Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrzeugsicherheit: Wenn das Auto…

Kann nur im Desaster enden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann nur im Desaster enden

    Autor: ufo70 23.10.17 - 11:34

    Im Automobilbau stehen an erster Stelle die Kosten. Also wird man auch im Sicherheitsbereich so billig wie möglich produzieren. Das sieht man an bisherigen Entwicklungen, wie Kilometerzählern, Wegfahrsperren, schlüssellose Systeme usw. die keinerlei Sicherheit bieten. Allerdings muss man dazu heute noch vor Ort sein, dies verhindert den großen Knall. Das ändert sich gerade.

    Wenn die Kisten demnächst alle online sind, tut sich für Kriminelle ein sehr lukratives Feld auf. Millionen Fahrzeuge, alle viele Tausend Euro wert, sind ein so lohnenswertes Ziel, dass Angreifer keine Kosten und Mühen scheuen werden.

    Aber es gibt weitere Nachteile für die Verbraucher. Muss ich vor Fahrtantritt warten, bis das neuste Update installiert ist? Wann wird man für Sicherheitsupdates bezahlen müssen? Wie lange erhalten Modelle überhaupt Updates? Geplante Obsoleszenz wird leichter denn je.
    Gibt es bald vor der Abfahrt einen kleinen Werbespot aufs Display? Undenkbar? Guter Witz, seht euch mal in der Welt um.

    Hinzu kommt der Datenschutz. Schon heute wird alles aufgezeichnet und jeder weiß, Daten erwecken Begehrlichkeiten – nicht nur beim Hersteller.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/ADAC-Untersuchung-Autohersteller-sammeln-Daten-in-grossem-Stil-3227102.html


    Tja, und in einigen Jahren kennt man es nicht anders und tut es als normal ab, so wie heute Hacks oder Smartphones mit abgelaufener Software normal sind. Konsumenten schlucken eben alles.

  2. Re: Kann nur im Desaster enden

    Autor: ElMario 23.10.17 - 12:10

    Hauptsache, erstmal haben... ;D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH, Penzberg Raum München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  2. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  3. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49