1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Formel E: Motorsport zum Zuhören

Formel E(conomy)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Formel E(conomy)

    Autor: Uwe12 14.09.14 - 00:17

    Also die Einführungsrunde kann man sich schon mal sparen, wenn die Vehikel im Stromsparmodus um die Strecke schleichen. Den Einsatz des Safety Cars kann man eigentlich auch weg lassen, indem man einfach alle Gefährte auf der Strecke ausschaltet und so später an Ort und Stelle neu anfahren läßt.

    Der interessierte Zuschauer denke bei "on board" Aufnahmen bitte nicht an seinen Zahnarzt, sonst wird das Rennen bei dem tinnitösen Gefiepse echt zu Qual. Vielleicht könnte man Speed Metal als Untermalung einspielen? Oder macht den Fernsehton ganz aus - dann ist auch die F1 leise.

    Immerhin hat die Regie durch hektische Umschnitte für Spannung gesorgt und vom DJ hat man auch immer mal was gehört - das ist schon ein Vorteil der 70dB "Bolidchen".

    "Quick Nick" klar um den Sieg gebracht! Da sei seinem Bruder in der Moderation das "Sch.."-Wort verziehen. Ich hätte dabei wahrscheinlich drastischere Worte gefunden, wenn da mein Bruder gerade derart abgeschossen worden wäre.

    Au ja, die Totgeburt: "Fan Boost"! Dieser Kokolores muß unbedingt auch in die F1 eingebaut werden! Vielleicht als ein Patrönchen Lachgas?

    ...ich brauch jetzt erst mal 'n Schnaps!

  2. Re: Formel E(conomy)

    Autor: Ach 14.09.14 - 02:38

    Ich finde den Sound nicht so verkehrt. Wenn, dann könnten die Getriebegeräusche sogar eher leiser sein, mit dem Ergebnis, dass man hört wie die Wagen über die Kurvenmarkierung knallen und wie sie sich berühren, wenn sie sich berühren :]. Safety Car, naja wenn, wie du sagst, die Wagen alle stehen bleiben würden, das wäre für die Stimmung doch ziemlich tödlich. Immerhin kann diese Phase auch eine taktische Rolle spielen, dann wenn jemand während der an die Box fährt für seinen Akkutausch.

    Fan Boost? Ja super furchtbar, und ich kann es Nick auch in keinster Weise verdenken dass er sauer war. Im nachhinein aber fand ich das nicht mal so schlecht, weil, wie auch immer, dieser Zwischenfall die Serie gleich mal interessanter gemacht hat :], an Dramatik kaum zu überbieten.

    Was mir fehlt? In jedem Fall mehr Leistung, selbst wenn die Rennen kürzer würde. 400 statt 200 PS, da muss einfach noch mehr Power rüberkommen, dass kann man auch mit noch so dynamischen Kamera Einstellungen nicht verbergen, und für die Zukunft mehr Freiheiten für technische Weiterentwicklungen. Ich will auch einen technologischen Wettkampf sehen wie in der Le Mans Serie, der interessiert mich sogar noch mehr als der Fahrer Wettkampf.

  3. Fan Boost?

    Autor: DrWatson 14.09.14 - 03:29

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fan Boost? Ja super furchtbar, und ich kann es Nick auch in keinster Weise
    > verdenken dass er sauer war. Im nachhinein aber fand ich das nicht mal so
    > schlecht, weil, wie auch immer, dieser Zwischenfall die Serie gleich mal
    > interessanter gemacht hat :], an Dramatik kaum zu überbieten.

    Viel interessanter wäre es doch, wenn Fans dafür sorgen könnten dass bei einem Fahrer für ein paar Sekunden der Motor ausgeht, ohne dass der Fahrer das vorher weiß.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.14 03:30 durch DrWatson.

  4. Re: Fan Boost?

    Autor: Ach 14.09.14 - 05:34

    >Viel interessanter wäre es doch, wenn Fans dafür sorgen könnten dass bei einem Fahrer für ein paar Sekunden der Motor ausgeht, ohne dass der Fahrer das vorher weiß.

    Warum so schüchtern? Wie wär´s damit, dass das Fan Team mit den meisten Onlinevotes einen Fahrer bestimmen darf, der am Ende des Rennens geteert und gefedert wird? Der Fahrer kann sich davor retten in dem er gewinnt. Belegt er Platz 2 wird er nur gefedert, auf Platz drei wird er nur geteert, logo. Oder der Fahrer kauft sich frei, was dann aber 15 WM Punkte kostet + einer Geldstrafe deren Höhe noch zu debattieren ist. Den Namen "Fan Boost" kann man beibehalten. trifft das deinen Geschmack?

  5. Re: Fan Boost?

    Autor: DrWatson 14.09.14 - 05:43

    Alternativ könnte man die Fahrer mit Wasserpistolen ausrüsten, mit denen sie während des Rennens versuchen ein anderes Auto zu treffen, welches, falls getroffen, eine Runde aussetzen muss.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.14 05:46 durch DrWatson.

  6. Re: Fan Boost?

    Autor: Ach 14.09.14 - 07:13

    Ok, wenn aber schießen, dann doch mit Farbe die man auch sieht, so wie bei Paintball. Dann könnte man die Apparatur aber auch gleich ins Fahrzeug integrieren. Mann könnte durch einen Treffer aber auch etwas am anderen Fahrzeug auslösen, etwas dass dessen Heckflügel für zehn sec. mit dann starker Bremswirkung in den Wind kippt. Dann hat man wie in der F1 ein Zeitfenster das das Überholen erleichtert, sogar ohne die so kompliziert zu managenden und über Funk zu vermittelnden Freigaben. Die Fahrer haben einfach fünf Paintballs oder so, mit denen sie über das Rennen eben haushalten müssen.

    Aber irgendwie erinnert mich das jetzt alles an das alberne "Spiel ohne Grenzen" von anodazumal :].

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. über experteer GmbH, Frankfurt (Oder) (Home-Office)
  4. über experteer GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite