1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Formel E: Motorsport zum Zuhören

Totgeburt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totgeburt

    Autor: Flasher 22.08.14 - 14:41

    Wenn man den Artikel so liesst hat man den Eindruck, dass die Formel E zur langweiligsten Rennserie aller Zeiten wird. Alles totreglementiert, kaum Spielräume in der Technik. Kein Akkuladen oder -wechsel, vorgeschriebene Mindestdauern der Boxenstopps, keine Reifenwahl und -wechsel, keine Modifikationen an der Aerodynamik, etc. Wahrscheinlich gibt es auch ein Reglement dass Fahrer zwingend 1 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen müssen, und während dem Boxenstopp noch Zeit für einen Klogang bekommen.

    Meine Prognose: nach den ersten drei Rennen, schaut keine Sau mehr zu. Die Formel 1 ist nicht deshalb so erfolgreich weil dort Fossilien verbrannt und in die Luft geblasen werden, sondern weil sie auch Technikenthusiasten anzieht, die sich darüber austauschen wollen, welches Team denn nun den besseren Antrieb/Aerodynamik/Reifen/Bremsen/etc. hat.

  2. Re: Totgeburt

    Autor: Rock_Bottom 22.08.14 - 15:16

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Artikel so liesst hat man den Eindruck, dass die Formel E zur
    > langweiligsten Rennserie aller Zeiten wird. Alles totreglementiert, kaum
    > Spielräume in der Technik. Kein Akkuladen oder -wechsel, vorgeschriebene
    > Mindestdauern der Boxenstopps, keine Reifenwahl und -wechsel, keine
    > Modifikationen an der Aerodynamik, etc. Wahrscheinlich gibt es auch ein
    > Reglement dass Fahrer zwingend 1 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen müssen,
    > und während dem Boxenstopp noch Zeit für einen Klogang bekommen.
    >

    Sarkasmus kann ja hin und wieder witzig sein, muss aber nicht. Wie schon angekündigt wurde und was auch richtig (und vor allem wichtig ist) ist die Tatsache, dass es hier um das große E geht. Im Artikel wird das ja auch explizit erwähnt. Parallel eine Rennserie zur F1 aufzubauen, die die F1 in elektro ist macht absolut keinen Sinn.


    > Meine Prognose: nach den ersten drei Rennen, schaut keine Sau mehr zu. Die
    > Formel 1 ist nicht deshalb so erfolgreich weil dort Fossilien verbrannt und
    > in die Luft geblasen werden, sondern weil sie auch Technikenthusiasten
    > anzieht, die sich darüber austauschen wollen, welches Team denn nun den
    > besseren Antrieb/Aerodynamik/Reifen/Bremsen/etc. hat.

    Technikenthusiast bin ich auch und genau deshalb ist die FormelE auch so interessant. Um die Dampfmaschinentechnik kann sich der Rest ja dann bei anderen Rennserien schlagen und alle sind zufrieden.

  3. Re: Totgeburt

    Autor: Haudegen 22.08.14 - 16:05

    > welches Team denn nun den besseren Antrieb/Aerodynamik/Reifen/Bremsen/etc. hat.

    Die Teams mit den besten Autos gewinnen. Laaaaaaaaangweilig.

  4. Re: Totgeburt

    Autor: specialsymbol 22.08.14 - 16:30

    Die Formel 1 ist die langweiligste Rennserie überhaupt. Es gewinnt weder der beste Fahrer noch das beste Auto, sondern das Team mit den besten Anwälten, welche die richtige Lücke im Reglement finden.

    Allerdings finde ich die Überregulierung ebenfalls falsch.

  5. Re: Totgeburt

    Autor: exxo 22.08.14 - 16:32

    Die Teams mit dem dicksten Budget gewinnen.

    FIXED IT

  6. Re: Totgeburt

    Autor: ivorskalato 22.08.14 - 16:35

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Teams mit dem dicksten Budget gewinnen.
    >
    > FIXED IT

    Das war früher mal so.

  7. Re: Totgeburt

    Autor: gollumm 22.08.14 - 18:58

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Artikel so liesst hat man den Eindruck, dass die Formel E zur
    > langweiligsten Rennserie aller Zeiten wird. Alles totreglementiert, kaum
    > Spielräume in der Technik.

    Es gibt genug Serien, die damit Erfolg haben. Ist also kein Argument.

  8. Re: Totgeburt

    Autor: Flasher 22.08.14 - 19:47

    Haudegen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > welches Team denn nun den besseren
    > Antrieb/Aerodynamik/Reifen/Bremsen/etc. hat.
    >
    > Die Teams mit den besten Autos gewinnen. Laaaaaaaaangweilig.

    Nein - die Teams mit dem besten Know-How, den besten Ingenieuren, den besten Boxenstops und den besten Fahrern gewinnen. Man darf nicht alles auf das Auto reduzieren - aber man darf es auch nicht umgekehrt machen.

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man den Artikel so liesst hat man den Eindruck, dass die Formel E
    > zur
    > > langweiligsten Rennserie aller Zeiten wird. Alles totreglementiert, kaum
    > > Spielräume in der Technik.
    >
    > Es gibt genug Serien, die damit Erfolg haben. Ist also kein Argument.

    Ah wirklich? Nenn mir eine die auch nur die Hälfte der Popularität der Formel 1 hat.

  9. Re: Totgeburt

    Autor: gollumm 22.08.14 - 19:58

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Es gibt genug Serien, die damit Erfolg haben. Ist also kein Argument.
    >
    > Ah wirklich? Nenn mir eine die auch nur die Hälfte der Popularität der
    > Formel 1 hat.

    Nascar?

  10. Re: Totgeburt

    Autor: Baptist 22.08.14 - 20:01

    ivorskalato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Teams mit dem dicksten Budget gewinnen.
    > >
    > > FIXED IT
    >
    > Das war früher mal so.


    Wo ist denn das heute anders? In den letzten 10 Jahren haben Red Bull & Renault, Ferrari und Mercedes/McLaren gewonnen. Einzige Ausnahme stellt dabei Brawn GP dar, die aber noch von der Entwicklungsarbeit Hondas partizipiert haben und mit Mercedes-Motor gefahren sind. Man kann bis in die 80er zurück gehen und findet nahezu nur Teams die eine große Marke waren und die das meiste Geld hatten, welche dann auch gewonnen haben.

    Es mag sein, dass mittlere Teams heute mal vorn mitspielen dürfen, aber das ganz selten und meist in Ausnahmesituationen. Ansonsten sind es eigentlich immer die gleichen die gewinnen.

    Und noch etwas fällt auf: In aller Regel, und Ausnahmen bestätigen diese, gewinnt auch das Team, welches schon am Anfang der Saison die Nase vorn hatte. Ganz selten können andere Teams da noch mal aufholen, und wenn dann maximal solche Teams die entsprechendes Geld für die Entwicklung haben.

    Natürlich zählt auch Know-How und auch das Material und Personal was man in der Hinterhand hat. Aber das meiste wird dann doch durch den Faktor Geld beeinflusst. Die Investitionen sind gewiss zurück gegangen, aber die Unterschiede sind immer noch eklatant.

    Man schaue sich mal die Budget-Unterschiede an, und vergleiche das mit den gängigen Positionen nach dem Rennen: http://infogr.am/team-f1-2014-budget-and-employees?src=web



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.14 20:03 durch Baptist.

  11. Re: Totgeburt

    Autor: violator 22.08.14 - 23:01

    Baptist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist denn das heute anders? In den letzten 10 Jahren haben Red Bull &
    > Renault, Ferrari und Mercedes/McLaren gewonnen. Einzige Ausnahme stellt
    > dabei Brawn GP dar, die aber noch von der Entwicklungsarbeit Hondas
    > partizipiert haben und mit Mercedes-Motor gefahren sind. Man kann bis in
    > die 80er zurück gehen und findet nahezu nur Teams die eine große Marke
    > waren und die das meiste Geld hatten, welche dann auch gewonnen haben.


    Und warum hat man von Benetton usw. nie wieder was gehört, sobald deren gute Fahrer zu anderen Teams gewechselt sind? ;)

  12. Re: Totgeburt

    Autor: gollumm 22.08.14 - 23:05

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und warum hat man von Benetton usw. nie wieder was gehört, sobald deren
    > gute Fahrer zu anderen Teams gewechselt sind? ;)

    Vielleicht, weil sie schon Renault hießen, als Alonso seine 2 Weltmeisterschaft mit ihnen gewonnen hat?

  13. Re: Totgeburt

    Autor: Chronos 25.08.14 - 09:33

    specialsymbol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Formel 1 ist die langweiligste Rennserie überhaupt. Es gewinnt weder
    > der beste Fahrer noch das beste Auto, sondern das Team mit den besten
    > Anwälten, welche die richtige Lücke im Reglement finden.
    >
    > Allerdings finde ich die Überregulierung ebenfalls falsch.

    Wenn man keine Ahnung hat, ist das wohl so ;)

  14. Re: Totgeburt

    Autor: Dwalinn 25.08.14 - 09:47

    Ja und? Niemand hat gesagt das Formel 1 billig ist... Und wenn andere bereit sind soviel zu zahlen dann ist es das wohl wert. Die Erweiterung des Kaders vor ein paar Jahren fand ich nur gut da da ein paar nette Fahrer in der F1 bleiben konnten.

    Wenn es okay ist das Intel den meisten Fortschritt macht da sie mehr Geld für Entwicklung haben als AMD warum sollten es im Motorsport anders sein?

    Außerdem schon mal in die aktuelle Saison reingeguckt? Das meiste Geld + Guten Fahrer reicht halt nicht immer aus... (auch wenn natürlich immer wieder viele (Hater) behaupten das Vettel ja eigentlich total untalentiert ist)

  15. Re: Totgeburt

    Autor: QDOS 14.09.14 - 00:06

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es okay ist das Intel den meisten Fortschritt macht da sie mehr Geld
    > für Entwicklung haben als AMD warum sollten es im Motorsport anders sein?
    Der Vergleich hinkt mal wieder gewaltig…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Watson Farley & Williams LLP, Hamburg
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fallout Bombs Drop Event (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year...
  3. (u. a. be quiet! PURE BASE 600 Window Tower-Gehäuse für 74,90€, Sharkoon QuickStore Portable...
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Sony: Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt
    Sony
    Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt

    Vier Sensoren messen die Temperatur und optimieren das Kühlsystem der Playstation 5. Laut Sony ist es egal, ob die Konsole steht oder liegt.

  2. Microsoft: Edge-Browser für Linux verfügbar
    Microsoft
    Edge-Browser für Linux verfügbar

    Nach langen Ankündigungen und viel Arbeit stellt Microsoft seinen neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis auch für Linux bereit.

  3. Notpetya: USA klagen russische Staatshacker an
    Notpetya
    USA klagen russische Staatshacker an

    Die sechs Angeklagten sollen für etliche Angriffe verantwortlich sein, darunter die Ransomware Notpetya, die weltweit Schäden angerichtet hatte.


  1. 11:37

  2. 11:20

  3. 10:55

  4. 10:39

  5. 09:57

  6. 09:42

  7. 09:12

  8. 09:00