1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrerloser Unfall: Tesla hatte…

Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: Oh je 21.04.21 - 11:20

    das haben die Tesla-Jünger ganz klar bewiesen.
    Und sowas hier kommt nie vor - völlig ausgeschlossen.

    https://www.youtube.com/watch?v=jdPIdNS2LUk

    Würd ja auch gar nicht gehen - technisch. Und so blöd kann man ja nicht sein.
    Schon gar als Tesla-Fahrer...

  2. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: SirAstral 21.04.21 - 11:32

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würd ja auch gar nicht gehen - technisch. Und so blöd kann man ja nicht
    > sein.
    > Schon gar als Tesla-Fahrer...

    Gut, dass du das erkannt hast.

  3. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 11:40

    Und jetzt erklär mit dem Video mal bitte folgendes. AP Aktivierung nur mit anfänglichen Seitenstreifen möglich. Gab da keine. Beschleunigung innerhalb von 15sek auf 130. Sowas macht der AP nicht. Der fährt Effizient. Dazu gehört eine Beschleunigung auf Niveau eines Kleinwagens mit 20ps auf Vollgas.
    Das es Möglich ist den AP zu aktivieren und dann nen Nickerchen zu halten ist Bekannt. Im Vorliegendem Fall aber nicht möglich. Zudem auch schon bestätigt, dass der AP nicht aktiv war.

  4. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: mj 21.04.21 - 12:01

    und warum ist dann der ap in dem video aktiv ?
    ich denke das geht nur wenn der sitz belegt ist ?

  5. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 12:03

    Kann nen altes Video sein mit einem Alten Softwarestand. Nur weils 2020 hochgeladen wurde, muss es dort nicht gedreht worden sein.

  6. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: mj 21.04.21 - 12:07

    kann sein

    trotzdem darf sowas nicht möglich sein. weder 2020, noch 2015.
    entweder sicher oder nicht sicher

  7. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 12:09

    Also am besten dann Dacia und Menschen am Steuer verbieten. Beides nicht Sicher. Dacia hat das schlechteste Sicherheitsrating von Europäischen Autos. Trotzdem dürfen die Verkauft werden.

  8. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: mj 21.04.21 - 12:15

    was hat das jetzt damit zu tun ?
    dacia ist wohl sicher genug um eine zulassung zu bekommen.

    in dem video versag ein assistenzsystem umfassend weil es die umgebungsvariablen nicht richtig interpretiert bzw. berücksichtigt.

  9. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: SirAstral 21.04.21 - 12:17

    Das Assistenzsystem versagt ja offenbar nicht - sonst hätts einen Crash gegeben.

  10. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 12:18

    Wo? Ich seh da nen Auto aufm Highway, was seine Spur hält und seine Geschwindigkeit. Zudem den Abstand zum Vordermann. Das der Fahrer nicht aufm Fahrersitz sitzt, zeigt nur, dass der Fahrer ein dummer Mensch ist. Mehr nicht. Und dumme Menschen gibt es überall. Viel auf Youtube zu sehen.

  11. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: mj 21.04.21 - 12:28

    das assistenzsystem sollte sich sicher abschalten, bzw den wagen zum stillstand bringen wenn kein fahrer vorhanden ist.
    es sei denn es ist für das vollkom autonome fahren zugelassen

  12. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 12:32

    Teste doch mal alle Deutschen Marken aus was diese machen wenn du den Sitz verlässt. Du wirst erstaunt sein, wie unterschiedlich diese reagieren.

  13. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: mj 21.04.21 - 12:39

    welche deutschen marken werben mit einem autopiloten ?

    ich hatte bis jetzt in meinen (teils deutschen) autos nur acc und spurhalteasistenten.
    beide haben sich nach warnungen vernünftig abgeschalten, wenn die umgebungsvariablen unklar waren oder nicht gepasst haben.
    vw startet z.b. noch nicht einmal nach einen autostopp den motor neu wenn die fahrertür zwischendurch aufgegangen ist

    sorry ich seh, für mich, leider keine möglichkeit den sitz bei der fahrt zu verlassen

  14. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 12:41

    Der Autopilot von Tesla ist nix anderes als ACC und Spurhalteassistent.
    Und du schaffst es nicht, dich abzuschnallen und den Hintern hochzubewegen, dass die Sitzerkennung keinen Fahrer erkennt? Scheinst ja nicht gerade gelenkig zu sein.
    Kleiner Warnhinweis: Nicht auf Öffentlichen Straßen probieren und nur bei geringen Geschwindigkeiten.

  15. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: crack_monkey 21.04.21 - 12:44

    Den Sitz bei der Fahrt zu verlassen ist generell immer eine bescheuerte und selten dumme Idee ob nun mit AP oder nicht aber schön das du jetzt versuchst den dummen Menschen zu relativieren in dem du alles auf den AP schiebst.

  16. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: mj 21.04.21 - 12:48

    https://www.youtube.com/watch?v=dQG2IynmRf8

    also mein spurhalteassistent und acc hält an keinen stopschild oder biegt ab.
    ich find das beeindruckend, ohne frage, aber man sollte das ohne sicherheistsvorkehrungen eben keinen anbieten.
    dazu gehört ganz klar eine sitzbelegungserkennung

  17. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: SirAstral 21.04.21 - 12:53

    Und wenn das Assistenzsystem gar nicht aktiviert ist, wie sollte es das dann tun?

  18. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: SirAstral 21.04.21 - 12:54

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche deutschen marken werben mit einem autopiloten ?

    Der Autopilot war gar nicht eingeschalten - somit ist es also nicht relevant.

  19. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: xSureface 21.04.21 - 12:55

    Nur weil der mehr kann wie andere, soll er nun die Verantwortung für Menschliche Fehler übernehmen? Das System ist als Level 2 angemeldet und zugelassen. Da hat der Fahrer jederzeit die volle Verantwortung. Nur weil der Quatsch macht, soll man nun Systeme verbieten?
    Jedes System, egal wie Sicher es doch scheinen mag, kann überlistet werden. Gurtschlosserkennung? Kein Problem. Sitzbelegungserkennung? Sack drauf. Wenn der Mensch will, dass das Auto ohne Fahrer fährt, dann sucht der sich einen Weg. Ist dann aber nicht die Schuld des Systems, sondern des Fahrers. Im Maschinenbau wird auch nen Schutzzaun um die Anlage gezogen der ca. 2-3m hoch ist. Wenn der Werker will, kommt der Trotzdem bei laufenden Anlage in den Gefahrenbereich.

  20. Re: Völlig klar die Ermittler waren Pfeifen

    Autor: t_e_e_k 21.04.21 - 12:56

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autopilot von Tesla ist nix anderes als ACC und Spurhalteassistent.

    Technisch ist es nicht mehr. Aber der Name suggeriert etwas anderes. Und in einem Land, in dem VW verklagt wurde, weil ein Kind bei einem Unfall starb, das nicht angeschnallt war und der Vater bei Rot über eine Ampel gefahren ist, kommt es einen schon merkwürdig vor, das selten gegen Tesla geklagt wird...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. über Hays AG, Dortmund
  3. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  4. Amprion GmbH, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 19,49€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme