Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrzeugsicherheit: Wenn das Auto…

Kann nur im Desaster enden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann nur im Desaster enden

    Autor: ufo70 23.10.17 - 11:34

    Im Automobilbau stehen an erster Stelle die Kosten. Also wird man auch im Sicherheitsbereich so billig wie möglich produzieren. Das sieht man an bisherigen Entwicklungen, wie Kilometerzählern, Wegfahrsperren, schlüssellose Systeme usw. die keinerlei Sicherheit bieten. Allerdings muss man dazu heute noch vor Ort sein, dies verhindert den großen Knall. Das ändert sich gerade.

    Wenn die Kisten demnächst alle online sind, tut sich für Kriminelle ein sehr lukratives Feld auf. Millionen Fahrzeuge, alle viele Tausend Euro wert, sind ein so lohnenswertes Ziel, dass Angreifer keine Kosten und Mühen scheuen werden.

    Aber es gibt weitere Nachteile für die Verbraucher. Muss ich vor Fahrtantritt warten, bis das neuste Update installiert ist? Wann wird man für Sicherheitsupdates bezahlen müssen? Wie lange erhalten Modelle überhaupt Updates? Geplante Obsoleszenz wird leichter denn je.
    Gibt es bald vor der Abfahrt einen kleinen Werbespot aufs Display? Undenkbar? Guter Witz, seht euch mal in der Welt um.

    Hinzu kommt der Datenschutz. Schon heute wird alles aufgezeichnet und jeder weiß, Daten erwecken Begehrlichkeiten – nicht nur beim Hersteller.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/ADAC-Untersuchung-Autohersteller-sammeln-Daten-in-grossem-Stil-3227102.html


    Tja, und in einigen Jahren kennt man es nicht anders und tut es als normal ab, so wie heute Hacks oder Smartphones mit abgelaufener Software normal sind. Konsumenten schlucken eben alles.

  2. Re: Kann nur im Desaster enden

    Autor: ElMario 23.10.17 - 12:10

    Hauptsache, erstmal haben... ;D

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. INconnect GmbH, Ingolstadt, Berlin, Heilbad Heiligenstadt, Hamburg
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. ab 349€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig