Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrverbote: Bundesregierung schlägt…

50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: homer3345 14.02.18 - 18:31

    Ganz einfache Geschichte, man streicht die Subvention für Diesel und oder andere fossile Energieträger und wir können ohne Probleme den Öpnv in ganz Deutschland finanzieren, tausende Ladesäulen errichten und noch etliche Kilometer Fahrradwege bauen.
    Das wäre ein Weg das Land wirklich voran zu bringen!

  2. Re: 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: Gamma Ray Burst 14.02.18 - 18:36

    homer3345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfache Geschichte, man streicht die Subvention für Diesel und oder
    > andere fossile Energieträger und wir können ohne Probleme den Öpnv in ganz
    > Deutschland finanzieren, tausende Ladesäulen errichten und noch etliche
    > Kilometer Fahrradwege bauen.
    > Das wäre ein Weg das Land wirklich voran zu bringen!

    Ja und du hast die Industrie am Hals und weniger Arbeitsplätze ... einfach ist fast nie irgendwas ...

  3. Re: 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: teenriot* 14.02.18 - 19:26

    Welche Arbeitsplätze?

  4. Re: 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: p4m 15.02.18 - 01:41

    Die, die durch den derzeitigen Dieselabsatz aufgrund der Subventionenierung geschaffen wurden?

  5. Re: 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: Dwalinn 15.02.18 - 09:09

    Kraftstoffe sind schon sehr teuer in Deutschland da kann man kaum von einer Subvention sprechen nur der Diesel wird halt nicht ganz so hart besteuert wie Benzin.

  6. Re: 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: p4m 15.02.18 - 11:42

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] da kann man kaum von einer
    > Subvention sprechen nur der Diesel wird halt nicht ganz so hart besteuert
    > wie Benzin.

    Wer bei rund 250 Mrd. ¤ [1] nicht von einer Subvention sprechen würde, dem ist nicht mehr zu helfen.

    [1] http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/109/1810909.pdf

  7. Re: 50 Mrd. ¤ weniger Einnahmen durch die Subvention fossiler Brennstoffe - Problem gelöst

    Autor: Workoft 16.02.18 - 09:23

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kraftstoffe sind schon sehr teuer in Deutschland da kann man kaum von einer
    > Subvention sprechen nur der Diesel wird halt nicht ganz so hart besteuert
    > wie Benzin.

    Subventionen sind von der Allgemeinheit getragene Kosten. Das beinhaltet auch Schäden die durch Besteuerung nicht vollständig gedeckt sind. Damit werden alle fossilen Energieträger in Deutschland subventioniert, obwohl sie besteuert werden.

    Erneuerbare Energien werden dagegen nicht subventioniert, da die Kosten direkt vom Verbraucher durch eine Umlage gezahlt werden. Die Verbraucher subventionieren lediglich die reduzierte Umlage der stromintensiven Unternehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.18 09:25 durch Workoft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen
  4. iisys Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof, Hof

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

  1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
    Geforce RTX
    Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

    Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

  2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
    Masterplan Digitalisierung
    Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

  3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
    Logitech G Pro Wireless
    Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

    Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


  1. 18:56

  2. 17:29

  3. 16:58

  4. 16:31

  5. 15:43

  6. 14:30

  7. 13:57

  8. 13:35