1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschungsprojekt: Lärm soll vor…

Panikmache vor Nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panikmache vor Nichts

    Autor: Shiranai 20.08.15 - 10:47

    Autos waren noch vor ein paar hundert Jahren so laut wie ein Traktor.
    Hat irgendjemand in den letzten Dekaden sich darum geschert, wie leise ein Auto sein darf? Nein, denn man hat auf eine gewisse Grund-Intelligenz von Bürgern vertraut. Und bis heute hat sich auch keiner daran gestört, obwohl einige Autos bereits jetzt so leise sind, dass man nur noch die Reifen auf dem Asphalt hört.

    Aber heutzutage wird ja immer mehr vom dümmsten anzunehmenden User ausgegangen. Alles muss aber alles möglichst reguliert und Deppentauglich bis hin zur Bevormundung gemacht werden. Genauso wie der Anschnallgurt, der minutenlang nervig rumpiepst, wenn man ihn nicht verwendet.
    Hat mich aber mal irgendjemand gefragt, ob ich diese Bevormundung überhaupt will? Oder ob ich vielleicht lieber selbst die Freiheit haben möchte, zu entscheiden, ob ich den verdammten Gurt vielleicht mal erst nach 5 Minuten anlegen will oder vielleicht überhaupt nicht, weil ich gerade nur ein paar Straßen weiter zum Brötchen holen fahre.
    Nein, denn man muss ja heutzutage alles regulieren und von jeder möglichen Straftat bereits im Grundkeim ersticken.

    Wann kommt eigentlich der Warnpiepser für Leute, die einhändig mit der Kippe in der anderen Hand fahren, oder die, die telefonieren oder SMS beim fahren tippen? Oder generell am Steuer träumen? Oder auch selbiges für verträumte Fußgänger?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 10:47 durch Shiranai.

  2. Re: Panikmache vor Nichts

    Autor: Aslo 21.08.15 - 04:17

    +1

  3. Re: Panikmache vor Nichts

    Autor: frontloop 21.08.15 - 10:14

    Neulich ist an mir ein Rolls Royce, in einem Meter Entfernung vorbeigerollt. Ich habe kein Geräusch gehört. Wie ein Hologramm. Den habe ich aber trotzdem kommen sehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen
  2. generic.de software technologies AG, Karlsruhe
  3. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin
  4. TGW Software Services GmbH, Teunz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,87€
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31