Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fiat Chrysler: Alle Maserati-Modelle…

Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: homer3345 01.08.17 - 10:08

    Bevor sich alle aufregen, möchte ich euch mal lieber kurz aufklären.
    Das ganze ist wirklich keine große Sache. Man baut bloß ein anderes getriebe ein, mit Elektromotor statt Wandler, dann noch eine Batterie in den Kofferraum Unterboden und fertig ist der e-Maserati.
    Nichts anderes als der bmw 530e oder ähnliche.

  2. Re: Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: Sumpfdotterblume 01.08.17 - 10:46

    Es geht hier aber nicht um sowas emotionsfreies wie einen BMW, sondern Maserati. ;)

  3. Re: Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: homer3345 01.08.17 - 11:13

    Sumpfdotterblume schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier aber nicht um sowas emotionsfreies wie einen BMW, sondern
    > Maserati. ;)

    Das ändert am Antriebstrang trotzdem nicht viel, das Getriebe ist das Gleiche und genau dort beginnt die Elektrifizierung. Man kann natürlich darüber diskutieren wie viel Spaß ein Maserati ohne Motorsound machen würde... :)

  4. Re: Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: Sumpfdotterblume 01.08.17 - 11:28

    Getriebe bei Elektrifizierung? Wozu?

    Darüberhinaus: Wozu einen Guide Michelin, wenn's doch Soylent gibt? You catch my draft...

  5. Re: Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: phil.42 01.08.17 - 12:31

    homer3345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor sich alle aufregen, möchte ich euch mal lieber kurz aufklären.
    > Das ganze ist wirklich keine große Sache. Man baut bloß ein anderes
    > getriebe ein, mit Elektromotor statt Wandler, dann noch eine Batterie in
    > den Kofferraum Unterboden und fertig ist der e-Maserati.
    > Nichts anderes als der bmw 530e oder ähnliche.

    Falsch. Es werden - wie bei Volvo auch - zum Großteil Mild-Hybrids sein. Das kommt übrigens kostenlos mit dem 48V Netz und einem entsprechenden Anlasser...

  6. Re: Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: Sumpfdotterblume 01.08.17 - 13:21

    Das ist in jedem Sinne "falsch", weil's einfach kompletter Bullshit ist bei solchen Fahrzeugen (insbesondere angesichts der homöopathischen Dosis, in denen Fahrzeuge dieser Marke unterwegs sind). Sowas kann nur in Juristenhirnen zustandekommen.

  7. Re: Kein wirkliches Problem. Auch einfach gemacht.

    Autor: Dwalinn 02.08.17 - 12:31

    Es geht hier nunmal um Luxus wagen... denkst du in der Formel 1 Fahren Hybriden um Sprit zu sparen? Da geht es um Leistung und die kann ein Hybrid bringen. Daher gehört der 918 Spyder auch zu den schnellsten wagen auf der Nürburgschleife.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55