurde auf Software Ebene manipuliert.

    Vermutlich ein Hack irgendwo im Internet runtergeladen um den Autopilot frei zu schalten und auch gleich die Sicherheitssystem zu umgehen, gibt es 100%ig.

  14. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: xSureface 20.04.21 - 16:29

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es genauso dumm wäre die Opfer anzuprangern ohne zu wissen was da
    > wirklich genau passiert ist. Die Opfer können sich nicht mehr wehren.
    >
    > Und wenn Leute Tesla die Schuld geben ohne alle Fakten zu kennen, dann
    > machen die offensichtlich etwas falsch.
    >
    > Davon ab kann auch Golem nur davon berichten was bisher bekannt ist. Und
    > Gestern war noch deutlich weniger bekannt. Die Aussage, dass das Fahrzeug
    > gar keine Lizenz für den Autopilot besessen hat und die Aussage der Zeugen,
    > dass die beiden den Autopilot testen wollten zeigen schon deutliche woher
    > der Wind weht. Gestern war das nur eine Vermutung, aber es wird immer
    > deutlicher: das Auto wurde auf Software Ebene manipuliert.
    >
    > Vermutlich ein Hack irgendwo im Internet runtergeladen um den Autopilot
    > frei zu schalten und auch gleich die Sicherheitssystem zu umgehen, gibt es
    > 100%ig.

    Zu der Ahnungslosigkeit der Medien kommt nun der Forumsexperte. Autopilot gibts in 2 Ausführungen. Standard und Extended. Dazu kommt dann noch die FSD Beta die definitiv nicht gekauft wurde. Beim Autopilot ist zumindest der Standard da. Extended gibts in den USA nicht für das Model S.
    Und nen Hack im Internet einfach zum Runterladen?
    Träum weiter.

  15. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: smonkey 20.04.21 - 16:31

    Laut Artikel handelt es sich nicht um FSD sondern um den 'Autopilot'.

    Wobei Autopilot per Definition meint:

    > Als Autopilot wird eine automatische, üblicherweise programmierbare Steuerungsanlage bezeichnet, welche Fortbewegungsmittel auf Wunsch automatisch lenkt, ohne dass Menschen, während der Autopilot aktiv ist, in die Steuerung eingreifen müssen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Autopilot

    Da darf man sich nicht wundern, wenn irgendwelche Idioten das wörtlich nehmen.

    Übrigens, genau aus dem Grund darf mit 'Autopilot' nicht Deutschland nicht geworben werden:
    https://www.adac.de/news/urteil-tesla-autopilot/

  16. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: xSureface 20.04.21 - 16:32

    Das Urteil ist noch nicht Rechtskräftig. Daher irrelevant.

  17. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: Hotohori 20.04.21 - 16:36

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil es genauso dumm wäre die Opfer anzuprangern ohne zu wissen was da
    > > wirklich genau passiert ist. Die Opfer können sich nicht mehr wehren.
    > >
    > > Und wenn Leute Tesla die Schuld geben ohne alle Fakten zu kennen, dann
    > > machen die offensichtlich etwas falsch.
    > >
    > > Davon ab kann auch Golem nur davon berichten was bisher bekannt ist. Und
    > > Gestern war noch deutlich weniger bekannt. Die Aussage, dass das
    > Fahrzeug
    > > gar keine Lizenz für den Autopilot besessen hat und die Aussage der
    > Zeugen,
    > > dass die beiden den Autopilot testen wollten zeigen schon deutliche
    > woher
    > > der Wind weht. Gestern war das nur eine Vermutung, aber es wird immer
    > > deutlicher: das Auto wurde auf Software Ebene manipuliert.
    > >
    > > Vermutlich ein Hack irgendwo im Internet runtergeladen um den Autopilot
    > > frei zu schalten und auch gleich die Sicherheitssystem zu umgehen, gibt
    > es
    > > 100%ig.
    >
    > Zu der Ahnungslosigkeit der Medien kommt nun der Forumsexperte. Autopilot
    > gibts in 2 Ausführungen. Standard und Extended. Dazu kommt dann noch die
    > FSD Beta die definitiv nicht gekauft wurde. Beim Autopilot ist zumindest
    > der Standard da. Extended gibts in den USA nicht für das Model S.
    > Und nen Hack im Internet einfach zum Runterladen?
    > Träum weiter.

    Wir werden sehen. Ansonsten darfst du mir gerne erklären wie das ohne Fahrer hinter dem Steuer funktionieren konnte, wenn nicht an dem System herumgespielt wurde.

  18. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: SirAstral 20.04.21 - 16:36

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Messer ist ungleich gefährlicher als der Tesla. Schon bei sachgemäßem
    > Umgang kann man sich verletzten. Beim Tesla eher schwierig.

    Ich würde meinen, es sind mehr Menschen durch Messer gestorben als durch Teslas.

  19. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: SirAstral 20.04.21 - 16:38

    Und wieso wird dann im Geiz-ist-Geil-Land nicht instistiert, dass keine Piloten und Co-Piloten mehr in Flugzeugen sind. Immerhin kosten die auch einiges....

  20. Re: Fokus auf falschem Thema

    Autor: SirAstral 20.04.21 - 16:40

    Kleine Korrektur:

    Der AP ist in Model S und X mittlerweile standardmässig dabei - auch im verunfallten Fahrzeug. Dieser war nicht eingeschalten. Das Fahrzeug hatte aber keine FSD Option dazugekauft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. Liganova GmbH, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 52,99€
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 294€ + 6,99€ Versand und Biostar B550M-Silver für 109,90€ + 6...
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 261,01€ inkl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme