Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrzeugsicherheit: Wenn das Auto…

Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: ckerazor 23.10.17 - 11:44

    Airbag der einfach so aufpoppt. Gurtstraffer der einen unvermittelt in den Sitz zieht. Da gibt es so viele witzige Möglichkeiten dass eigentlich nur eine vernünftige Lösung übrig bleibt:

    Fahrzeuge müssen ohne Außenanbindung bleiben. Gerne autonom, gerne auch vollgepackt mit Technik aber ohne Anbindung an den Rest der Welt. IoT hat im Fahrzeug nichts zu suchen.

    Und da ich ja nicht als ewig Gestriger ankommen möchte, biete ich einen Kompromiss: Wenn die Hersteller die selben hohen Auflagen für KFZ wie bei Passagierflugzeugen erfüllen, dann können wir drüber reden. Das hätte aber negative Auswirkungen auf den Fahrzeugpreis;)

    Denn natürlich gibt es eine korrekte Umsetzungsmöglichkeit. Infotainment und andere sekundäre Systeme können online sein. Es darf aber keine Schnittstellen zu den Primärsystemen* geben und diese müssen durch Kontaktlosigkeit vom Rest getrennt und geschützt sein.

    *Alle aktiven und passiven Systeme die einen Einfluss auf die Fahrzeugsicherheit haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.17 11:50 durch ckerazor.

  2. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: chefin 23.10.17 - 11:50

    Flugzeuge sind permanent in Verbindung zur Wartung. Jedoch wird jede Änderung an Vitalsystemen erst nach Genehmigung des Piloten erlaubt.

    Sowas ist nur leider am PKW nicht machbar. Weil Piloten keine Paranoia haben und logisch und vernüftig agieren. Wenn die Bodenstation ein Update schickt, wird das geprüft und freigegeben. Man weis das man sich 100% aufeinander verlassen kann.

    Das wird im Strassenverkehr nicht möglich sein. Die Kleingeister, auch du, sind viel zu ängstlich um einfach mal was zuzulassen. Sie sind bildungsmässig nicht in der Lage selbst zu prüfen ob ein Update korrekt vom Hersteller ist oder ein Dritter hier was unterschiebt.

    Daher kann man die Masstäbe im Flugbetrieb nicht zugrunde legen. Sowas wird also nicht kommen.

  3. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: ckerazor 23.10.17 - 12:02

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flugzeuge sind permanent in Verbindung zur Wartung. Jedoch wird jede
    > Änderung an Vitalsystemen erst nach Genehmigung des Piloten erlaubt.

    Ah, da kommen also OTA Updates? Wohl eher nicht.

    >
    > Sowas ist nur leider am PKW nicht machbar. Weil Piloten keine Paranoia
    > haben und logisch und vernüftig agieren. Wenn die Bodenstation ein Update
    > schickt, wird das geprüft und freigegeben. Man weis das man sich 100%
    > aufeinander verlassen kann.

    Siehe oben.

    >
    > Das wird im Strassenverkehr nicht möglich sein. Die Kleingeister, auch du,
    > sind viel zu ängstlich um einfach mal was zuzulassen. Sie sind
    > bildungsmässig nicht in der Lage selbst zu prüfen ob ein Update korrekt vom
    > Hersteller ist oder ein Dritter hier was unterschiebt.

    *lol*

    >
    > Daher kann man die Masstäbe im Flugbetrieb nicht zugrunde legen. Sowas wird
    > also nicht kommen.

    Das ging etwas am Thema vorbei. Versuch es noch mal.

  4. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: Korashen 23.10.17 - 12:02

    Das Steuergerät vom Airbag hängt nicht am Internet.
    Das Steuergerät vom Lenkrad hängt nicht am Internet.

    Die ganzen Steuergeräte im Auto hängen am Bus oder haben eigene Verbindungen zum Zentralrechner des Autos.
    Diese Verbindungen gehen zum Großteil nur in eine Richtung, vom Steuergerät zum Zentralrechner.
    Vom Zentralrechner zum Steuergerät gehen nur wenige Möglichkeiten.
    Das Gurt-Steuergerät ermöglicht das Steuern der Höhe der Gurtschelle an der B-Säule vom Zentralrechner (Laden von gespeicherten Sitzpositionen), nicht aber das Straffen des Gurts. Diese Info kommt vom Airbag-Steuergerät. Und dieses sendet die Info nur auf eigene Initiative.

    Diese ganzen lustigen Szenarien sind in der Realität so ziemlich unmöglich zu erreichen.

  5. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: Tremolino 23.10.17 - 12:02

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flugzeuge sind permanent in Verbindung zur Wartung. Jedoch wird jede
    > Änderung an Vitalsystemen erst nach Genehmigung des Piloten erlaubt.
    >
    > Sowas ist nur leider am PKW nicht machbar. Weil Piloten keine Paranoia
    > haben und logisch und vernüftig agieren. Wenn die Bodenstation ein Update
    > schickt, wird das geprüft und freigegeben. Man weis das man sich 100%
    > aufeinander verlassen kann.
    >
    > Das wird im Strassenverkehr nicht möglich sein. Die Kleingeister, auch du,
    > sind viel zu ängstlich um einfach mal was zuzulassen. Sie sind
    > bildungsmässig nicht in der Lage selbst zu prüfen ob ein Update korrekt vom
    > Hersteller ist oder ein Dritter hier was unterschiebt.
    >
    > Daher kann man die Masstäbe im Flugbetrieb nicht zugrunde legen. Sowas wird
    > also nicht kommen.

    Echt? Da werden im Flug Wartungsupdates eingespielt? Wahrscheinlcih bin ich zu alt um zu begreifen, warum das nicht bis nach der Landung warten kann?!

  6. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: ckerazor 23.10.17 - 12:07

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chefin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flugzeuge sind permanent in Verbindung zur Wartung. Jedoch wird jede
    > > Änderung an Vitalsystemen erst nach Genehmigung des Piloten erlaubt.
    > >
    > > Sowas ist nur leider am PKW nicht machbar. Weil Piloten keine Paranoia
    > > haben und logisch und vernüftig agieren. Wenn die Bodenstation ein
    > Update
    > > schickt, wird das geprüft und freigegeben. Man weis das man sich 100%
    > > aufeinander verlassen kann.
    > >
    > > Das wird im Strassenverkehr nicht möglich sein. Die Kleingeister, auch
    > du,
    > > sind viel zu ängstlich um einfach mal was zuzulassen. Sie sind
    > > bildungsmässig nicht in der Lage selbst zu prüfen ob ein Update korrekt
    > vom
    > > Hersteller ist oder ein Dritter hier was unterschiebt.
    > >
    > > Daher kann man die Masstäbe im Flugbetrieb nicht zugrunde legen. Sowas
    > wird
    > > also nicht kommen.
    >
    > Echt? Da werden im Flug Wartungsupdates eingespielt? Wahrscheinlcih bin ich
    > zu alt um zu begreifen, warum das nicht bis nach der Landung warten kann?!

    Aber nur wenn man vorher in den Flugmodus schaltet! (SCNR).

  7. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: cyblord 23.10.17 - 12:09

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chefin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flugzeuge sind permanent in Verbindung zur Wartung. Jedoch wird jede
    > > Änderung an Vitalsystemen erst nach Genehmigung des Piloten erlaubt.
    > >
    > > Sowas ist nur leider am PKW nicht machbar. Weil Piloten keine Paranoia
    > > haben und logisch und vernüftig agieren. Wenn die Bodenstation ein
    > Update
    > > schickt, wird das geprüft und freigegeben. Man weis das man sich 100%
    > > aufeinander verlassen kann.
    > >
    > > Das wird im Strassenverkehr nicht möglich sein. Die Kleingeister, auch
    > du,
    > > sind viel zu ängstlich um einfach mal was zuzulassen. Sie sind
    > > bildungsmässig nicht in der Lage selbst zu prüfen ob ein Update korrekt
    > vom
    > > Hersteller ist oder ein Dritter hier was unterschiebt.
    > >
    > > Daher kann man die Masstäbe im Flugbetrieb nicht zugrunde legen. Sowas
    > wird
    > > also nicht kommen.
    >
    > Echt? Da werden im Flug Wartungsupdates eingespielt? Wahrscheinlcih bin ich
    > zu alt um zu begreifen, warum das nicht bis nach der Landung warten kann?!

    Das ist auch kompletter Humbug. Es passiert nicht. Das gibt es nicht.

  8. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: der_wahre_hannes 23.10.17 - 12:11

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Da werden im Flug Wartungsupdates eingespielt? Wahrscheinlcih bin ich
    > zu alt um zu begreifen, warum das nicht bis nach der Landung warten kann?!

    Vielleicht wird erst nach dem Start bemerkt, dass sich das Fahrwerk nicht wieder ausklappen lässt. Ist bestimmt so wie bei anderen Dingen auch schon: Erstmal auf den Markt schmeißen, die Tests finden dann beim Kunden statt.

    Oder aber wir sind einfach nur zu kleingeistig, um den Text von chefin richtig zu kapieren.

  9. Bildungsmässig sind wir dazu halt nicht in der Lage(kt)

    Autor: ckerazor 23.10.17 - 12:13

    kt

  10. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: floziii 23.10.17 - 14:12

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Steuergerät vom Lenkrad hängt nicht am Internet.
    >
    > Die ganzen Steuergeräte im Auto hängen am Bus oder haben eigene
    > Verbindungen zum Zentralrechner des Autos.
    > Diese Verbindungen gehen zum Großteil nur in eine Richtung, vom Steuergerät
    > zum Zentralrechner.

    > Diese ganzen lustigen Szenarien sind in der Realität so ziemlich unmöglich
    > zu erreichen.

    Bitte das Video im Artikel ansehen!

  11. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: Tantalus 23.10.17 - 14:15

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Steuergerät vom Airbag hängt nicht am Internet.
    > Das Steuergerät vom Lenkrad hängt nicht am Internet.

    Also, ich glaube die hier sehen das ein klein wenig anders...

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: SirFartALot 23.10.17 - 14:20

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Da werden im Flug Wartungsupdates eingespielt? Wahrscheinlcih bin ich
    > zu alt um zu begreifen, warum das nicht bis nach der Landung warten kann?!

    Na wann denn sonst, wenn alles aus der Cloud kommt? Da ist man dann ja am naehesten, somit dauert auch der download nicht so lange. Moment, technisch gesehen waere es dann ja ein upload, weil ja ueber den Wolken geflogen wird. Etwas verwirrend das jetzt ist.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  13. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: Korashen 23.10.17 - 14:22

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korashen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Steuergerät vom Airbag hängt nicht am Internet.
    > > Das Steuergerät vom Lenkrad hängt nicht am Internet.
    >
    > Also, ich glaube die hier sehen das ein klein wenig anders...
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Die Firmenfirewall blockt den Link, aber wenn es das ist, was ich denke und vor ein paar Jahren mal gelesen habe, ist das ganze ohne physischem Zugriff nicht möglich.
    Beim ersten Versuch haben die sich direkt an den Bus gehängt, über dem auch die Gas- und Bremspedale laufen.
    Im zweiten Versuch haben sie nur ein Gerät irgendwie eingeklinkt, über welches dann der WLAN Angriff lief. Komplett ohne physikalischen Angriff gehts also nicht.

  14. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: whamster 23.10.17 - 14:50

    Lustig, dass du annimmst, dass beim Flugzeug Infotainment und Flugzeugsteuerung keinen Kontakt miteinander hätten. So ist es leider nicht. (Im ICE übrigens auch nicht.)

  15. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: ckerazor 23.10.17 - 14:57

    Dass das Netz physisch nicht doppelt ausgeführt ist weiß ich. Aber zumindest logisch ist es getrennt.

  16. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: nurmalsoamrande 23.10.17 - 15:03

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die ganzen Steuergeräte im Auto hängen am Bus oder haben eigene
    > Verbindungen zum Zentralrechner des Autos.
    > Diese Verbindungen gehen zum Großteil nur in eine Richtung, vom Steuergerät
    > zum Zentralrechner.
    > Vom Zentralrechner zum Steuergerät gehen nur wenige Möglichkeiten.
    > Das Gurt-Steuergerät ermöglicht das Steuern der Höhe der Gurtschelle an der
    > B-Säule vom Zentralrechner (Laden von gespeicherten Sitzpositionen), nicht
    > aber das Straffen des Gurts. Diese Info kommt vom Airbag-Steuergerät. Und
    > dieses sendet die Info nur auf eigene Initiative.
    >
    > Diese ganzen lustigen Szenarien sind in der Realität so ziemlich unmöglich
    > zu erreichen.

    Ja, aber dein Assistent, der den Abstand zum Vordermann hält hat Einfluss auf deine auf die Gasannahme bzw. die Bremsen. Und Bestandteil des Bremssystems ist auch dein ABS-System. Und wenn du da ein entsprechendes Signal einschleust, dass dem ABS sagt: "Rad blockiert, Rad blockiert, Rad Blockiert", dann kannst du auf die Bremse treten wie du willst, dein Auto wird nicht mehr anhalten weil sich die Bremse nicht mehr schließt, weil das ABS ja meldet, dass das Rad blockiert und die Bremse wieder gelöst werden muss.

    Außerdem reicht es schon, den CAN-BUS mit einer Unmenge, an Falschsignalen zu füttern, die interne Fehlerkorrektur wird dann eins machen: Es schaltet ein System nach dem anderen ab um die die "bösen, kaputten" Steuergeräte vom BUS-System zu trennen (Damit eben defekte Steuergeräte keine Interferenzen mit funktionierenden Steuergeräten produzieren). Und ja, das kannst du soweit treiben, dass du das Fahrzeug zu einer Skulptur in Glas, Plastik und Metall verwandelst, die wunderschön in der Landschaft rumsteht und sonst nichts mehr tut....

    Gerade wenn du hier auf "vernetztes Fahren" gehst, so dass dein Auto anfängt zu bremsen, weil das Auto 3 Autos vor dir ziemlich heftig bremst... Das geht gar nicht anders als das auch sicherheitsrelevante Funktionen des Fahrzeugs über Signale von Außen gesteuert werden kann.

    Und früher oder später wird es auch jemanden geben, der das ausnutzen wird. Wenn es "nur" ein Scherzbold ist, der einen Stau produziert, weil er an ner Autobahnbrücke ein durchfahrt verboten Schild anbringt, auf das ausreichend viele Schildererkennungssysteme anspringen (Es müssen ja nicht mal alle drauf reinfallen, es reichen ja 2 oder 3 Modelle, die drauf reinfallen und anhalten). Selbst wenn der Fahrer dann manuell übersteuern kann, du hast erstmal einen Stau produziert. Und wenn du einen Stau hast, dann wird es auch früher oder später Auffahrunfälle geben.

    Schlimmer ist es, wenn jemand wirklich mit krimineller Energie darangeht und vor hat, ernsthaft Schaden anzurichten und sich nicht nur den "Spaß" gönnt, und einen Stau produziert...

    Aber es wird schon niemand versuchen, autonom fahrende Autos zu hacken, es würde ja auch niemals jemand versuchen, in die Bankensysteme einzubrechen und Geld über den Computer zu stehlen. Es würde auch niemals jemand in Hochschulsysteme einbrechen um seine Noten zu verbessern und was schon mal gar nicht passieren kann, ist dass frustrierte Ex-Mitarbeiter sich für ihre Kündigung nochmal extra "bedanken". Genauso sind alle unsere Wirtschaftsunternehmen karritative Wohlfahrtsverbände und Geld verdienen steht bei allen erst an 200000 Stelle der Prioritätenliste...

  17. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: whamster 23.10.17 - 15:03

    Dann sag mir mal, wie der Status der Flugzeugtüren (und noch einiges anderes) ins WLAN kommt :-)

  18. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: Tantalus 23.10.17 - 15:08

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Firmenfirewall blockt den Link, aber wenn es das ist, was ich denke und
    > vor ein paar Jahren mal gelesen habe, ist das ganze ohne physischem Zugriff
    > nicht möglich.

    Richtig, in dem konkreten Fall war physischer Zugriff notwendig. Aber wie bereits ein anderer Kommentator hier geschrieben hat, durch die zunehmende Vernetzung der Fahrzeuge ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch hier Lücken gefunden und ausgenutzt werden.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: chefin 23.10.17 - 15:13

    Nun, die können durchaus die komplette Software neu aufspielen. Das sie es nicht tun ist kein Beweis das es nicht geht. Es wird vermieden wann immer es zu vermeiden geht. Das Risiko was ein fehlerhaftes Update alles anrichten kann ist zu hoch um es leichtfertig einzuspielen.

    Was allerdings permanent eingespielt wird, sind zb Wetterdaten. Aus Querwinden ergibt sich Kursänderung am Autopilot. Das muss der Pilot allerdings bestätigen aus genau diesen Gründen. Ebenso muss man den Luftdruck kalibrieren, damit man die Höhe weis. Man kann dazu kein Radar zum Boden nutzen, weil man sonst wellenlinien fliegt, der Bodenkontur folgend. Wenn sich Technik am Flugzeug unbeührlich benimmt, kommt ein Wartungspaket beim Wartungsdienst an, die wiederum entscheiden, ob am Zielflughafen das Teil gerichtet werden muss oder man warten kann bis man wieder da ist. Im Falle des Wartungsaufschub wird der Bordelektronik gemeldet, den Fehler zu ignorieren. Weil solche Fehler teilweise auch eine Leistungsreduktion zur Folge haben können. Wenn zb mitten über dem Pazifik mit 4 Std Abstand zu einem Flughafen am Motor zu viel Hitze entsteht kann die Wartung entscheiden den Fehler zu ignorieren oder das Flugzeug tiefer zu fliegen(mehr Luftkühlung) oder langsamer fliegen, wobei man da nicht mehr viel reduzieren kann in den normalen Reiseflughöhen, die Triebwerke sind da schon ziemlich runtergeregelt.

    Also da sind viele Schnittstellen, die Einfluss auf das Flugzeug nehmen und mit einem Wartungslink angefunkt werden können. Meist werden diese Daten via Satelliten übertragen. Es sind dedizierte Kanäle auf dem Satellit, die aber über das normale Internet mit der Airlinezentrale verbunden sind. Dort wäre es also möglich, sollte man Zugriff auf dieses Rechenzetrum bekommen, auch falsche Daten einzuspielen die das Flugzeug gefährden.

    Ja, die meisten wollen es nicht glauben. Allerdings sind die Schnittstellen gut geschützt. Zum Satellit rauf sendet man nicht so einfach und manipuliert dessen Kommunikation. Und in den Tunnel zwischen Airline und Satellitenbetreiber kommt man auch nicht einfach rein. Aber was heist das schon. WPA2 war bis vor wenigen Tagen auch absolut knacksicher und nun wissen wir, das wir es nicht knacken müssen, sondern nur anweisen UNSER Passwort zu nutzen (trivial ausgedrückt).

    Und wie der Kollege sagte: Entertainment und Bordelektronik sind vernetzt, man kann am internen Netzwerkanschluss auch auf Steuerrechner zugreifen. Auch das wurde schon bewiesen, einfach mal danach googlen. Bekannt ist ebenfalls das die Wartungsmannschaft vor dem Landen schon weis, welche Teile defekt sind und getauscht werden müssen. Ohne Datenverbindung wäre das nicht denkbar. Welche Macht aber da drin steckt wissen eben nicht so viele.

    Nachtrag
    https://de.wikipedia.org/wiki/Airbus_A380#Cockpit_und_Avionik

    Hier liest man ein bischen was drüber. zB das Wartungspersonal hat dauernd Zugriff auf die Daten. Und jeder der nun drüber nachdenkt, wird zum Schluss kommen, das dazu eine Datenverbindung nötig ist. Und diese ist eben keine One-Way readonly wie man denkt. Sondern eben Read-Write mit allen Konsequenzen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.17 15:21 durch chefin.

  20. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Autor: cyblord 23.10.17 - 15:28

    whamster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sag mir mal, wie der Status der Flugzeugtüren (und noch einiges
    > anderes) ins WLAN kommt :-)

    Stichwort: Datendiode.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50