1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feldversuch E-Mobility…

Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: bootstorm 02.12.21 - 20:42

    ... keine E-Autos geworden.
    Das ganze Viertel in dem ich wohne gibt maximal 10 Kfz gleichzeitig her.
    Da sitzt man auf einer 500k Immobilie und zu Weihnachten, wenn alle kochen, lädt kein Auto.

  2. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: Nutzer-name 02.12.21 - 21:40

    500k? Doch so günstig?

  3. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: elidor 03.12.21 - 08:31

    Bei meinen Eltern in der Straße wurde vor 2 Jahren noch ein Mehrfamilienhaus gebaut und die haben die Ansage bekommen, dass E-Autos dort nicht geladen werden dürfen, weil das Netz das nicht aushält.

  4. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: DerBofrostmann 03.12.21 - 10:50

    10 KFZ ist eine völlig unsinnige Angabe.

    10 Prosche Taycan sind 220kW maximale Ladeleistung. 10 eUp der ersten. Generation 36kW maximale Ladeleistung...

  5. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: Dwalinn 03.12.21 - 11:01

    Zuhause lädt man aber langsam, da ist also eher die Frage ob das Auto mit max. 7,6kW, 11kW oder 22kW lädt.

    Sehe so oder so aber nicht das Problem, warum soll das Auto an Weihnacht zur Mittagszeit laden? Kommt die Verwandtschaft aus 500km und will nach dem Nachtisch wieder nach Hause fahren ohne 15min am Schnelllader zu stehen? Also klar zu Weihnachten will ich auch keine 2 mal 15min irgendwo herumstehen aber die 2 mal 4h fahrt ist dabei mMn 16 mal schlimmer

  6. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: nightmar17 03.12.21 - 12:04

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinen Eltern in der Straße wurde vor 2 Jahren noch ein
    > Mehrfamilienhaus gebaut und die haben die Ansage bekommen, dass E-Autos
    > dort nicht geladen werden dürfen, weil das Netz das nicht aushält.


    Dann können die doch das Netz in den nächsten Jahren so ausbauen, dass die es aushalten.

  7. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: Cavaron 03.12.21 - 12:28

    bootstorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sitzt man auf einer 500k Immobilie und zu Weihnachten, wenn alle kochen,
    > lädt kein Auto.
    Also können die E-Autos im Umkehrschluss mit Lastmanagement immer dann laden, wenn gerade nicht gekocht wird? Also so ca. 22 Stunden am Tag? Wo ist das Problem?

    Ich lade übrigens oft "nur" mit 230V und 16A auf einer Phase. Das sind ca. 20km Reichweite pro Stunde. Ein E-Herd mit Backofen zieht mehr...

  8. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: WickedMann 03.12.21 - 12:34

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bootstorm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sitzt man auf einer 500k Immobilie und zu Weihnachten, wenn alle
    > kochen,
    > > lädt kein Auto.
    > Also können die E-Autos im Umkehrschluss mit Lastmanagement immer dann
    > laden, wenn gerade nicht gekocht wird? Also so ca. 22 Stunden am Tag? Wo
    > ist das Problem?
    >
    > Ich lade übrigens oft "nur" mit 230V und 16A auf einer Phase. Das sind ca.
    > 20km Reichweite pro Stunde. Ein E-Herd mit Backofen zieht mehr...

    Psst. Ich lade mit 230V 8A. Weil Mietswohnung/Altes Haus. Reicht auch bei 20.000km/Jahr.
    Hab es sowieso nie Verstanden wieso 11kw Laden so wichtig sein soll. Ob ich in 6 Stunden oder 24 Stunden voll bin interessiert dann auch nicht mehr groß. Wenn ich wieder schnell weiter muss fahr ich einfach an eine Schnelladesäule.

  9. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: bootstorm 03.12.21 - 23:01

    Wann soll es denn das Lastmanagement geben? 2035?

    Wir sind jetzt schon 15 Jahre hinterher.

    Der Zahnarzt kauft ein Bad für 70k. Der Anwalt baut das Dachgeschoss für 250k aus. Der ehemalige Lehrer schafft einen Gartenteich für 25k an.

    Die Liegenschaften sind Millionen in Summe Wert, aber die Stadtwerke wollen und können das Stromnetz nicht ausbauen.
    Ich persönlich habe noch eine 4*25mm² Aluleitung und versuche seit langem eine 4x35mm² Kupferleitung zu bekommen. Erfolglos.

  10. Re: Aus diesem Grund sind die letzten beiden PKW im Haushalt...

    Autor: Cavaron 05.12.21 - 06:01

    bootstorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann soll es denn das Lastmanagement geben? 2035?
    Äh... ich habe seit 2012 einen intelligenten Stromzähler für meine PV-Anlage. Damit kann das EVU zur Stabilisierung des Stromnetzes die PV vom Netz nehmen. Ich konnte mich damals entscheiden -> 70% Regelung mit altem Stromzähler oder 100% mit einem neuen, intelligenten. Ich bin mit nicht mal sicher, ob der neue Stromzähler überhaupt was gekostet hat...
    Wenn man die PV vom Netz nehmen kann, dann kann der EVU mit wenig Mehraufwand sicher auch die Ladeleitung für das E-Auto drosseln. Da wird die Regelung evtl. ähnlich -> maximal 3,6 kW laden mit dem alten Stromzähler oder 11-22 kW mit einem neuen, intelligenten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team Leader IT Security (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. iOS Entwickler (m/w/d) für App-Development mit Objective C & Swift
    iConnectHue, verschiedene Standorte
  3. Nachwuchskraft (m/w/d) für das F³-Förderungsprogramm
    Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. Softwarearchitekt (m/w/d)
    J.P. Sauer & Sohn Maschinenbau GmbH, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 7,77€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Plasma, LCD, OLED und mehr: LCD-Fernseher auf Abschiedstournee
    Plasma, LCD, OLED und mehr
    LCD-Fernseher auf Abschiedstournee

    CES 2022 Technisch unterlegen und doch enorm erfolgreich: LCD-Technik hat die Entwicklung vieler Geräte erst ermöglicht. Nach über 30 Jahren gerät sie aber zunehmend ins Hintertreffen.
    Eine Analyse von Elias Dinter

    1. Viewsonic XG251G Monitor setzt auf echtes G-Sync und 360 Hz statt Panelgröße
    2. U3223QZ Dells Büromonitor integriert USB-C-Hub und 4K-Webcam
    3. Odyssey Ark Samsungs 55-Zoll-Monitor ist für den Hochkantbetrieb gedacht

    Logitech Signature M650 im Hands-on: Maus mit Bolt-Technik gibt es auch für Linkshänder
    Logitech Signature M650 im Hands-on
    Maus mit Bolt-Technik gibt es auch für Linkshänder

    Logitech hat mit der Signature M650 eine weitere Maus mit Bolt-Technik vorgestellt. Es gibt sie nicht nur für Linkshänder in zwei Größen.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Logitech Litra Glow Webcam-Beleuchtung zum Anstecken für Videokonferenzen
    2. MX Keys Mini Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs
    3. Tap Scheduler Logitech macht Suche nach Konferenzraum leichter