1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fußgängerschutz: Elektroautos sollen…

Verkehrte Welt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verkehrte Welt

    Autor: sattlt 16.11.16 - 09:04

    Wir tun alles für den Lärmschutz. Bauen Wälle, reduzieren die Geschwindigkeit, verklagen Kirchtürme oder Hühner. Aber das, was richtig Lärm macht und dafür es endlich ne Lösung gibt wird künstlich laut gemacht!

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mit den Ohren prüfe, ob eine Straße frei zum überqueren ist. *facepalm*

  2. Re: Verkehrte Welt

    Autor: niemandhier 16.11.16 - 10:32

    Ich prüf das sehr oft mit den Ohren, klar ist dumm, viele Benziner sind schon so leise das nur noch das Abrollgeräusch zu hören ist und Fahrräder werden damit gar nicht erfasst.

    Die kommenden Generationen werden aber lernen zwingend zu schauen weil man die Autos nicht mehr hören kann...

  3. Re: Verkehrte Welt

    Autor: DAASSI 16.11.16 - 10:40

    Der Lernprozess ist in dem Fall sehr einfach: Schauen - leben, nicht schauen - tot
    Natürliche Selektion

  4. Re: Verkehrte Welt

    Autor: zZz 16.11.16 - 10:54

    sattlt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir tun alles für den Lärmschutz. Bauen Wälle, reduzieren die
    > Geschwindigkeit, verklagen Kirchtürme oder Hühner. Aber das, was richtig
    > Lärm macht und dafür es endlich ne Lösung gibt wird künstlich laut gemacht!

    Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass dieses Geräusch trotzdem leiser ist als ein herkömmlicher Motor. Oder glaubst Du ernsthaft, dass jemand beabsichtigt, das wie in einem SciFi-Film klingen lassen will… plus Stroboskop?

  5. Re: Verkehrte Welt

    Autor: 0xDEADC0DE 16.11.16 - 10:57

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Lernprozess ist in dem Fall sehr einfach: Schauen - leben, nicht
    > schauen - tot
    > Natürliche Selektion

    Du hast das Konzept von "Lernprozess" nicht verstanden. ;) Außerdem muss man nicht immer gleich tot sein, schwer verstümmelt kann man auch noch lernen. :p

  6. Re: Verkehrte Welt

    Autor: User_x 16.11.16 - 11:03

    und wenn die verstümmelten eine gewisse kritische masse erreichen, könnte die stimmung sogar kippen das ein generelles fahrverbot für unhörbare E'ler erlassen wird.

  7. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Berner Rösti 16.11.16 - 11:09

    sattlt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir tun alles für den Lärmschutz. Bauen Wälle, reduzieren die
    > Geschwindigkeit, verklagen Kirchtürme oder Hühner. Aber das, was richtig
    > Lärm macht und dafür es endlich ne Lösung gibt wird künstlich laut gemacht!

    Es gibt einen Unterschied in der Art und Intensität des Geräuschs.

    > Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mit den Ohren prüfe, ob eine
    > Straße frei zum überqueren ist. *facepalm*

    Das ist ja das tolle dabei: Du machst das vollständig unbewusst und intuitiv. Du kannst aber gerne mal den Versuch machen und mit Ohrstöpseln durch die Stadt gehen. Ich sage dir: Du wirst sehr, sehr hektisch. Die akustische Wahrnehmung ist ein wesentlicher Bestandteil.

  8. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Berner Rösti 16.11.16 - 11:15

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Lernprozess ist in dem Fall sehr einfach: Schauen - leben, nicht
    > schauen - tot
    > Natürliche Selektion

    Wozu dann noch groß dann die Autofahrer damit belasten? Lasst uns doch gleich alle Menschen, die z.B. ein eingeschränktes Sehvermögen haben, an die Wand stellen. Geht doch schneller, als zu warten, bis die alle im Straßenverkehr getötet werden. Macht auch nicht so viel Sauerei.

    Mannomann...

  9. Re: Verkehrte Welt

    Autor: JoeHomeskillet 16.11.16 - 11:40

    > Das ist ja das tolle dabei: Du machst das vollständig unbewusst und
    > intuitiv. Du kannst aber gerne mal den Versuch machen und mit Ohrstöpseln
    > durch die Stadt gehen. Ich sage dir: Du wirst sehr, sehr hektisch. Die
    > akustische Wahrnehmung ist ein wesentlicher Bestandteil.

    Mache ich täglich in Bern, hab keine Probleme damit. ;)

  10. Re: Verkehrte Welt

    Autor: unbuntu 16.11.16 - 11:57

    Und in den 70ern haben alle gesagt "Gurtpflicht? Was fürn Scheiss, bisher ist mir nie was passiert". ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  11. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Berner Rösti 16.11.16 - 12:23

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in den 70ern haben alle gesagt "Gurtpflicht? Was fürn Scheiss, bisher
    > ist mir nie was passiert". ;)

    Zumal man sich mit dem Gurt ja selbst schützt. Mit dem simulierten Fahrgeräusch schützt man andere.

  12. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Jakelandiar 16.11.16 - 12:49

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sattlt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir tun alles für den Lärmschutz. Bauen Wälle, reduzieren die
    > > Geschwindigkeit, verklagen Kirchtürme oder Hühner. Aber das, was richtig
    > > Lärm macht und dafür es endlich ne Lösung gibt wird künstlich laut
    > gemacht!
    >
    > Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass dieses Geräusch trotzdem leiser ist
    > als ein herkömmlicher Motor. Oder glaubst Du ernsthaft, dass jemand
    > beabsichtigt, das wie in einem SciFi-Film klingen lassen will… plus
    > Stroboskop?

    Wie soll das gehen? Bei unter 30km/h hörst du schon jetzt keinen Motor bei Benzinern und nur das Abrollgeräusch. Und du willst das neue Elektrofahrzeuge MIT einem Künstlichen Geräusch noch Leiser sind? Sollen die Schweben oder wie stellst du dir das vor?

    Es geht NUR um Geschwindigkeiten kleiner 30 km/h.

  13. Re: Verkehrte Welt

    Autor: zZz 16.11.16 - 14:13

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie soll das gehen? Bei unter 30km/h hörst du schon jetzt keinen Motor bei
    > Benzinern und nur das Abrollgeräusch. Und du willst das neue
    > Elektrofahrzeuge MIT einem Künstlichen Geräusch noch Leiser sind? Sollen
    > die Schweben oder wie stellst du dir das vor?

    Soso. Wenn Du das sagst, muss es ja stimmen. Schön, dass bei Dir keine Proleten, Rentner oder Sonntagsfahrer wohnen.

    > Es geht NUR um Geschwindigkeiten kleiner 30 km/h.

    Ja, stand ja auch so im Artikel und den hab ich gelesen.

  14. Re: Verkehrte Welt

    Autor: thepiman 16.11.16 - 14:24

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Lernprozess ist in dem Fall sehr einfach: Schauen - leben, nicht
    > schauen - tot
    > Natürliche Selektion

    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Darwin halt...

  15. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Pixxel 17.11.16 - 01:32

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich prüf das sehr oft mit den Ohren, klar ist dumm, viele Benziner sind
    > schon so leise das nur noch das Abrollgeräusch zu hören ist und Fahrräder
    > werden damit gar nicht erfasst.
    >
    > Die kommenden Generationen werden aber lernen zwingend zu schauen weil man
    > die Autos nicht mehr hören kann...

    Was heißt kommende Generationen? Das wurde schon uns als Kindern eingetrichtert (links, rechts, links)

  16. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Captain 17.11.16 - 12:05

    Und Blinde dürfte es nach Darwin dann nicht geben???

  17. Re: Verkehrte Welt

    Autor: Captain 17.11.16 - 12:07

    Und was machen die Blinden und Sehbehinderten? und nein ich meine nicht die Handyblindgänger...

    Dürfen die dann nicht mehr auf die Strasse?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatikkaufmann (m/w/d)
    MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem
  2. Release Manager (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Programmmanager (m/w/d) Lebensversicherung
    Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  4. Spezialist:in Datenbanken (Ingenieur:in / Architekt:in / Bauinformatiker:in)
    Viebrockhaus AG, Harsefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr