1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Full Self Driving: Baby soll…

Selbst schuld

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst schuld

    Autor: Bonarewitz 21.06.21 - 11:48

    Ich habe alle Apps, die mich Geld kosten können oder niemanden etwas angehen nochmal in einem sicheren Ordner bzw. Appsperre, die zusätzlich pin-geschützt ist.

    Aus Versehen kommt man da auch bei entsperrtem Handy nicht dran.
    Wer es aber lieber bequem hat, muss auch mit den Nachteilen/Konsequenzen leben.

  2. Re: Selbst schuld

    Autor: Steven Lake 21.06.21 - 12:28

    Bei 10.000$ kann man schon eine doppelte Bestätigung erwarten. Wenn man mit nur wenigen Klicks so viel Geld ausgeben kann und nur 48 Stunden Zeit hat, um so etwas zu revidieren, läuft mächtig was falsch.
    Rate mal warum bei größeren Beiträgen, vieles über einen schriftlichen Vertrag gemacht wird. Man will halt Irrtümer ausschließen.
    Warum da Tesla überhaupt die Zahlungsinformationen speichert, ist mir Schleierhaft. Klar die brauchen die, für den Supercharger, aber diese Infos kann man separat halten und für alle anderen Einkäufe, muss man noch mal seine Daten eingeben.

  3. Re: Selbst schuld

    Autor: jojo40 21.06.21 - 13:20

    Für Musk sind 10.000$ halt vergleichbar mit einem Angry Birds Kauf für 0,79¤ Bzw. eine kostenlose App.

    Wozu daher die Verifizierung? ;)

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 10.000$ kann man schon eine doppelte Bestätigung erwarten. Wenn man mit
    > nur wenigen Klicks so viel Geld ausgeben kann und nur 48 Stunden Zeit hat,
    > um so etwas zu revidieren, läuft mächtig was falsch.
    > Rate mal warum bei größeren Beiträgen, vieles über einen schriftlichen
    > Vertrag gemacht wird. Man will halt Irrtümer ausschließen.
    > Warum da Tesla überhaupt die Zahlungsinformationen speichert, ist mir
    > Schleierhaft. Klar die brauchen die, für den Supercharger, aber diese Infos
    > kann man separat halten und für alle anderen Einkäufe, muss man noch mal
    > seine Daten eingeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head of ML Operations (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  2. Teamleiter (m/w/d) Systemadministration
    BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth bei Nürnberg
  3. Teamleiter (m/w/d) Softwareentwicklung
    nox NachtExpress, Mannheim
  4. IT-Schnittstellenentwickler Subsystemanbindungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller